Druckansicht

Sentiero attrezzato di Monte Scaletta



Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Monte Scaletta

Zielhöhe
2840m

Talort
Argentera (1684 m)

Höhenmeter
1030m

Gehzeit
5:30h

Schwierigkeit
(1.5 - A)

Team-Bewertung

Eröffnung
-

Resumee
Landschaftlich und historisch interessante Tour, die gesicherten Stellen reißen es nicht raus

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour hat noch kein User gemacht
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Argentera (1684 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Rif. Antermoia (2497 m)
Anfahrt
Acceglio ist ein kleiner Ort am Ende des Valle Maira. Zu erreichen von Dronero (Ausfahrt "Marene" an der A6 "Turin-Savona"; 46 km über SP662, SP155 und SP24) über die SP422 (35 km ab Dronero). Zu Beginn des Ortes zweigt eine sehr schmale asphaltierte Straße in das Vallone d'Unerzio ab (Weiler Pratorotondo ausgeschrieben). Wenn man nach 4,5km diesen Ort erreicht hat (dort befindet sich auch das teilw. geöffnte Rif. Unerzio), kann man noch auf der Straße weitere 1,7km fahren, bis man auf eine Schotterstraße mit Wegteilung gelangt (zahlreiche Wanderschilder). Dort einige Parkmöglichkeiten (1822m).
↑ nach oben

Wegverlauf Sentiero attrezzato di Monte Scaletta

Zustieg
Eines der sehr guten Hinweisschilder enthält schon den Weg Nr. S10, der zum Passo Scaletta führt. Zuerst noch auf der Schotterstraße, entlang einiger Bunker und Befestigungen aus dem 2.Weltkrieg bis zu einer großen Wiese "Prato Cioliero" mit den verfallenen militärischen Unterständen (1955m). Hier zweigt der Weg nach rechts in das Valle Costa Denti ab und führt in vielen Kehren (teilweise entlang eines Baches) zum Passo dell Escolan (2451m; 1:45h). Hier umgeht man das eigentliche Ziel nach Norden und gelangt zum Colle della Scaletta (2614m). Dort wieder Stellung (2.WK) und Hinweisschilder.
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Man folgt den blau-roten Markierungen SRC und steigt über den Schotter in einigen Kehren empor. Unterwegs zahlreiche Stacheldrahteste. Kurz darauf steht man vor einer Kaverne (1714m; 40m lang, Taschenlampe). Durch diese gelangt man auf den Weiterweg und überquert eine steile Schlucht . Es folgen einige leichte Sicherungen (1,5), über die man teils durch die Schlucht, teils daneben bis zum Bergrücken kurz vor dem Gipfel gelangt. Nun unter einer Seilbahn (!) hindurch und in wenigen Minuten bis zu den militärischen Unterständen und dem kleinen Gipfelkreuz (2840m).
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Entweder auf dem gleichen Weg (2:00h), oder am Gipfel dem Sentiero R. Cavallero folgen. Dieser führt nicht allzu schwer (Trittsicherheit, einige Stellen gesichert, A/B) mit tollen Ausblicken nach Süden auf die Lagi di Roburent zum Passo Peroni (2664m). Hier gelangt man kurz darauf zum Bivacco Due Valli (2600m) und kann etwas später entweder über den Weg S27 (etwas schneller) oder S11 absteigen und trifft wieder auf den Anstiegsweg S10 (unterhalb des Passo dell Escalon). Für diese Varianten sind bis zum Parkplatz 3-4h zu veranschlagen.
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Sentiero attrezzato di Monte Scaletta

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Taschenlampe nicht vergessen
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
09.06.2009
Aufrufe
6454
Interne ID
1271

↑ nach oben

Fotos zu Sentiero attrezzato di Monte Scaletta


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Sentiero attrezzato di Monte Scaletta

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Noch keine Kommentare
↑ nach oben