Druckansicht

Seewand-Zauchensee



Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Kleines Bergplateau am Zauchensee

Zielhöhe
1440m

Talort
Altenmarkt im Pongau (10 km Entfernung) 842m

Höhenmeter
90m

Gehzeit
0:45h

Schwierigkeit
(3.5 - C)

Team-Bewertung

Eröffnung
2013

Resumee
Sehr schöner kurzer Steig in toller Umgebung, abwechslungsreich, sicher und mit schönem Ausblick.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 2 User gemacht:
tom77 kboomdani
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Direkt neben dem kleinen unscheinbaren Weg, der in den Wald führt, in dem sich der Klettersteig befindet, ist auf linker Seite ein Parkplatz. Von dort aus sind es ca. 3 Gehminuten zum Klettersteig.
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Im Ort Zauchensee/Altenmarkt befinden sich verschiedene Einkehrmöglichkeiten. Empfehlenswert ist die Felserhütte.
Anfahrt
Die Anfahrt über Altenmarkt im Pongau beträgt über die L252 ca. 10 km. Ein Bus verkehrt zwischen Zauchensee/Altenmarkt und Altenmarkt im Pongau jede Stunde ab 9 Uhr bis 17 Uhr. Parkplatz direkt am See mit Zugang zum Weg zum Klettersteig.
↑ nach oben

Wegverlauf Seewand-Zauchensee

Zustieg
Direkt vom Zauchensee führt ein versteckter Weg, der sich von Altenmarkt im Pongau kommend, ungefähr auf der Mitte des Sees, links abzweigt. Der Weg hat keine Beschilderung und ist nur zu Fuß passierbar. Der Klettersteig ist bisher generell nicht ausgeschildert.
Zustieg Höhenmeter
0m
Zustieg Zeit
0:03h
Anstieg
Der Anstieg erfolgt zunächst parallel zum Berg (A/B) und zieht sich dann steil um einige Höhenmeter senkrecht nach oben (B). Weiter führt er in die entgegengesetzte Richtung leicht steigend, um dann erneut senkrecht (B) und kurz danach zur Schlüsselstelle (Armkraft erforderlich) zu zeigen. Dort angelangt führt der Steig auf die andere Seite des Berges (C). An der Kante besteht recht starke Ausgesetztheit (C), um darauf die Felswand mit leichtem Anstieg und etwas Armkraft (B/C) zu verlassen. Im Anschluss wird nach Bewältigung einer kurzen senkrechten Leiter die Seilhängebrücke überquert, die auch umgangen werden kann, um zur Holzhängebrücke zu gelangen. Vom höchsten Punkt des Klettersteiges, nach der Hängebrücke, kann man nun zu einem kleinen Plateau finden, das mit schöner Aussicht belohnt.
Anstieg Höhenmeter
90m
Anstieg Zeit
0:25h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Der Abstieg führt durch einen bewaldeten Abhang in einem schmalen, mit Farnen gesäumtem, Weg endend. Von dort aus erreicht man ein kleines Aussichtsplateau mit einer Bank. Anschließend geht es am Fels (mit Handlaufseil) entlang über felsigen Grund über ein paar Stufen und Baumwurzeln zurück zum Ausgangspunkt.
Abstieg Höhenmeter
90m
Abstieg Zeit
0:20h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Seewand-Zauchensee

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
Nur das übliche Klettersteig-Set.
Fluchtmöglichkeiten
Vor der Seil- und der Holzhängebrücke kann der Steig abgebrochen werden und der direkte Abstieg gewählt werden.
Markierungen
Dem Wegverlauf ist jederzeit gut zu folgen.
Sicherungen
Sehr guter Zustand. Sicherung jederzeit vorhanden.
Gesteinsart
Urgestein
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Bei Nässe sicherlich rutschiger Fels. Begehung vom 15. Mai bis 15. Oktober möglich. Von 8:30 Uhr bis 1 Std. vor Sonnenuntergang. Derzeit wird der Steig um einen Flying Fox ergänzt. Leider ist der Klettersteig nicht ausgeschildert. Die Gegend um den Zauchensee bietet schöne Wanderrouten. Touristeninfo: Telefon +43(0)6452/5511
Hintergrund
Der Steig wurde mit viel Arbeit, sorgfältig und mit allem was ein Steig braucht (Ausgesetztheit, Seilbrücke, Hängebrücke, ...) ausgestattet. Bauzeit 2 Jahre. Darüber hinaus gibt es momentan 16 Kletterrouten (Toprope), Schwierigkeit 3-4 und 5+/6, sowie eine fixe Abseilstation am Berg. Leider existieren bisher, meines Wissens nach, keine weiteren Informationen zu dem Klettersteig. Alle Informationen basieren auf meiner Begehung und einem Gespräch mit dem Erbauer Herrn Gerd Balla. Die Erbauer des schönen Klettersteigs sind Gerd Balla und sein Partner Hannes Hirscher. Den Klettersteig bzw. den Weg dorthin habe ich bisher auf keiner Karte gesehen.
Urheberhinweise
Beschreibung und erste Fotos von Marcus W. vom Juli 2014 - Vielen Dank!!!
Anfängereignung
Anfänger-Eignung: Ja. Aber Teilweise Schwindelfreiheit notwendig. An Schlüsselstelle Trittsicherheit gefordert.
Letzte Änderung
14.07.2014
Aufrufe
7029
Interne ID
2094

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

In der Mitte das Benzeck, nach rechts das Schilcheck und ganz rechts hinten (Spitze) der Faulkogel

Bereitgestellt durch: https://www.seestueberl.com

↑ nach oben

Fotos zu Seewand-Zauchensee

Abstieg
von Marcus
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Seewand-Zauchensee

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Thilo schrieb am 31.08.2015
Bin den Steig vor ein paar Tagen bei schönem Wetter begangen. Er liegt unmittelbar rechts am Parkplatz, von dem aus man den Steig in 10-20 Sekunden(!) erreicht. Rechts am Parkplatz befindet sich auch ein grosses Schild zum Klettersteig, und der Steig selbst ist dann eigentlich nicht mehr zu verfehlen da er sich direkt an dem Fels neben dem See befindet.
Der Steig ist recht kurz, und ich würde ihn schon fast als Testklettersteig bezeichnen, jedoch ist er sehr schön und mit netten Ideen wie der Seilbrücke etc. ausgestattet.
Die angegebene Zeit ist sehr großzügig angegeben, und auch die 90Hm kahmen mir deutlich weniger vor.
Fazit: ein netter Klettersteig für "zwischendurch" und wirklich schön gemacht.
↑ nach oben