Druckansicht

Felsenpfad und Husky Lodge Klettersteig



Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel

Zielhöhe
740m

Talort
Muotathal

Höhenmeter
100m

Gehzeit
1:15h

Schwierigkeit
(4 - C/D)

Team-Bewertung

Eröffnung
2019

Resumee
Kurzer Abenteuersteig, der mit einem langem Felsband (bis B/C, meist A und B) für Beginner und steileren, ausgesetzten Elementen (C/D) für Könner aufwartet.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 6 User gemacht:
hawaii911 kboomdani kletterkiki Ellen joecool Kletterzwergin
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz bei der Husky Lodge im Muotathal oder am Straßenrand (640m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Restaurant Husky-Lodge
Anfahrt
Von Schwyz aus in Richtung Muotathal fahren und dann der Beschilderung Husky-Lodge folgen.
↑ nach oben

Wegverlauf Felsenpfad und Husky Lodge Klettersteig

Zustieg
Vom Parkplatz aus sieht man schon die Wand. Man geht über die Brücke und hat die Wahl, ob man den rechten, östlichen Einstieg (geht zuerst über den Felsenpfad) nimmt oder gleich den linken (Direkteinstieg KS Husky-Lodge für Könner ohne warm-up).
Falls Schafe auf der Wiese am Einstieg Ost grasen, ergeht die Bitte, den Einstieg West 150m weiter zu benutzen!
Zustieg Höhenmeter
2m
Zustieg Zeit
0:10h
Anstieg
Anstieg Ost zum Felsenpfad
Ein paar Meter Seilsicherung schon auf der Wiese zum Üben des handlings, dann geht es über Bügel im Grad B/C 12m hinauf zum langen Felsband, auf dem der Felsenpfad nach Westen hin verläuft. Nicht immer aufrechtes Gehen (Helmpflicht!) in 12-15m Höhe entlang des Sicherungsseils mit deutlichem Tiefblick sind für Beginner schon spannend! Und auf den schmaleren Passagen kommen auch noch außen steckende Trittbügel hinzu (B).
Südseitige Lage und windgeschützt, ja teilweise auch „überdacht“, aber nicht unbedingt trocken, denn mehrfach tröpfelt Wasser an der Felswand herunter: Erdige Stellen auf den Bändern werden dann stellenweise schlammig. Und wie es aussieht, dient eine extra verlegte Wasserleitung dazu, die Teilnehmer der geführten Touren im Hochsommer mit Sprühfontänen zu erfrischen, - oder die Bedingungen beim Canyoning zu simulieren. Auf geführte Gruppen der Muotathal Erlebniswelt warten unterwegs noch weitere Aktivitäten (nur mit Bergführer!) wie eine Tyrolienne ohne Gefälle, 2 Kletterrouten, eine davon mit angeklebten Felsbrocken als Griffe und die Möglichkeit, von dem in ca. 15m Höhe verlaufenden Felsband zur Wiese abzuseilen. Am westlichen Ende des Bandes endet für Anfänger das Abenteuer mit einem kurzen Abstieg über Bügel hinunter zur Startwiese.

Anstieg KS Husky-Lodge
Anstatt abzusteigen geht es nun für Könner mehrfach gut gesichert mit Hilfe von Bügeln über Steilaufschwünge mit kurzen Querungen (Achtung Steinschlaggefahr) bis in ca. 100m Höhe über dem Start, wo auf dem obersten Felsband kurz vor dem Ende des Steigs eine wettergeschützte Bank mit Steigbuch und Spendenbox zur Rast einlädt.
Anstieg Höhenmeter
100m
Anstieg Zeit
0:45h
Anstieg Länge
400m
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Abstieg KS Husky-Lodge: kurz nach der Bank mit dem Gipfelbuch und der Spendenbox. Hier geht es dann auf einem Wanderweg durch den Wald bergab zur Straße. Dieser folgt man wieder bis zum Parkplatz.
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
0:20h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Süd
↑ nach oben

Übersichtskarte Felsenpfad und Husky Lodge Klettersteig

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Video

https://youtu.be/-PWGd4xCwuI

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
Evtl. Rastschlinge
Fluchtmöglichkeiten
Ja, am östlichen oder westlichen Ende des Felsenpfades. Theoretisch könnte vom Felsenpfad an den beiden Abseilstellen auch 15m zur Wiese hinunter abgeseilt werden. Doch wird ein in Panik geratener Anfänger nicht auch noch ins Freie hinab abseilen wollen. Also geht es nur weiter oder zurück, notfalls auf allen Vieren.
Markierungen
Beschilderung hervorragend
Sicherungen
Alles neu, alles topp...
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Weitere Infos zum Klettersteig: https://www.erlebniswelt.ch/erlebnisse/aktivitaeten-umgebung/klettersteig-husky-lodge/
GPX: Wer einen gpx-Track vermisst, dem sei versichert, dass es in diesem Fall sicherer wäre, dem scheinbaren Routenverlauf nicht zu folgen: Da die Signale vielfach nur auf indirektem Weg zum GPS-Empfangsmodul gelangen, weil die Felsbänder übereinander verlaufen und das Seil teils mehrere Meter weit von der äußeren Felswand entfernt angebracht ist, werden die Signale völlig falsch interpretiert und spiegeln einen Steigverlauf wider, der mehrmals die Talseite wechselt, als ob es immer mal wieder per Tyrolienne 150m hinüber zur anderen Talseite ginge und an anderer Stelle wieder zurück.
Hintergrund
Felsenpfad und KS Husky-Lodge gehören zur Erlebniswelt Muotathal: https://www.erlebniswelt.ch/huettenhotel/freizeitaktivitaeten/klettersteig-husky-lodge/
Urheberhinweise
joecoole Ausarbeitung
Anfängereignung
Der Felsenpfad ist ein sehr guter Steig für Anfänger mit Vorkenntnissen (Ausrüstung, Sicherungstechnik) mit Schwierigkeiten bis max. kurz B/C, meist A und B: Querung auf dem untersten Band und Abstieg zur Wiese.
Der weitere, dann sehr steile Anstieg auf dem KS Husky-Lodge fordert den versierten Klettersteiggeher - siehe Anforderungsprofil!
Letzte Änderung
18.04.2021
Aufrufe
1653
Interne ID
2460

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Ausgangspunkt Brunnistöckli Klettersteige

Bereitgestellt durch: https://www.brunni.ch

↑ nach oben

Fotos zu Felsenpfad und Husky Lodge Klettersteig

 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Felsenpfad und Husky Lodge Klettersteig

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Kletterzwergin schrieb am 02.06.2021
Heute den letzten KS unseres Schweizurlaubes auf der Durchreise nach Österreich mitgenommen. Nach dem doch recht eintönigen Felsband ist man fast geneigt, die Tour vorzeitig abzubrechen. Der eigentliche KS steigert sich dann aber noch zu einer Mischung aus einzelnen steileren Aufschwüngen und Tiefblicken. Eine Verschneidung und ein nettes Sitzplätzchen (Bank) runden die Tour ab. Während zunächst der Blick auf Gewerbehallen und der Industrielärm dominieren, eröffnet sich später der Blick ins Muothatal und das Rauschen des Flusses übertönt allmählich den Industrielärm.
joecool schrieb am 16.04.2021
50 min Umweg für einen popligen Felsenpfad? Doch, es hat sich gelohnt!
Denn während das Felsband in Muotathal (nahe dem Hölloch) mit B tatsächlich (nur) etwas für Anfänger ist, können Fortgeschrittene am Einstieg Ost in den Felsenpfad einsteigen und kurz vor dessen Ende (Abstieg West) himmelwärts auf den KS Husky-Lodge durchstarten, wenn sie den Grad C/D beherrschen.
Im sonnigen Steig waren wir trotz frischen 10° C im T-Shirt unterwegs. Alles in Ordnung, ein lockerer Stift im steilen Felskamin, der wohl zu nah an der Felskante gesetzt wurde, war noch nicht abgeflext, aber mit rotem Flatterband markiert. Nach einer Pause und Füttern der Spendenbox auf dem obersten Band ging es noch kurz seilgesichert weiter bis zum Ausstieg auf den hier vorbildlich beschilderten Wanderweg, der uns nach rechts hinab zur Straße und auf dieser – mit Wegweiser für Orientierungsbehinderte - erneut rechts zum Ausgangspunkt geführt hat. Schönes Intermezzo!
↑ nach oben