Druckansicht

Hoher Gang


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Seebensee 1657m

Zielhöhe
1657m

Talort
Ehrwald (994 m)

Höhenmeter
600m

Gehzeit
3:30h

Schwierigkeit
(2 - A/B)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(8 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Sportliche und schattige Zustiegsvariante zum Seebensee (1657m) und weiter zur Coburger Hütte (1917m). Auch als Zustieg zum KS Tajakante gut geeignet.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 7 User gemacht:
Gemse Bergblumenwiese Schubrakete joecool Heisa Micha Skijäger
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Talstation Seilbahn zur Ehrwalder Alm (1108 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Seebenalm (1580m): (Gasthaus mit Bier"garten")
Coburger Hütte (1917m)
Anfahrt
Von Garmisch-Partenkirchen in Richtung Fernpaß, nach Erreichen des Ehrwalder Beckens links nach Ehrwald abbiegen. Im Ort der Beschilderung ´Ehrwalder Almbahn´ folgen bis zum Parkplatz.
↑ nach oben

Wegverlauf Hoher Gang

Zustieg
Von der Talstation der Ehrwalder Almbahn (1108) der Beschilderung "Hoher Gang" folgen
Zustieg Höhenmeter
300m
Zustieg Zeit
1:00h
Anstieg
Nach dem eher gemütlichen, schattig-kühlen Zustieg durch den Fichtenwald am Unterhang gelangt man über einen bewachsenen Schuttkegel zum Fuß des Steilaufschwungs, der in zahlreichen Serpentinen nur teilweise versichert (Seilgeländer, A/B) bewältigt wird.
Anstieg Höhenmeter
300m
Anstieg Zeit
0:50h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Vom Abzweig am Seebensee geht es zunächst 50 Hm sanft ansteigend auf einem herrlichem Panoramaweg bis zur Talkante, wo das unbeschwerte Bergvergnügen ein abruptes Ende findet und der steile, holprige und nicht ungefährliche nordseitige Abstieg über oft rutschige Felsen und losen Schotter beginnt. Nur ein Teil der schwierigen Stellen ist mit Drahtseil versichert. Die zweite Hälfte des Abstiegs (insgesamt 600 Hm, 1,5 Std.) führt durch schattigen Fichtenwald bequem hinunter zum Parkplatz an der Seilbahn.
Abstieg Höhenmeter
600m
Abstieg Zeit
1:30h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Nord
↑ nach oben

Übersichtskarte Hoher Gang

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Kombination: Immensteig als Aufstieg zum Seebensee und Abstieg über den Hohen Gang (A/B). Auch gerne als Abstieg vom Seeben KS begangen.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Fotos: Silvia Bögl
Anfängereignung
Ja, alpine Erfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich!
Letzte Änderung
14.09.2012
Aufrufe
25474
Interne ID
96

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Ehrwalder Almbahn, Bergstation 6er-SB Gaistal

Bereitgestellt durch: http://www.ehrwalderalmbahn.at

↑ nach oben

Fotos zu Hoher Gang


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Hoher Gang

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

joecool schrieb am 04.10.2011
Der Weg Nr. 812 "Hoher Gang" ist ein teilweise versicherter alpiner Steig. Er führt von der Talstation der Seilbahn "Ehrwalder Alm"(1108m) ca. 600 Hm steil bergauf zur Talkante und von dort sanft abfallend hinüber zum Seebensee (1657m). Während dieser anspruchsvolle Zustieg zur Coburger Hütte und zum KS Tajakante alpine Erfahrung und Trittsicherheit erfordert, nehmen Ausflügler meist die Hilfe der Seilbahn in Anspruch (Einfache Fahrt 10 € p.P., Fahrradmitnahme kostenlos), ersparen sich so 400 Höhenmeter und wandern dann auf einem Pfad oder dem kinderwagengeeigneten Forstweg in gut 1 Stunde hinüber zur Seebenalm (1580m) und in weiteren 15 Minuten auf Schotterweg sehr holprig hinauf zum Seebensee. 100 m vor Erreichen des Sees mündet von rechts der "Hohe Gang" in diesen Zubringerweg zur Materialseilbahn der Coburger Hütte (1917m).
Margit schrieb am 02.11.2006
Gebe Euch uneingeschränkt recht: eigentlich kein KS, sondern mehr ein gesicherter Steig. Allerdings ist das Teil dank seiner N-Lage (auch bei schönem Wetter) oft waschelnass und total schmierseifig. Die angetroffenen Turnschuh/Sandalen-Touristen hatten durchaus ihre Probleme damit....
´p.uehlein schrieb am 22.09.2006
...ist eigentlich kein klettersteig, kann ohne sicherung begangen werden, mit netter schuttabfahrt am ende...viel spass
Wolf* schrieb am 05.09.2005
Kann Georg nur beipflichten...ein KS ist das nicht hoechstens ein teilweise gesicherter Pfad. Auch die Schwierigkeitsangabe (3 Karabiner) auf dieser Seite kann ich nicht teilen. KS-1 oder A ist eher angebracht. Der Hohe Gang bietet sich auch als Abstieg nach dem Seebener KS an.
Georg Schwaiger schrieb am 23.03.2005
Es ist war lange her als ich |ber den "Hohen Gang" hinauf zum Seebensee gestiegen bin, aber mir scheint die Bezeichnung "Klettersteig" etwas |bertrieben. Lediglich eine kleine Felsstufe ist mit Hilfe von (ein oder zwei) Eisenklammern problemlos zu begehen.
↑ nach oben