Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Bandfalldämpfer im Hochseilgarten?

Bandfalldämpfer im Hochseilgarten? 27 Jul 2017 11:56 #1

  • joecool
  • joecools Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 579
  • Dank erhalten: 263
Liebe Gemeinde,

wie sinnvoll ist das Begehen von wackligen Hochseilgartenelementen mit einem normalen KS-Set mit Bandfalldämpfer? Normale Hochseilgarten-Sicherungsgeräte besitzen keine Falldämpfer, sondern ca. 40 cm lange Arme aus Bandmaterial. Der Fall ins (nicht starre, sondern biegsame und dadurch Sturzenergie aufnehmende) Stahlseil ist meist harmlos.
Stürze ich aber mit einem KS-Set mit meterlangen elastischen Armen ins Stahlseil ist die Fallhöhe schon mal doppelt so hoch. Bei kräftigen Erwachsenen sollte da schon allerhand Sturzenergie zusammenkommen.
Frage: Wird der Bandfalldämpfer aufreißen und, wenn ja, muss geliehene und nun unbrauchbare Ausrüstung dann vom Kunden ersetzt werden?

Hintergrund: Im Kindergerechten Klettersteig Mayrhofen gibt es im oberen Teil extrem wacklige Fun-Elemente mit hohem Sturzrisiko. Dieser Steig wird oft von Neulingen mit Leihmaterial begangen.

Grüße B)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bandfalldämpfer im Hochseilgarten? 27 Jul 2017 15:05 #2

  • tom77
  • tom77s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1853
  • Dank erhalten: 1806
Hi Joe, bin den kindgerechten KS in Mayrhofen (nebenbei bemerkt finde ich den für die Zielgruppe eine sehr gelungene Anlage) inkl. aller Hochseilelemente heuer im Juni selbst gegangen und hatte dabei nie Bedenken ihn mit normaler KS Ausrüstung (Bandfalldämpfer) zu absolvieren.

klar sind die Elemente wacklig und für Erwachsene gar nicht so einfach.. aber ich traue mir einfach jetzt mal zu behaupten egal wie man dort oben in den Elementen ins Stahlseil reinrutscht (von Stürzen kann man da eigentlich kaum reden) da wird sich am Bandfalldämpfer nichts rühren. Ausnahme natürlich die senkrechten Leitern (aber da ist das Risiko auch nicht anders als sonst wo am KS)

die meisten überschätzen ja auch wann ein Bandfalldämpfer auslöst - gibt ja immer noch Leute die trauen sich nicht einmal mit vollen Körpergewicht sich an den Bandfalldämpfer zu hängen, weil sie glauben der fängt bei 100kg schon an aufzureißen...

ich hab mal selber ein wenig mit einem alten Pezl Set herumprobiert und bin mit meinen 90kg Körpergewicht absichtlich und wirklich frei hängenden von einem absolut starren Fixpunkt aus ca. 1m Höhe in den Dämpfer hineingesprungen: Ergebnis der Bandfalldämpfer ist 2cm aufgerissen - dabei ist es aber geblieben bei einer 2. und 3. Wiederholung vom Sprung hat sich dann nichts mehr gerührt - auf deutlich mehr als 1m Höhe die offenbar notwendig sind um den Dämpfer ordentlich aufzumachen hab ich dann mangels Testgelände und v.a. eigener Courage liebend gerne verzichtet - war bei 1m schon unangenehm genug - sieht man mal welche Energie erst zusammenkommen muss bis ein KS Bandfalldämpfer mal ordentlich aufreißt - möchte das in Natura jedenfalls nie erleben müssen..

wie es aussieht wenn man mit aufgerissener Leihausrüstung zum Verleih zurückkommt kann ich auch nicht beantworten - vielleicht ginge es ja bei dem Betrieb in Mayrhofen auf Kulanz sogar in der Masse mit, oder es wird eben doch Hausnummer ein 50er fällig, bei dem satten Sturz der vorher schon passiert sein muss sollte das für den Betroffenen jetzt aber kaum das entscheidende Problem sein...

eher problematisch sehe ich da schon die Stürze und Belastungen die Leihausrüstung erfahren kann ohne das man es dem Set ansieht - und ich fürchte das viele das auch nicht ehrlich beim zurückgeben angeben - KS Leihausrüstung sehe ich daher grundsätzlich etwas kritisch - aber das hat jetzt nichts mit kindgerechten KS in Mayrhofen speziell zu tun sondern ist wohl ein generelles Problem.

lg. Tom
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kletterkiki, joecool

Bandfalldämpfer im Hochseilgarten? 27 Jul 2017 21:14 #3

  • sevo
  • sevos Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 61
  • Dank erhalten: 22
Über die Länge der Arme sollte ein Bandfalldämpfer höchstens aufreissen, wenn du direkt in einen starren Ankerpunkt reinspringst - das Horizontalseil in Hochseilgärten ist so elastisch, dass da keine entsprechend hohen Sturzfaktoren entstehen können. Nur deswegen können Hochseilgärten überhaupt mit starren Sicherungen ohne Falldämpfer arbeiten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: joecool, tom77
  • Seite:
  • 1