Druckansicht

Via Ferrata dels Patacons


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Grau dels Patacons

Zielhöhe
915m

Talort
Vilaplana

Höhenmeter
60m

Gehzeit
2:30h

Schwierigkeit
(4 - C/D)

Team-Bewertung

Eröffnung
2016

Resumee
super interessanter und abwechslungsreicher Klettersteig in traumhafter Umgebung

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 2 User gemacht:
Kletterzwergin joecool
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz (855m) an der T-704
Ausgangspunkt GPS
Hütten
-
Anfahrt
Von Vilaplana der T-704 Richtung Prades folgen. In Serpentinen geht es hinauf. Beim Kilometer-Stein 15,7 anhalten. Dort steht ein Schild "Ruta dels Cingles". An beiden Seiten der Straße gibt es genug Parkplätze.
↑ nach oben

Wegverlauf Via Ferrata dels Patacons

Zustieg
Vom Parkplatz aus, an dem der Wegweiser "Ruta dels Cingles" steht, geht man in das Waldgebiet hinein und folgt den (schwach) blau-gelben Markierungen. Bald kommt man auf einen breiteren Weg (sieht aus wie ein Kiesbett), da nach links, nach rechts würde man zur Straße kommen. Gehen wir das "Kiesbett" hinab, befindet sich der Fels vor uns auf der rechten Seite. Nach insgesamt 5 Min erreichen wir einen Tümpel mit Quellfassung; hier mündet von rechts oben mit rot-weißer Markierung der Rückweg von der Passstraße. Gleich darauf kommt eine Abzweigung, man sieht ein kleines Schild auf einem Stein am Boden (Pfeil Grau dels Patacons führt nach oben und der Pfeil Cami dels Cingles geradeaus). Wir folgen der blau-gelben Markierung geradeaus bis wir vor der mächtigen Einstiegswand stehen (Steigtafel).
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
0:15h
Anstieg
Der KS ist in 4 Teile gegliedert.
Teil 1 geht vertikal nach oben und endet auf einem ungesicherten überdachten Felsband (man muss sich auf Knien fortbewegen, für kleine Ferratisti geht auch der "Entengang" und an einer Stelle wird es ziemlich schmal, aber es ist machbar, wenn man vorsichtig und schwindelfrei ist).
Der 2. Abschnitt beginnt auch relativ vertikal, hat aber auch horizontale Abschnitte.
Im 3. Abschnitt befindet sich dann auch die Schlüsselstelle mit einem horizontalen Kettenüberhang - sehr ausgesetzt (C/D - Stelle, mit Kurzfixierung leichter). Außerdem geht es mit 3 von 4 Seilbrücken weiter (die längste ist 28m lang, Kinder brauchen dort evt. eine Verlängerung der Äste ihres KS-Sets).
Der 4. Teil beginnt mit dem Besteigen einer Felsnadel, von der man sich entweder 20m abseilen kann, oder an den gleichen Bügeln wieder hinunterklettert. Man kann die Nadel auch umgehen. Am Fuß der Nadel befindet sich dann die 4. Seilbrücke. Danach kommt man zu einer gesicherten Fluchtmöglichkeit (die führt beim Holzsteg durch eine enge Felsspalte), die man nutzen kann, wenn man kein Seil für die 10m-Abseilstelle dabei hat.
Anstieg Höhenmeter
80m
Anstieg Zeit
1:50h
Anstieg Länge
480m
Anstieg GPS
Abstieg
Den Rückweg kann man nicht verfehlen. Zuerst beginnt der Abstieg mit einer kleinen, ziemlich steilen und rutschigen, aber gesicherten Kletterpartie. Danach geht es wieder gemütlicher abwärts zum Parkplatz.
Wer kein Seil dabei hat, zwängt sich kurz vor der Kette mit dem Abseilring an der Holzpfahl-Brücke seilgesichert durch die Felsspalte, biegt danach rechts und folgt den grünen Farbklecksen in knapp 10 Minuten zur Passstraße, auf der man abwärts in ca. 25 min zum Parkplatz gelangt. Oder man biegt schon nach 3 Min durch eine Lücke in der Leitplanke rechts ab und folgt der rot-weißen Markierung für 8 Min bis zur Quellfassung am Zustiegsweg. Von dort in weiteren 5 Min zurück zum Parkplatz.
Abstieg Höhenmeter
222m
Abstieg Zeit
0:20h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
teils Süd
↑ nach oben

Übersichtskarte Via Ferrata dels Patacons

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
60cm Bandschlinge mit Karabiner als Kurzfixierung für die C/D-Stelle.
40m Seil für optionale Abseilstelle an der Nadel oder 20m Seil für (opt.) Abseilstelle am Ende des KS; wer kein Seil mitnehmen will, kann den KS durch den letzten Fluchtweg (Felsspalte) verlassen.
Fluchtmöglichkeiten
3 Fluchtwege, nur einer davon beschildert. Letzter Fluchtweg ist die seilgesicherte Felsspalte an der Holzpfahl-Brücke kurz vor der finalen Abseilstelle.
Markierungen
dürftig: Im Wald erkennt man schwach blau-gelbe Markierungen. Der Pfad führt uns zu einer Abzweigung (Grau dels Patacons), die aber NICHT nehmen, sondern geradeaus weitergehen. Noch ca. 300 m den Markierungen in blau-gelb folgen, dann steht man am Einstieg.
Sicherungen
perfekt, bis auf das ungesicherte Felsband
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Vorsicht im 1.Teil: da im Felsband einige lose Steine liegen, kann es zu Steinschlag kommen!
Das Gestein ist ein Kalksandstein mit Marmoreinschlüssen, der wie Kalkstein verwittert.
Weitere Hinweise wie Topographische Karte 1:5000, GPS-Track, https://www.rocjumper.com/via-ferrata/patacons-grau-trencanous-vilaplana/#Mapa_TopoICC_15000
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Daten, Einschätzungen und Infos von Dany Kletterzwergin. Mit Ergänzungen von joecool.
Anfängereignung
nein
Letzte Änderung
16.03.2019
Aufrufe
665
Interne ID
2412

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Torre del Collserola, Barcelona

Bereitgestellt durch: https://www.tvcatalunya.com

↑ nach oben

Fotos zu Via Ferrata dels Patacons

Blick vom Parkplatz aus - da müssen wir hin
von Kletterzwergin
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Via Ferrata dels Patacons

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Noch keine Kommentare
↑ nach oben