Druckansicht

Fronalpstock Klettersteig


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Fronalpstock

Zielhöhe
2124m

Talort
Näfels (bzw. Zürich)

Höhenmeter
794m

Gehzeit
3:00h

Schwierigkeit
(2.5 - B)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(2 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Eine klassische und viel begangene Gipfeltour mit kurzer und leichter gesicherter Passage. Als Klettersteig bietet die Tour nur wenig.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 2 User gemacht:
BLR der Dan
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Unter Stafel - Naturfreundehaus Fronalp (1330m)
Ausgangspunkt GPS
47.0710973581503 / 9.09108996391296 (WGS84, mehr Infos + Navi-Datei...)
Hütten
Naturfreundehaus Fronalp (1330m)
Anfahrt
Von Zürich fährt man auf der Autobahn A3 in Richtung Chur. Nach ca. 20 Minuten nimmt man die Ausfahrt ´Glarus´ (Nr 44) und fährt geradeausweiter nach Näfels. Bei der Lichtsignalanlage links und hinein in das Dorf Näfels. Mitten im Dorf (vor dem Freulerpalast, einem historischen Gebäude) biegt man links ab Richtung Sargans, Kerenzerberg (blauer Wegweiser). Man überquert den Fluss Linth und gelangt nach Mollis. Nach der Kirche steigt die Strasse an. Nun geht rechts ein weisser Wegweiser ab: ´Fronalp, Mullern´. Ca. 15 Minuten den Berg hoch fahren, bei einem weiteren Wegweiser rechts in Richtung ´Fronalp´. Am Ende der Strasse gelangt man zum Naturfreundehaus.
↑ nach oben

Wegverlauf Fronalpstock Klettersteig

Zustieg
Am Parkplatz gibt ein gelber Wegweiser die Richtung an. Man folgt dem Fahrweg hoch bis zum Mittlerstaffel (1584 m) und steigt weiter zum Fronalppass (1850 m) hoch. Dort warnt ein roter Wegweiser vor dem anspruchsvollen Unterfangen. Deutlichen Wegspuren folgend erst über einen grasigen Hang, dann über einen Grat mit leichten Kraxelstellen und schliesslich nach links in einen steinigen Hang. Dort finden sich die ersten Ketten (ca. 2000 m).
Zustieg Höhenmeter
670m
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Zwei kurze Wegstücke sind mit Ketten gesichert (2), doch die eigentliche Steigpassage ist weiter oben schon gut sichtbar. Der Weg führt auf das linke Couloir zu, welches mit konfortablen Kettensicherungen ausgestattet ist. In der Rinne kann man sich teilweise gleichzeitig an zwei Ketten festhalten, der Anstieg ist unschwierig (2.5) und nur zu schnell ist der Ausstieg erreicht (2074 m). Oben auf dem Fronalpstock steigt man auf einer felsigen, oft feuchten und daher etwas rutschigen Wiese zum Gipfel.
Anstieg Höhenmeter
124m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
auf dem Zu- und Anstieg zurück zum Naturfreundehaus
Abstieg Höhenmeter
794m
Abstieg Zeit
1:20h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Süd
↑ nach oben

Übersichtskarte Fronalpstock Klettersteig

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
keine
Markierungen
Bis zum Fronalppass gute rot-weisse Markierung. Darüber nur noch sehr seltene rote Markierung. Der Weg ist aber deutlich sichtbar.
Sicherungen
Ketten, zum Teil auf beiden Seiten der Steigpassage
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Der Steig ist relativ einfach, Trittsicherheit ist aber nötig und Steinschlag kann nicht ausgeschlossen werden. Nach der Steigpassage wird der Weg recht schmierig. Der Fronalpstock ist ein vielbegangener Berg, es kann im Couloir schon mal zu Wartezeiten kommen. Vom Gipfel hat man schönen Ausblick auf die gesicherten Steige am Rautispitz, Vorderglärnisch, Speer und (ganz weit hinten) am Säntis. Die Zahl der Parkplätze ist sehr beschränkt, oft muss man einiges unter dem Naturfreundehaus parkieren.
Karten: Wanderkarte Kümmerly+Frey 1:60000 Glarnerland, Walensee
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Beschreibung, Fotos und GPS: Stephan (Team)
Anfängereignung
Auf dem Gipfel traf ich Wanderer mit Arm im Gips, Kinder und sogar Hunde an. Noch Fragen?
Letzte Änderung
07.07.2012
Aufrufe
10749
Interne ID
1087

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Mollis

Bereitgestellt durch: https://www.conet.ch

↑ nach oben

Fotos zu Fronalpstock Klettersteig


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Fronalpstock Klettersteig

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Ramonat schrieb am 07.07.2012
Talort ist nicht Zürich!
Marcus Sturm schrieb am 05.09.2006
Datum Ihrer Begehung: 3.9.06 eigentlich kein "echter" Klettersteig, lediglich vom Punkt "unter Staffel" steiler Anstieg bis unter die Felsen, dann ca. 150 Höhenmeter unter dem Gipfel auf einer Länge von ca. 70 m Eisenketten in gutem Zustand. Klettersteigset eigentlich nicht notwendig, da kein Stahlseil vorhanden, etwas Kraft nötig Zustand des Steiges: gute Kette, Bemerkungen zum Wegverlauf: gut beschildert alles in allem eine nette Wanderung, die Trittsicherheit erfordert und etwas Kraft.
↑ nach oben