Druckansicht

Schweifine Klettersteig / Mammut-Klettersteig Zermatt



Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Wisshorn

Zielhöhe
2200m

Talort
Zermatt (1606 m)

Höhenmeter
625m

Gehzeit
5:30h

Schwierigkeit
(4.5 - D)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(8 Bewertungen)

Eröffnung
2006

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 8 User gemacht:
mankowa Kolya JaniceDelux EcstasyofGold sabsteig Hochferrat jobo hawaii911
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Zermatt (1606 m), Bahnhof
Ausgangspunkt GPS
Hütten
-
Anfahrt
Von Visp im Mattertal nach Tasch (Parkplatz).
↑ nach oben

Wegverlauf Schweifine Klettersteig / Mammut-Klettersteig Zermatt

Zu diesem Steig sind uns noch keine Detailinformationen bekannt. Haben Sie diesen Klettersteig schon gemacht und können uns Informationen dazu liefern? Weitere Informationen finden Sie hier…
Zustieg
-
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
-
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
-
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Schweifine Klettersteig / Mammut-Klettersteig Zermatt

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
-
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Fotos 1,3: Stephanie König
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
28.02.2013
Aufrufe
16248
Interne ID
1268

↑ nach oben

Literatur / Wanderkarte

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Gletscher-Skigebiet Saas-Fee

Bereitgestellt durch: https://www.saas-fee.ch

↑ nach oben

Fotos zu Schweifine Klettersteig / Mammut-Klettersteig Zermatt


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Schweifine Klettersteig / Mammut-Klettersteig Zermatt

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

BergAnanas schrieb am 22.08.2021
Wie schon beschrieben besteht der KS aus 3 Abschnitten, wobei der erste Teil tatsächlich eher ein kurzer etwas steiler, aber versicherter Wanderweg mit viel Geröll ist – das ist jetzt Geschmackssache.
Teil 2 und 3 sind super schön und nie wirklich schwer (also eher eine leichte D. Verstehe hier auch das Problem der Gruppe mit „Klettererfahrung“ weiter unten nicht. Psychisch allerdings sollte man stabil sein, da die Teile 2 und 3 recht ausgesetzt sind).
Trotz experimenteller Zwischenpassagen hat man die Möglichkeit für viel Felskontakt (besonders in Teil 3) und so konnte ich weite Teile ohne Griff ins Seil klettern. Fels etwas brüchig, aber gute Tritt und Griffmöglichkeiten.
Ich bin noch etwas in Zermatt und werde ihn mit Sicherheit nochmal gehen.
Das Ziel des Klettersteiges ist aber nicht, wie hier angegeben, das Wisshorn. Der Gipfel des Wisshorns ist 2.936m hoch und ab dem Ausstieg des Klettersteiges in nochmal gut 1,5 Stunden zu erreichen.
jobo schrieb am 08.08.2015
Wir haben am 24.07.2015 den A-Teil des KS gemacht. Dieser Teil lohnt sich nicht wirklich. Im Anstieg gab es relativ wenige Kletterstellen, dafür aber viele steile + erdige Gehpassagen. Der Abstieg erfolgt danach als gesicherte Laufpassage auf bröseligen und rutschigem Untergrund. Klettern ist nicht mehr angesagt.
Fazit: Der A-Teil für sich alleine ist nicht der Brüller.
sabsteig schrieb am 01.03.2013
Ich bin den Steig am 11.8.12 gegangen: Die ansteigende Schwierigkeit habe ich nicht bemerkt, wohl empfand ich den Zustieg und die Zwischenpassagen mit sehr bröckeligem Fels als unangenehm. Die Ausschilderung bei den Zwischenpassagen (es hätte Ausstiege geben sollen, die habe ich aber nicht gefunden) ist verbesserungswürdig und man muss beachten, dass die Sonne genau in den Steig scheint, so dass es schnell sehr heiß wird. Genügend Wasser mitnehmen!
Ansonsten ein schöner Klettersteig mit tollem Panorama.
klettermeyer schrieb am 29.12.2012
Tourdatum: 04.09.2012. Schön angelegter Steig in 3 Teilen (A-C) mit ansteigender Schwierigkeit. Die Abschnitte sind zum Teil mit Gehgelände verbunden, so daß hier auch entsprechende Pausen eingelegt werden können. Unterwegs bietet sich immer wieder eine tolle Aussicht auf Zermatt und wer den Teil C durchsteigt kann auch einen Blick auf das Matterhorn werfen.
Bei meiner Tour waren die Sicherungen im Steig in einem einwandfreien Zustand. Wie hier schon erwähnt halten sich oben gern Schafe und Steinböcke auf, unbedingt mit Helm begehen!
Der Einstieg ist direkt vom Bahnhof in ca.30 min zu erreichen.
JaniceDelux schrieb am 10.10.2010
Obwohl er oft als \"Steig für Jederman\" angepriesen ist, ist der B-Teil nicht ohne. Unsere hallenklettererfahrene Anfängerin war am Rande ihrer (psychisch und physischen) Kraft.
Wir sind den Steig mit Bergführer gegangen und im \"Ausstieg von Teil A\" eingestiegen. Die Schlüsselstelle ist der Einstieg in den B-Teil. Er geht ziemloch vertikal hoch, es gibt zwar Eisenbügel, an einer Stelle haben wir dennoch kaum ne Griffmöglichkeit gefunden (wenn ich nicht klettern könnte, wäre ich hier kaum weitergekommen), dann kommen einige leicht überhängende Bügel und die wacklige überhängende Strickleiter. Diese Passage verlangte richtig Kraft und wir waren froh, dass uns der Bergführer hier Toprope nahm und wir die Karabiner nicht umhängen brauchten. Dies war jedoch die einzige Stelle, wo man derart Armkraft brauchte, die folgenden schwierigeren Stellen waren nur mit kurzem Armkraftaufwand verbunden, sind uns daher viel leichter gefallen.
Die die Strickleiter folgende Traverse ist zwar ausgesetzt, aber ohne grosse Sorgen machbar. Nicht immer hat man optimale Greifmöglichkeiten, oft nur das Seil, die wackelnden Holzstämme sind nicht jedermanns Sache, auch der Leiterabstieg gefällt nicht jedem.
Aufgrund der Schwäche unserer Anfängerin sind wir nicht an der Abseilstelle abgestiegen, weil der Bergführer ihr die exponierte Eckstelle am in Teil A ersparen wollte, so dass wir den A- Teil-Ausstieg, an der Strickleiterstelle vorbei, wieder abgestiegen sind. Hier gibt es serpentierende schmale Weglein, die einfacher zu begehen sind als der \"normale\" Abstieg am Stahlseil (was aber auch gut machbar ist).
Insgesamt war es eine gute Erfahrung, dennoch kein so \"felsig-kletterndes\" Klettersteig-Feeling. Obwohl es historische Wurzeln gibt ( Alter Hüttenweg), hat man das Gefühl, dass man zum touristischen Mithalten unbedingt irgendwie einen Klettersteig einrichten wollte.
Schweifinen hat sicher nicht das Zeug zu meinem Lieblingssteig, lohnt sich aber dennoch zu machen (Panorama)!
Sirid schrieb am 04.10.2009
Sind den Steig am 18.9.09 (A+B) und am 21.09.09 (C) gegangen. Sehr abwechslungsreich und zum Teil auch recht anspruchsvoll. Und immer ein atemberaubender Blick auf Zermatt, Gornergrat und manchmal auch aufs Matterhorn. Beim Einstieg von Teil B gehts gleich knackig los mit einer überhängenden Eisenstrickleiter - sehr kraftraubend! Haben Teil C dann später extra gemacht. Sah von unten "gefährlicher" aus und hat uns von den Routen eigentlich am besten gefallen. Es gibt immer gute Griffe und Tritte im Fels, also schönen Felskontakt ;-) Oben wird man dann mit einem tollen Blick belohnt, auch aufs Matterhorn! Wir bekamen sogar noch Besuch von einigen Schwarznasenschafen... Ein paar Bilder und die Routenübersicht findet man auf www.alpincenter-zermatt.ch. Die Beschreibung im Klettersteigführer Schweiz stimmt jedenfalls nicht so richtig. In der Touriinfo in Zermatt bekommt man zwar ein Infoblatt, aber auf der Kopie ist von den einzelnen Routen nicht viel zu erkennen.
May Ruth schrieb am 13.09.2007
Habe am 11.9.07 den Klettersteig C gemacht. Gefallen haben mir vorallem die "Schwebebalken" über Zermatt. An der Eisenstrickleiter, leicht überhängend, griff mich eine Wildbiene an. Bin 55 Jahre und war ganz alleine unterwegs. Es war super ! Ruth von Uster
Rohr Markus schrieb am 20.06.2007
Wir sind den Klettersteig Schweifinen im Herbst 2006 begangen. Er ist wirklich sehr schön. Auf www.zermatt.ch weiter zu Bergerlebnis, weiter zu Bergsteigen und Klettern, dann auf Klettersteig Schweifinen, findet man einige Bilder zum Steig. Gruss Markus
Stephanie König schrieb am 20.08.2006
Wir kommen gerade aus Zermatt zurück und sind am 15.08.2006 den Klettersteig gegangen. Der Steig war in einem perfekten Zustand. Die Route verläuft direkt oberhalb von Zermatt. Bis zum Einstieg geht man ca. 20 Minuten. Die Aussicht auf Zermatt ist klasse. Wir sind Route A,B und C gegangen. Beim Einstieg in Route B gibt es einen leichten Überhang mit Leiter. Uns hat die Tour sehr viel Spass gemacht. Wir waren die 5 Stunden ganz alleine unterwegs.
Ulrch Sprzagala schrieb am 17.09.2005
Hallo, der Massa-Weg ist kein Klettersteig, eher ein angenehmer Spazierweg -oder ibt es mehrere? Die Massaschlucht dagegen ist Canyoning.
↑ nach oben