Druckansicht

VF de Bellevaux (Chatelard)



Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Rocher de Chatelard

Zielhöhe
1030m

Talort
Bellevaux (900m)

Höhenmeter
150m

Gehzeit
1:45h

Schwierigkeit
(4.5 - D)

Team-Bewertung

Eröffnung
-

Resumee
Anspruchsvoller Klettersteig à la francaise entlang oft senkrechter Wände (meist C/D oder C), der kaum leichter ist, als die "schwere" Cristal-Grotten-Ferrata rechts unterhalb, mit dem Unterschied, dass in der Ferrata Chatelard keine Möglichkeit besteht, den schwersten Stellen (hier D) auszuweichen. Dennoch für entsprechend Geübte ein Genuss mit Blick über das "Schöne Tal"!

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 2 User gemacht:
Kletterzwergin joecool
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Einige Parkplätze nahe der Kirche im Dorf Bellevaux (umfangreiche Steigübersicht, Steigtafeln mit Infos), mit beschildertem Zustieg zu VF Chatelard und VF Grotte de Cristal; oder 800m weiter beim Hochseilgarten Accroparc im Talgrund unterhalb des Dorfes (GPS 46.253025, 6.5337783): günstiger vor allem für die VF Cascade des Nants, die gleich hinter der Straßenbrücke des Hochseilgartens mit Steigtafel startet.
Ausgangspunkt GPS
Hütten
-
Anfahrt
Von Thonon-les-Bains am Südufer des Genfer Sees nach Bellevaux.
↑ nach oben

Wegverlauf VF de Bellevaux (Chatelard)

Zustieg
Vom Ausgangspunkt Hochseilgarten an der Straße über eine Holzbrücke, sodass man den Accroparc im Wald durchquert. Ca. 200m am Flussbett entlang durch den Wald auf einem kleinen Wanderpfad bis man kurz vor einer überdachten Brücke (Pont Couvert) steht. Hier geht es drei Holzstufen aufwärts. Dem Pfad nach oben folgen, einen breiten Weg überqueren und auf schmalem Pfad Richtung Felsen gehen (Achtung: feuchte, polierte Steine und Brennesseln). In wenigen Minuten erreicht man einen Wegweiser: links geht es zur VF Chatelard und rechts zur VF Grotte de Cristal.
Zustieg Höhenmeter
50m
Zustieg Zeit
0:15h
Anstieg
Ziemlich ausgesetzt klettert man schon zu Beginn eine teilweise nasse Felswand empor. Im späteren Verlauf wird es stufiger, bis man auf eine Dreiseilbrücke gelangt. Wieder ausgesetzt geht es nach oben, dann eine Querung und ein kurzer Überhang. Das letzte Stück der VF Chatelard verbindet sich nun mit der schwierigsten VF (Grotte de Cristal) des Gesamtparcours von Bellevaux. Dieser gemeinsame Ausstieg kostet noch einmal reichlich Armkraft.
Anstieg Höhenmeter
100m
Anstieg Zeit
1:15h
Anstieg Länge
360m
Anstieg GPS
Abstieg
Kurz vor der 70m-Tyrolienne mündet die VF Grotte de Cristal in die VF Chatelard - siehe Foto mit Topo. Wer eine Doppelrolle dabei hat, rauscht via Tyrolienne über den wasserführenden Graben in die am Boden liegenden Matten auf der anderen Seite, wendet sich nach rechts, passiert auf dem Abstieg 1 Min später eine Holzbrücke - wo der Umgehungspfad der Tyrolienne den Graben quert - und gelangt auf dem Wanderpfad "ancien moulin" wieder auf eine asphaltierte Straße. Von dort nach rechts in wenigen Minuten (am Einstieg zur VF Cascade des Nants vorbei) zurück zum Ausgangspunkt Hochseilgarten.
Abstieg Höhenmeter
150m
Abstieg Zeit
0:15h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Nordwest - im Wald
↑ nach oben

Übersichtskarte VF de Bellevaux (Chatelard)

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Video

https://youtu.be/1bKQDXdr-Fs

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
Rastschlinge für anstrengende Querungen und die D-Stelle an der Einmündung der Route Cristal-Grotte und Doppelrolle für die optionale Tyrolienne, die auch leicht umgangen werden kann.
Fluchtmöglichkeiten
keine
Markierungen
-
Sicherungen
perfekt gesichert (Stand August 2022)
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Die gesamte Anlage in Bellevaux ist wunderschön. Alle drei Klettersteige zusammen bilden eine schöne Halbtagestour. Wer Lust hat, könnte anschließend (wenn geöffnet) auch noch den Hochseilgarten besuchen.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
persönliche Einschätzung von Kletterzwergin
Anfängereignung
Nein
Letzte Änderung
07.09.2022
Aufrufe
1940
Interne ID
2431

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Blick zur Aiguille du Midi und zum Montblanc

Bereitgestellt durch: https://www.chamonet.com

↑ nach oben

Fotos zu VF de Bellevaux (Chatelard)

 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu VF de Bellevaux (Chatelard)

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

joecool schrieb am 07.09.2022
Begehung am 27.8.2022: Nicht nur die Cristalgrotte, sondern auch die Ferrata Chatelard ist lohnend, doch ist der Schwierigkeitsunterschied (erstere très difficile, letztere difficile +) nur dann plausibel, wenn man die harte Hühnerleitervariante (E) mit der Ferrata Chatelard im Allgemeinen vergleicht. Die Stelle, wo die Cristalgrottenferrata in die Ferrata Chatelard mündet, ist nicht nur für kleinere Leute eine besonders schwere Stelle (D), und das ganz zum Schluss, wo man mental schon auf die Tyrolienne eingestimmt ist.
Auch die 3. Ferrata im Bunde (Cascade des Nants), als leichte Alternative beworben, hat gegen Ende eine mehrere Meter lange, leicht überhängende Querung (C/D). Wer also in Bellevaux klettert, sollte das im Hinterkopf behalten und sich selbst und andere nicht überfordern!
Achtung auch an der Steigtafel am Wandfuß, wo mancher gerne verweilen würde, um die Ausrüstung anzulegen. Das könnte übel ausgehen! So solide die Sicherungen in den Bellevaux-Steigen auch sind: ausgerechnet an der Steigtafel VF Chatelard stehen mehrere Baumskelette mit großen trockenen Ästen, die noch auf den geeigneten Moment warten, runterzufallen. Also besser die Ausrüstung schon vorher anlegen und die Steigtafel bereits auf dem Parkplatz vor der Dorfkirche studieren.
↑ nach oben