Druckansicht

Via Ferrata Ponoig (Ponoch, Ponotx)



Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Monte Ponoig

Zielhöhe
753m

Talort
Polop (180 m)

Höhenmeter
265m

Gehzeit
3:00h

Schwierigkeit
(4 - C/D)

Team-Bewertung

Eröffnung
-

Resumee
Abwechslungsreicher Abseil-Steig mit toller Aussicht zum Meer. Es existiert keine Abstiegsalternative zum Abseilen: mit 2 Halbseilen à 35m oder einem 70m-Seil.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 2 User gemacht:
joecool Kletterzwergin
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz (410m) beim Wasserwerk, Helikopterlandeplatz
Ausgangspunkt GPS
Hütten
keine. Gastronomie im Ort Polop
Anfahrt
Anfahrt über die Küstenautobahn A7 bis Benidorm. Hier die Autobahn in Richtung Polop verlassen. (Beschilderung "Callosa d`en Sarria"). Bei Annäherung an den Ort ist der Monte Ponoig links nicht zu übersehen. In Polop anstatt in das Zentrum zu fahren, die Umgehungsstraße nach Guadalest benutzen und am dritten Kreisel in Richtung "paradise urbanisation" verlassen. Durch die Siedlung hindurch fahren und am höchsten Punkt mit grünem Gebäude (Wasserwerk) / Heliport parken.
↑ nach oben

Wegverlauf Via Ferrata Ponoig (Ponoch, Ponotx)

Zustieg
Vom Parkplatz (Hinweistafel beachten!) in ca. 30 Min auf stets deutlichem Pfad durch Pinienwald und Schuttgelände zum Wandfuß: Zunächst an der Steigtafel nach links und den Bach "Barranc de la Canal" queren. Nicht im Bachbett aufsteigen, sondern dem 1. Pfad nach dem Bachbett - noch vor dem Baum mit Plastik-Gedenkblumengebinde - links durch terrassiertes Gelände zunehmend steiler zum Wandfuß folgen. Die gelben Punkte beginnen etwa 50m nach der Querung des Bachbetts und begleiten die Klettersteigler zum Wandfuß und vom Ausstieg bis zum Auftauchen der weißen Pfeile Richtung Abseiler. Siehe auch GPS-Track!
Zustieg Höhenmeter
140m
Zustieg Zeit
0:30h
Anstieg
Den Helm frühzeitig aufsetzen, am Wandfuß (550m) anseilen und den Sicherungen und Trittbügeln folgend über einen Pfeiler aufsteigen. Teilweise senkrecht (C, 3,5) mit keineswegs kurzen Anker- und Bügelabständen aufwärts, zuletzt über die glatte Schlusswand bis zum Ausstieg. Überall sind reichlich Trittbügel gesetzt, so daß gut im recht lose gespannten Seil umgesichert werden kann.
Anstieg Höhenmeter
230m
Anstieg Zeit
1:00h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
Abstieg
Vom Ausstieg auf einem leicht rechts zunächst ansteigenden Pfad, dann im unteren Bereich einer schmalen Schuttzunge nach rechts queren und auf einem gut ausgetretenen Pfad entlang der gelben Farbmarkierungen bzw. auch großen weißen Pfeile zum Holzschild, das die Abseilstelle ankündigt. Dort nach rechts die Rampe hinab bis zum Stahlseil, das die Abseilstelle absichert: Abseiler 1: 25m bis zu einem bequemen Band mit Stahlseil. Seil abziehen und direkt weiter: Abseiler 2: ca. 33m bis unter den Überhang am Wandfuß. Von dort horizontal auf einer Pfadspur hinüber und Abstieg zum Anseilplatz am Beginn der Ferrata. Weiterer Abstieg entlang der gelben Punkte wie Zustieg.
Abstieg Höhenmeter
265m
Abstieg Zeit
1:00h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Südost bis Ost
↑ nach oben

Übersichtskarte Via Ferrata Ponoig (Ponoch, Ponotx)

GPS-Track/Höhenprofil Via Ferrata Ponoig (Ponoch, Ponotx)

In der Nähe

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
Seil, Abseilachter oder Tube, Prusikschlinge, Bandschlinge und Karabiner
Fluchtmöglichkeiten
keine
Markierungen
Gelbe Punkte, weiße Pfeile, einzelne Steinmännchen
Sicherungen
Tritt- u. Griffstifte mit durchgehendem Stahlseil
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Der Steig zieht auf einem Felspfeiler nach oben, ist also recht ausgesetzt. Im Sommer sehr heiß. Achtung! Nur für Klettersteigler, die das Abseilen beherrschen. Im Abstieg muss man sich zwei Mal abseilen: 25 bzw. 35 m. Es ist entsprechendes Equipment mitzuführen.
Hintergrund
Offizieller Ansprechpartner: Club de Escalada y Montaña León
Urheberhinweise
joecoole Bearbeitung inkl. GPS-Track
www.ryanglass-mountaineering.co.uk/pdfs/Ponoch_via_ferrata.pdf oder die spanische Klettersteigseite www.deandar.com/ferratas/tipo/vf
Anfängereignung
Nein
Letzte Änderung
10.12.2023
Aufrufe
8450
Interne ID
1901

↑ nach oben

Fotos zu Via Ferrata Ponoig (Ponoch, Ponotx)

Infotafel am Parkplatz
von klettermeyer
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Via Ferrata Ponoig (Ponoch, Ponotx)

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

joecool schrieb am 30.10.2023
Begehung am 23.10.2023
Dass der Zustieg inzwischen super markiert wurde, war eine positive Überraschung. Sehr angenehm auch die gelben Farbtupfer vom Ausstieg bis zum 1. Abseiler. Wenn ich es früher bemerkt hätte, wäre ich aber nach dem Aufwärmen im Klettersteig anstatt abzuseilen, weiter aufgestiegen, um meinen persönlichen Höhenrekord am Berg um satte 1600 m zu übertreffen: man schaue sich nur mal die Höhenangabe des Gipfels auf der Übersichtskarte im Modus OpenStreetMap an...
Nachtrag vom Dezember 2023: Die betreffende Höhenangabe auf OpenStreetMap wurde mittlerweile um 6000m nach unten korrigiert.
klettermeyer schrieb am 05.01.2013
Tourdatum 03/2010: Schöner Steig mit Aussicht zum Meer. Bei meiner Tour in gutem Zustand, viele Bügel helfen in der ersten Sektion eines gratähnlichen Rückens. Dann weiter durch ein ebenfalls gut gesichertes Wandstück, danach wird leider viel zu schnell der Ausstieg erreicht. (C, 1 - 1,5 Std).
Hiernach leicht rechts absteigend zur ersten Abseilstelle (D), anschließend folgt ein kurzes gesichertes Stück zur zweiten Abseilstelle. (ca. 35 m). Von hier auf einem Pfad zurück zum Parkplatz. Achtung! Nur für Klettersteigler die das Abseilen sicher beherrschen.

Wird auch von einigen lokalen Veranstaltern als Gruppentour angeboten, außerhalb der Hochsaison ist man jedoch meistens allein am Steig.
↑ nach oben