Druckansicht

Via Ferrata Felice Spellini


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Bocca d´Armi

Zielhöhe
2749m

Talort
Molveno (864m) oder Madonna di Campiglio (1522m)

Höhenmeter
0m

Schwierigkeit
(3.5 - C)

Team-Bewertung

Eröffnung
2010

Resumee
Als kurze Verbindungsvariante zwischen Pedrotti und Alimontahütte top. Auch super zu machen an Schlechtwettertagen. Oder als Tagesrunde mit (dann 2 Übernachtungen) in Pedrotti- oder Alimontahütte bei Einbeziehung vom Bochette Centrale.
Wem dies zu wenig ist, hängt nach einer Pause an der Alimontahütte einen Aufstieg zum letzten Teilstück des Bochette Alte über den Detassis und Quincevalle dran. Dann Weiterweg an der Bocca d´Armi über den Centrale. Der Felice Spellini als einzelne Tagestour zu wenig spektakulär und zu weiter Anmarschweg von Molveno oder Madonna aus.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 4 User gemacht:
Manni-Fex Bergblumenwiese mzuther Rosiopa
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Rifugio Pedrotti-Tosa, auch Rifugio Alimonta wäre natürlich möglich. Von Molveno oder Madonna di Campiglio aus würde sich der Spellini kaum lohnen. Hier ist er beschrieben von der Pedrottihütte als schöne Brentarunde in Verbindung mit dem Bochette Centrale.
Ausgangspunkt GPS
- / -
Hütten
Rifugio Pedrotti-Tosa (2483 m), Rifugio Alimonta
Anfahrt
Auf der Autobahn A22 bis zur Ausfahrt „San Michele a. A - Mezzocorona“, dann auf der SS43 und SS42 bis Dimaro. Dort zweigt man links auf die SS239 nach Madonna di Campiglio ab. Im Ortszentrum über den Bach in den Ortsteil Palu (südlich der Talstation der Spinalebahn) und auf schmalem Sträßchen bis zum Parkplatz beim Rif. Vallesinella (1513 m) fahren. Mautgebühr!
↑ nach oben

Wegverlauf Via Ferrata Felice Spellini

Zustieg
Das Rif. Pedrotti könnte man von Molveno in 4,5 Std. erreichen. Vom Rif. Pedrotti, 2483 m (erreichbar auch vom Parkplatz Valesinella, Vorbei am Rif. Casinei u. Rif. Brentei auf dem Weg 318 in 3,5 Std./980 Hm) folgt man dem Sent. Orsi (Weg 303) an der Tosahütte vorbei mit wenig Kletterei durch einen Felsspalt und weiter auf bequemem Weg zum Abzweig auf linker Seite Richtung des Felice Spellini bei einer großen Tafel (30 min). Weiter über steiles aber gut trassiertes Geröllfeld immer dem Weg folgend nach oben an einem Mäuerchen vorbei. Dort Anziehstelle kurz vor der ersten Leiter (45 min).
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
1:15h
Anstieg
Nun schön abwechselnd Klettern und insgesamt 4 Leitern stetig nach oben. Zwischen Leiter 3 und 4 über gestufte Felsen. Schwierigkeiten wechseln zwischen A, B und C an der obersten Leiter, da sie leicht überhängend ist. Am Schluss auf einem Band zur Bocca d´Armi (1h)
Anstieg Höhenmeter
280m
Anstieg Zeit
1:00h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Von der Bocca d´Armi entweder gleich weiter auf den Bochette Centrale und zurück zur Pedrotti-Hütte (3h). Oder über das Schneefeld hinunter zum Rifugio Alimonta (40 min)
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
0:40h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Südost
↑ nach oben

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
Grödel oder leichte Steigeisen und Stöcke oder Eispickel für den Sfulminigletscher wie immer Gurt, Klettersteig-Set, Helm, mittelfeste Bergschuhe, Klettersteighandschuhe, auch zusätzliche Bandschlinge mit Karabiner zur Selbstsicherung
Fluchtmöglichkeiten
keine
Markierungen
Sehr gute Markierungen
Sicherungen
durchgehendes nagelneues Stahlseil, 4 Leitern
Gesteinsart
Dolomit
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Tabaccokarte 1:25.000 Blatt 053 Jahrgang 2010 Brenta, da ist der Steig schon vermerkt
Hintergrund
Der Steig kann natürlich auch im Abstieg begangen werden! Er ist absolut neu mit Nirosta-Drahtseilen, - Verankerungen und -Leitern ausgestattet und in einem Top-Zustand.
Urheberhinweise
bergblumenwiese
Anfängereignung
ja
Letzte Änderung
27.10.2011
Aufrufe
6042
Interne ID
1797

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Zona Spinale

Bereitgestellt durch: https://srv2.realcam.it

↑ nach oben

Fotos zu Via Ferrata Felice Spellini


von Rosiopa
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Via Ferrata Felice Spellini

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Rosiopa schrieb am 14.09.2016
Idealer Rundweg mit leichtem Rucksack vom Rif. Alimonta über Bocchette Centrale zum Rif. Pedrotti. Von da aus über die Tosahütte den Weg 303 nehmen und über den Sent. Spellini zurück zum Rif. Alimonta.
Bergblumenwiese schrieb am 22.10.2011
Diesmal zweimalige Übernachtung in der Pedrottihütte. Dadurch mit leichtem Gepäck am 22.08.2011 eine schöne Runde: Orsi bis zum Einstieg des neuen KS Felice Spellini, diesen im Aufstieg zur Bocca Sfulmini, Pause auf der Alimontahütte, dann Ausflug auf den Bochette Alte über Detassis hoch, Umberto Quincevalle zurück auf die Bocca Sfulmini und über den Bochette Centrale zurück zum Rif.Pedrotti. Der Bochette Alte Abstecher kostete 2 Stunden Extrazeit, hat sich aber erneut gelohnt.
Den Centrale soll man ja der schöneren Ausblicke wegen in diese Richtung laufen. Wenn man aber mit ungesicherten Kletterstellen im Abstieg Schwierigkeiten hat, dann sollte man die Runde anders herum wählen. Man muss sonst viele ausgesetzte ungesicherte Stellen am Ende eines langen Tages bewältigen... Lieber mal stehen bleiben und umdrehen...
↑ nach oben