Druckansicht

Via Ferrata du Rocher de Neuf Heures


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Rocher de Neuf Heures

Zielhöhe
890m

Talort
Digne-les-Bains

Höhenmeter
200m

Gehzeit
3:00h

Schwierigkeit
(3 - B/C)

Team-Bewertung

Eröffnung
-

Resumee
Lohnender schöner Klettersteig der französischen Art mit viel Aussicht.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour hat schon ein User gemacht: GerardZ
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Office de Tourisme, Digne-les-Bains (524 m)
Ausgangspunkt GPS
- / -
Hütten
-
Anfahrt
-
↑ nach oben

Wegverlauf Via Ferrata du Rocher de Neuf Heures

Zustieg
Vom Tourismusbüro den schattigen Boulevard Gasend entlang, auf dem Place de General de Gaulle nach rechts die Treppen hoch zum Café du Cours, auf dem Cours des Ares lang, Treppen nach links oben zum Schild Via Ferrata in den Chemin du Pied Cocu. Dem beschilderten Pfad folgen, im Wäldchen im Zickzack hoch bis zur Gabelung, wo der Ausstieg von oben kommt. Nach rechts unter der Wand lang bis zum Einstieg.
Zustieg Höhenmeter
200m
Zustieg Zeit
1:00h
Anstieg
Der Einstieg ist gut zu sehen, zunächst steil nach oben, dann nach links queren, um einen Pfeiler herum auf der Rückseite vom Pfeiler, die Eisenleiter nach oben (mit dem Rücken zum Felsen), vom Pfeiler zum Massiv die 3-Seil-Brücke nehmen. Beim Umhängen der Sicherung sollten kleinere Leute die untere Schlaufe nehmen, die obere ist nur für Lange erreichbar. Nach der Brücke abwärts zum Ausstieg vom ersten Teil. Hier gibt\'s die Möglichkeit zum Abstieg. Den Pfad am Fels entlang bis zum Einstieg in den 2. Teil wieder hoch, linksqueren, dabei 2 Holzschwebebalken nehmen bis zur 2 Seilbrücke (kann ins Pendeln geraten). Danach zum Ausstieg.
Anstieg Höhenmeter
100m
Anstieg Zeit
1:45h
Anstieg Länge
500m
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Der Weg ist gut markiert, durchs lichte Wäldchen auf dem Kamm entlang runtersteigen, bis man auf den Zustieg stößt. Von dort ca. eine halbe Stunde runter in den Ort zurück.
Abstieg Höhenmeter
300m
Abstieg Zeit
0:45h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Südwesten
↑ nach oben

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
keine
Fluchtmöglichkeiten
Nach dem ersten Teil ist ein Abstieg möglich.
Markierungen
kein Versteigen möglich, immer dem Eisen folgen
Sicherungen
Super, 1a, neue glänzende Stahlseile, Tritte, Griffe.
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Im Office de Tourisme kann man Material ausleihen, die machen aber erst um 09:00 Uhr auf, dort gibt’s auch den Flyer. Der Steig ist vorbildlich gesichert, der Zustand 1a, an mancher Stelle hätte man auch den Fels nehmen können, französisch eben, die Sonne kommt gegen 12:00 Uhr rum, daher im Sommer frühzeitig einsteigen, der Anstieg in der Sonne ist im Juli höllisch. Vom Steig hat man einen schönen weiten Blick über Digne.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
Ja, im ersten Teil etwas Armkraft erforderlich, die Seilbrücke mit 100 m Luft unter den Füßen erfordert Überwindung.
Letzte Änderung
13.07.2016
Aufrufe
5011
Interne ID
2135

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Limonetto-Skigebiet

Bereitgestellt durch: https://www.colleditenda.com

↑ nach oben

Fotos zu Via Ferrata du Rocher de Neuf Heures

Die lange Dreiseilbrücke im ersten Teil
von framesmasher
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Via Ferrata du Rocher de Neuf Heures

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

revo schrieb am 02.09.2017
2.September 2017 Klettersteig GESPERRT
wollte heute den Klettersteig begehen - ist aber gerade gesperrt worden. Ein großer Waldbrand hat Teile der Anlage zerstört!
www.felsun.de
↑ nach oben