Druckansicht

Via ferrata du Tichodrome (Tichdrome)


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Solmon

Zielhöhe
1119m

Talort
Noiraigue (729 m)

Höhenmeter
150m

Gehzeit
0:02h

Schwierigkeit
(4 - C/D)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(3 Bewertungen)

Eröffnung
-

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 3 User gemacht:
zlj1291 kletterkiki FreeStyle
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Noiraigue (733 m)
Ausgangspunkt GPS
46.9631799673354 / 6.73174381256104 (WGS84, mehr Infos + Navi-Datei...)
Hütten
Restaurant Haut de la Cote (1036m) am Beginn (http://www.haut-de-la-cote.ch)
Anfahrt
-
↑ nach oben

Wegverlauf Via ferrata du Tichodrome (Tichdrome)

Zu diesem Steig sind uns noch keine Detailinformationen bekannt. Haben Sie diesen Klettersteig schon gemacht und können uns Informationen dazu liefern? Weitere Informationen finden Sie hier…
Zustieg
Signalisierter Wanderweg vom Restaurant zum Einstieg
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
0:00h
Anstieg
-
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
550m
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
-
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Via ferrata du Tichodrome (Tichdrome)

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
Rastschlinge
Fluchtmöglichkeiten
Keine
Markierungen
Sehr gut
Sicherungen
Sehr guter Zustand, französische Art, Stahlseil durchgehend mit genügend Griffen und Tritten
Gesteinsart
Jura
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Die Ferrata kann jeweils nur vom 1. Juli an begangen werden, da in der Wand Vögel ihre Nestplätze haben (Mauersegler).
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Fotos 1-6: viafer.play.free.fr
Fotos 7-11: Roger Widmer
GPS: Stephan (Team)
Anfängereignung
Bedingt
Letzte Änderung
22.10.2015
Aufrufe
12334
Interne ID
1056

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Auberge du Chasseur Fenin

Bereitgestellt durch: https://www.auberge.ch

↑ nach oben

Fotos zu Via ferrata du Tichodrome (Tichdrome)


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Via ferrata du Tichodrome (Tichdrome)

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

FreeStyle schrieb am 07.08.2017
Wieder einmal dort und in 52 Minuten durchgestiegen. We like it
FreeStyle schrieb am 18.07.2016
Geht perfekt für Anfänger und Kinder (mein Sohn ist 11 und eher klein gewachsen, das war seine erste Tour).
ACHTUNG NEU: Die Tour ist seit 2016 ab 1.7. und nicht erst 31.7. begehbar
Daniel E. schrieb am 19.11.2009
Dieser Klettersteig ist speziell. Er ist fast nur horizontal und liegt schön eingebettet im Jurafels. Wir waren bei superschönen Herbstwetter unterwegs. Der Steig ist prima für Kinder geeignet. Er ist aber sehr kurz und leider viel zu hoch klassiert. Ein 2,5 (B) wird dem Steig eher gerecht. Die zwei Schlüsselstellen sind ruck zuck überwunden.
Andreas Beck schrieb am 24.06.2009
Dieser Klettersteig ist etwas für Kinder. Die gesamte Route verläuft beinahe horizontal und ist an den wenigen ausgesetzten Etappen extra mit zwei Führungsseilen bestückt, damit sich Grosse Personen und Kinder optimal sichern können. Ich habe diesen Klettersteig mehrmals mit meinen elfjährigen Jungs gemacht. Das gesamte Val de Travers ist mit Laubwald bewachsen, im Herbst, wenn sich das Laub verfärbt und im Tal ein Nebelmeer ist, dann lohnt sich die Tour am meisten.
Nicole schrieb am 24.04.2006
Wenn man die Landschaft und den Tiefblick geniessen möchte:empfehlenswert. Wenn man Klettern möchte: uninteressant, da der Klettersteig bis auf 1 Stelle, die man in wenigen Minuten überwunden hat, nichts zu bieten hat. Ideal um mit Klettersteigneulingen das Handling des Sets zu üben. Die Runde ist locker in 1 bis 1,5 h zu schaffen.
Simone Fischer schrieb am 08.10.2005
vom Restaurant Haut de la Cote (an der Strasse zwischen Les-Ponts-de-Martel und Travers) gut beschildert. Hat beim Eintsieg kleine Plätze zum Ausrüsten. Dann gehts los über Wurzeln. Dann steigt man in eine Felsband ein, dem man folgt - einfach, genügend Zeit, um sich ans Handling mit dem Klettersteigset zu gewöhnen, damit man dies in den Schlüsselstellen beherrscht! Es gibt 2 Schlüsselstellen, wobei die letzte doch einiges an Kletterkönnen und Schwindelfreiheit voraussetzt! Man muss auch fähig sein, dass Klettersteigset einhändig zu wechslen! Super schöner Ausblick aufs Dorf Noiraigue. Rückweg zum Restaurant wieder gut beschildert. Schöner Klettersteig, bei dem man Handling und Schwindelfreiheit üben kann! Angeben sind 2 bis 2,5h (Parkplatz-Klettersteig-Parkplatz). Ich war alleine unterwegs und habs in 1,5h geschafft!
↑ nach oben