Druckansicht

Il Tracciolino



Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Val Codera

Zielhöhe
914m

Talort
Novate Mezzola (212 m)

Höhenmeter
625m

Gehzeit
6:00h

Schwierigkeit
(1 - A)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(3 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Landschaftlich wunderschöne Tour, die mit einem Klettersteig so viel zu tun hat, wie ein Porsche 911 mit einem Schubkarren.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 3 User gemacht:
phuncity Jörg Bergblumenwiese
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz amEingang ins Val Codera (316 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Rif. Osteria Alpina in Codera (825m)
Anfahrt
Novate Mezzola liegt an der Straße zwischen Chiavenna im Norden und Colico am Comer See im Süden. In Novate von der Straße nach Osten abbiegen und der Beschilderung "Val Codera" bis zum Parkplatz oberhalb des Ortes folgen.
↑ nach oben

Wegverlauf Il Tracciolino

Zustieg
Vom Parkplatz nicht weiter der Talstraße folgen, sondern auf der anderen Straßenseite an einer Mauer bergan (Wegweiser). Der Weg windet sich nun oft über Treppen nach oben, bis man zu dem verlassenen Häusern von Avedee (790m) kommt. Hier nun in munterem Bergab / Bergauf, teilweise auf gedecktem Weg nach Codera, einem Ort, in dem die Zeit still steht. Hier nun der Markierung "Cola / Tracciolino" folgen, durch das Bachbett und auf der anderen Seite zu den Häusern von Cii (851m). Nun quer zum "Einstieg".
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Der Weg verläuft nun nahezu parallel zum Hang und beschreibt einen weiten Bogen nach rechts. Kurz oberhalb von S. Giorgio beginnt der eigentliche Steig. Man hält sich an einer Abzweigung (Val Ratti) links und quert weiterhin den Berg, wobei nun viele Tunnels eingestreut sind. Nach einem etwas längern Stollen trifft man auf Schienen. Diesen folgt man bis zum Eingang des längsten Tunnels. Kurios: dieser ist elektrisch beleuchtbar, indem man einen Lichtschalter am Eingang drückt. Am anderne Ende führen die Schienen links in Val Ratti zu einem in keiner Karte verzeichneten Stausee, rechts zur abgesperrten Sondel-Anlage, so dass man am besten hier umkehrt und zur Abzweigung nach S. Giorgio zurück geht.
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Von der Abzweigung in 15 Min. hinab nach S. Giorgio (748 m) und auf stark der Sonne ausgesetzem Weglein zurück zum Parkplatz.
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Il Tracciolino

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
-
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Jörg
Anfängereignung
absolut
Letzte Änderung
16.04.2008
Aufrufe
9287
Interne ID
497

↑ nach oben

Fotos zu Il Tracciolino


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Il Tracciolino

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Bergblumenwiese schrieb am 12.10.2011
Wunderschöne Wanderung
hat aber auch gar nix mit einem Klettersteig zu tun!
Toll die Eisenbähnles-Tunnel-Durchquerung.
Das Ganze aber doch eine sehr lange Tagestour.
Wir hatten Glück: haben am Bahnwärterhäuschen nach dem Weg gefragt und wurden daraufhin von \"Lukas dem Lokomotivführer\" bis zum Stausee, und anschließend zurück zum Heimweg chauffiert. Wir kamen uns vor wie Jim Knopf auf der Emma. Das war ein einmaliges Erlebnis!!
↑ nach oben