Druckansicht

Grotte du Peirou ou de Baldoin



Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Lac Peirou

Zielhöhe
180m

Talort
St Rémy-de-la-Provence

Höhenmeter
100m

Gehzeit
1:20h

Schwierigkeit
(2.5 - B)

Team-Bewertung

Eröffnung
-

Resumee
Sportliche Wanderung auf einem Abschnitt des GR 6 zwischen Saint-Rémy-de-Provence und Les Baux mit Abenteuereinlage: Nach dem Aufstieg von der antiken Ausgrabungsstätte GLANUM nutzt der GR 6 eine kettengesicherte Durchgangshöhle als Abstieg zum Lac Peirou. Ein Pfad durch die Felsen führt zurück zum Mausoleum.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour hat schon ein User gemacht: joecool
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Derzeit kostenloser Parkplatz am Monastère Saint-Paul, wo sich ab 9 Uhr die Besucher stauen, die zu diesem ehemaligen Sanatorium pilgern, weil einst Vincent van Gogh hier Patient war.
Ausgangspunkt GPS
Hütten
-
Anfahrt
-
↑ nach oben

Wegverlauf Grotte du Peirou ou de Baldoin

Zustieg
Der Zustieg über den GR 6 ist weiß-rot markiert und an der Stelle ausgeschildert, wo der Fahrweg vom Parkplatz nach 100m die Straße D5 trifft. Von dort geht es zunächst auf einem Fußweg neben der Straße (die antike Stätte GLANUM ist komplett eingezäunt: kein Durchgang möglich!) stadtauswärts nach Süden, bis ca. 600m weiter in einer Kurve der GR 6 über eine Treppe die steile Böschung nach rechts überwindet und felsig ansteigt (GPS 43.772298, 4.832010).
Zustieg Höhenmeter
50m
Zustieg Zeit
0:25h
Anstieg
Der Anstieg ist bei der Begehung im Uhrzeigersinn ein Abstieg: zunächst noch mäßig steil hinab zur ersten Kette. Dort sollte man sich umdrehen, rückwärts absteigen und sich dabei an der Kette festhalten. Auch danach vorsichtig über die blank polierten Tritte entlang der Felswand absteigen und der Signatur des GR 6 bis hinunter an den See folgen.
Anstieg Höhenmeter
30m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
80m
Anstieg GPS
Abstieg
Am Seeufer nach links, über den Steg, aber nicht links zum Parkplatz abbiegen, sondern zunächst noch weiter am See entlang. Ab hier setzt der GPS-Track ein: der erste, steiler nach links aufsteigende Pfad ist nur eine Abkürzung zur Fahrstraße; der zweite nach halblinks ansteigende Pfad ist der richtige - siehe auch Übersichtskarte im Modus OpenTopoMap! Ohne Markierung geht es durch Gras, Gebüsch und Kiefernwald hinauf zu einem kleinen Col, wo der Pfad zwischen den Felsen hindurch führt und plötzlich wieder der Blick auf St. Rémy frei wird. Dem Pfad nach links folgen, dann in zahlreichen Windungen hinab in den Talgrund zum Zufahrtsweg zur Staumauer des Lac Peirou: so kommen ca. 50 Hm Anstieg und 60 Hm Abstieg zusammen.
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Grotte du Peirou ou de Baldoin

GPS-Track/Höhenprofil Grotte du Peirou ou de Baldoin

In der Nähe

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
(keine Lampe nötig: Tageslicht in der Durchgangshöhle!)
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
Weiß-Rot im Zustieg über den GR 6 bis zur Durchgangshöhle mit Abstieg zum See. Danach unmarkierter Pfad durch Gestrüpp und über felsiges Terrain, aber leicht zu verfolgen. Für die unmarkierte Passage (20 Min) auf dem Rückweg ist oben ein GPS-Track eingestellt.
Sicherungen
ca. 75m griffige Edelstahlkette zum Festhalten mit der Hand und ein paar Trittbügel; kein KS-Set vorgeschrieben.
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Die Tour kann auch im Gegenuhrzeigersinn unternommen werden. Vorteil: die Kettenpassage wird im Aufstieg bewältigt, Nachteil: der Beginn des Pfads durch die Felsen ist weniger leicht zu finden: an der Abzweigung des Felsenpfads vom Fahrweg zur Staumauer im Talgrund muss man nach einer kleinen Steinpyramide mit Pfad rechts am Wegrand Ausschau halten.
Weitere Infos z.B. unter https://www.provence-guide.net/randos/bouches-du-rhone/st-remy_peirou_mt-gaussier-2trous_valrugue/?lang=de
Hintergrund
Der GR 6 von Saint-Rémy-de-la-Provence passiert die antike Ausgrabungsstätte GLANUM außerhalb des Zauns, führt dann durch die Durchgangshöhle mit Tageslicht zum Lac Peirou und schließlich weiter nach Les Baux.
Im Monastère Saint-Paul lebte Vincent van Gogh einige Zeit als Patient.
Urheberhinweise
joecoole Beschreibung incl. GPS-Track im Oktober 2021;
Anfängereignung
ja
Letzte Änderung
28.11.2021
Aufrufe
799
Interne ID
2479

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Limonetto-Skigebiet

Bereitgestellt durch: https://www.colleditenda.com

↑ nach oben

Fotos zu Grotte du Peirou ou de Baldoin

Grotte du Peirou
von joecool
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Grotte du Peirou ou de Baldoin

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

joecool schrieb am 01.11.2021
Begehung am 18.10.2021: Die kettengesicherte Passage im Abstieg durch eine kurze Höhle ist laut der Beschilderung vor Ort kein Klettersteig. Doch kamen uns am oberen Höhleneingang erschrockene Wanderer entgegen, die auf keinen Fall entlang der Ketten wieder hätten absteigen mögen...
Offenbar ist zumindest der Abstieg ein kleines Abenteuer für sportlich ambitionierte Familien! Wer dennoch den glattpolierten Felsuntergrund entlang der Ketten lieber aufwärts gehen möchte, kann diese weithin sichtbare Durchgangshöhle auch vom Parkplatz am See (GPS 43.769133, 4.827930) erwandern: immer entlang der Markierung GR 6 in Richtung St. Rémy. Sehr gut geeignet als Bewegungstherapie nach einem Aufenthalt im "Van Gogh-Sanatorium" oder in der Ausgrabungsstätte GLANUM.
↑ nach oben