Druckansicht

Mehring-Rioler Klettersteig



Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Felsenkreuz auf dem Kammer­knüppchen

Zielhöhe
323m

Talort
Mehring 135m, Riol 135m

Höhenmeter
200m

Gehzeit
1:00h

Schwierigkeit
(2 - A/B)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(9 Bewertungen)

Eröffnung
2005

Resumee
Hier von einem Klettersteig zu reden, ist sicherlich ein wenig übertrieben, haben wir es doch ´nur´ mit ein paar Seilen zu tun. Im Vergleich mit den sonst im Trierer Bereich angesiedelten Wegen allerdings eine sportliche Variante, die darüber hinaus auch noch mit einer tollen Aussicht aufwarten kann. Eingebunden in die empfehlenswerte Rundwanderung "Extratour Mehringer Schweiz" (13,5 km, 4:30 Std.) steigern weitere gesicherte Abschnitte das Gesamterlebnis!

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz Sportanlage in Mehring an Start und Ziel der "Extratour Mehringer Schweiz", einem 13,5 km langen Premium-Rundweg, der über den "Klettersteig" zum Kammer Knüppchen steil ansteigt, von dort über schattige Waldwege 4,3 km zum Aussichtsturm am Fünfseenblick führt und optional auf die Ostschleife der Extratour einschwenkt.
Wer wenig Zeit hat und nur den steilen Steig rauf und nebendran wieder runter gehen will, nimmt besser die Ausfahrt 130 (Dreieck Moseltal) nach Riol zum Parkplatz mit Steigtafel (GPS 49.78818, 6.8089) unter der Trasse der Sommerrodelbahn "Moselbob", was auf der A1 von Süden (Saarbrücken) kommend allerdings 9 km weiter ist, als zum Parkplatz in Mehring.
Ausgangspunkt GPS
Hütten
diverse Gaststätten in Longuich, Mehring und Riol, auch am Moselufer. Die auf Touristen angewiesenen Winzerhöfe und Straußwirtschaften öffnen jedoch meist nur in der Saison (Ostern - Oktober)
Anfahrt
Anfahrt von Trier: nach Mehring oder Riol über die A 602;
Anfahrt von Norden auf der A1: nach Mehring und Riol über Ausfahrt 130 (Dreieck Moseltal);
Anfahrt von Süden auf der A1: nach Mehring über die Ausfahrt 131; nach Riol über die Ausfahrt 130 (Dreieck Moseltal: Longuich/Riol)
ACHTUNG: es gibt am Moselufer für Autos keine direkte Verbindung zwischen den Nachbargemeinden Riol und Mehring, nur einen Radweg.
↑ nach oben

Wegverlauf Mehring-Rioler Klettersteig

Zustieg
Die empfehlenswerte und gut markierte Rundwanderung mit dem sperrigen Namen "Moselsteig-Seitensprung Extratour Mehringer Schweiz" startet am Sportplatz in Mehring, führt im Gegenuhrzeigersinn Richtung Campingplatz Triolago und schließlich beschildert zum Anstieg des "Klettersteigs" Richtung Kummer Knüppchen, - kurz vorher stößt der Zustieg vom Parkplatz unter der Sommerrodelbahn Moselbob Riol hinzu - siehe GPS-Trail. An einem Schilderbaum muss man auf die rot-weiß markierte Klettervariante links abbiegen, oder eben den rechten, einfacheren Aufstieg wählen, der als Schlechtwettersteig oder Abstieg/Rückweg für Eilige dient. Steil ansteigend geht es durch den Wald hinauf zu den ersten Seilen.
Zustieg Höhenmeter
80m
Zustieg Zeit
0:20h
Anstieg
Die steileren und felsigen Passagen des Steiges sind mit Seilen versichert, an denen man sich mit der Hand festhalten kann, um über Wurzeln und teils steinige, teils lehmige Waldbodentritte an Höhe zu gewinnen. Der Einsatz eines Klettersteigsets erscheint wenig sinnvoll: wer trittsicher ist, wird bei guten Bedingungen entlang von Stahlseil und Wurzeln hinaufgelangen, bei Nässe oder gar Schnee und Eis besser auf der einfacheren Wandervariante aufsteigen oder verzichten. Am Felsenkreuz mit schöner Aussicht endet der versicherte Steilaufstieg (Klettersteig).
Anstieg Höhenmeter
197m
Anstieg Zeit
0:30h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
Abstieg
Über die reguläre, einfachere Variante von Moselsteig bzw. Extratour Mehringer Schweiz wieder absteigen (der Abstieg über die Klettervariante mit ihren glatten Wurzeln und evt. rutschigen Tritten ist möglich, aber nicht empfehlenswert!)
Empfehlenswert ist jedoch die Fortsetzung der Extratour MS Richtung Fünfseenblick (Markierung Moselsteig) und das Einschwenken auf die (nach Norden führende) Ostschleife, die auf schönen Wegen mit zunächst sanfter Neigung geruhsam dahinführt. Der für Mittelgebirgswanderer anspruchsvolle Abstieg Richtung Mosel auf einem alpinem Pfad leitet die Wende ein. Es geht zurück nach Süden, wo die versicherte Durchquerung eines alten Steinbruchs auf schmalen Pfaden, über Felsblöcke und Leiter die Schwierigkeit noch einmal auf A/B anhebt; stattdessen kann der Steinbruch-Abschnitt auch über den Moselradweg umgangen werden.
Abstieg Höhenmeter
197m
Abstieg Zeit
0:30h
Wegverlauf KS-Buch
Exposition
West
↑ nach oben

Übersichtskarte Mehring-Rioler Klettersteig

GPS-Track/Höhenprofil Mehring-Rioler Klettersteig

Video

https://www.youtube.com/watch?v=qprkhlsrr2o
Stimmungsvoll-informatives und wirklich gut gefilmtes Begehungsvideo, das einen Protagonisten verdient hätte, der sein Sprachregister weiter oben zieht.

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
evt. Handschuhe
Wanderkarte Eifelverein, Blatt 30 ´Meulenwald´, 1:25.000
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
Die alten Schilder des Sponsors Hochwald mit den verblassten grünen Wandermännchen hängen noch, doch wurden 2019 auch rot-weiße Markierungen für die Klettervariante angebracht.
Die Wanderwegweiser entlang der Strecke: Moselsteig, Moselsteig-Seitensprung Extratour Mehringer Schweiz, Römische Weinstrasse, Mosel.Erlebnis.Route, das grüne Wandermännchen des Sponsors Hochwald und neuerdings noch die rot-weißen "Flaggen" für den "Klettersteig"
Sicherungen
ausschließlich Seilsicherungen in gutem Zustand
Gesteinsart
Schiefer
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Um es den Wanderern nicht zu einfach zu machen, firmiert das Felsenkreuz (aus Holz) am Kammerwald auf dem Kammerknüpppchen auch unter der Adresse Kammer Knüppchen, Kumer Küppchen oder Kumer Knüppchen.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Beschreibung: Manuel Norta
Fotos 1,3: Wolfgang Welter
Fotos 2,4-6: Mihai Paunescu
Ergänzungen: Daniel Bäumler
joecoole Überarbeitung und Aktualisierung sowie GPS-Track
Anfängereignung
Für Anfänger gut geeignet, jedoch Vorsicht auf trockenem Laub, bei Nässe oder Schnee und Eis.
Letzte Änderung
02.04.2022
Aufrufe
50854
Interne ID
1421

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Blick auf die Mosel bei Traben-Trarbach (www.moselcam.de)

Bereitgestellt durch: https://www.moselcam.de

↑ nach oben

Fotos zu Mehring-Rioler Klettersteig


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Mehring-Rioler Klettersteig

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

joecool schrieb am 25.03.2022
Für einen versicherten Steig dieser Kategorie lohnt sich aus meiner Sicht die Anreise nur, wenn er in einen größeren Kontext eingebettet, also Teil einer Wanderung ist.
Ob man jetzt auf der Mosel.Erlebnis.Route. unterwegs ist oder – wie wir – den „Moselsteig Seitensprung Extratour Mehringer Schweiz“ mit Riol-Mehringer Klettersteig geht - das Problem ist ja nicht der kurze Steig, sondern die vielen hochtrabenden Bezeichnungen herauszubringen, ohne sich zu verhaspeln oder sich über die Wort-Ungetüme der Tourismusstrategen kringelig zu lachen.
Was nicht zum Lachen war: der 180.000 DM teure Holzturm am Fünf - Seen - Blick ist nach 30 Jahren offenbar so sanierungsbedürftig, dass er bis auf Weiteres gesperrt bleibt. Die Extratour scheint insgesamt eher was für heiße Tage zu sein, wo man gerne am schattigen Nordwesthang im Wald unterwegs ist; am schönsten war daher die Ostschleife in der Nachmittagssonne. Und der Steig? Abenteuer für Anfänger.
Bergblumenwiese schrieb am 04.10.2018
Haben den auf unserer Moselsteig Etappe mitgenommen: statt über Moselsteig eben über den KS nach oben
Uli D. schrieb am 28.11.2006
Wenn man die große Rundtouer von Longuich über Mehring nicht machen möchte, kann man auch in Riol starten - Parkplatz am Ortseingang am Ausbauende der Straße. Von dort zunächst dem Wein-Lehrpfad folgen an Kirche und Sportplatz vorbei zur Abzweigung des Klettersteig-Rundwegs; danach weiter auf dem Wein-Lehrpfad zurück nach Riol. Gesamtgehzeit ca. 3 Std (Lehrpfad ca 1,5 Std.; Klettersteig-Rundweg zum Kumer Knüppchen und zurück 1 Std) - eine nette kleine Nachmittagstour. An zwei Stellen im Aufstieg sind auf ca. 25 m Drahtseile gespannt - die eine Stelle kann auch leichter rechts umgangen werden. Bei Feuchtigkeit und viel Laub (Begehung Ende Nov. 06) manchmal unangenehm rutschig, aber noch problemlos machbar.
↑ nach oben