Druckansicht

Karwendelsteig


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Bergstation Karwendelbahn

Zielhöhe
2244m

Talort
Mittenwald (912 m)

Höhenmeter
1300m

Gehzeit
5:30h

Schwierigkeit
(2 - A/B)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(4 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Landschaftlich schöne Tour, mit vielen leichten gesicherten Stellen, gut mit den anderen Karwendelklettersteigen zu verbinden.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 4 User gemacht:
Elmar Jörg vlaregon kletterkiki
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Talstation der Karwendelbahn (912 m).
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Mittenwalder Hütte (1518 m)
Anfahrt
Von Garmisch nach Mittenwald und zur Talstation der Karwendelbahn (912 m), (Hinweisschilder an der Bundesstraße).
↑ nach oben

Wegverlauf Karwendelsteig

Zustieg
Vom Ausgangspunkt folgen wir der Beschilderung "Mittenwalder Hütte" / Westliche Karwendelspitze. Nach vielen Serpentinen und 600 Höhenmetern erreichen wir unvermittelt die Mittenwalder Hütte (1518 m).
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
1:30h
Anstieg
Kurz oberhalb der Hütte zweigt der Weg links Richtung Westliche Karwendelspitze ab. Der Steig ist nun an vielen Stellen gesichert, bietet aber nur geringe Schwierigkeiten. Insbesondere im Bereich der oberen Stütze der Karwendelbahn helfen wiederholt Drahtseile über schrofige Stellen. Nach 1:30 h ist das Ziel erreicht und weitere Touren können in Angriff genommen werden.
Anstieg Höhenmeter
550m
Anstieg Zeit
1:30h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Wie Aufstieg oder mit der Karwendelbahn
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
2:30h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Karwendelsteig

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Der Steig bietet weit mehr "Eisen", als z.B. der Lindenkopf und ist vom Charakter her mit der "Gelben Wand" am Tegelberg vergleichbar.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
02.09.2015
Aufrufe
29397
Interne ID
103

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Mittenwald - Blick auf die Viererspitze im Karwendelgebirge

Bereitgestellt durch: https://www.abfarny.de

↑ nach oben

Fotos zu Karwendelsteig


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Karwendelsteig

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Werner schrieb am 01.09.2015
Bin den Karwendelsteig, mit unserer DAV-Gruppe (Mittel und Unterfranken) am 30.08.15 von der Mittenwalderhütte aus gegangen.Unser Weg
führte uns weiter zur westl. Karwendelstpitz und über den Mittenwalderhöhenweg zurück ins Tal.
Auch der Karwendelsteig ist kein Klettersteig, es werden aber immer mehr Seile eingezogen, Teilweise sind die Seilanker gesetzt,die auch schon teilweise locker sind. Ansonsten ein Supersteig,für Trittsichere Bergsteiger
Toni Neff schrieb am 09.10.2009
Begehung am 8.10.2009 Seilversicherung nach wie vor schlecht und nicht komplett. Die Gehzeit von 2,5 Stunden (Talstation bis Bergstation) kann niemals stimmen. Bei 1300 Höhenmetern wären ca. 4 Std. realistisch.
Markus Sosnowski schrieb am 22.09.2009
Am WE den Steig gemacht. Ehr entäuschend. Sicherungen sind an vielen Stellen wo welche angebracht wären nicht zu finden (Befestigungen ja, Seile fehlen). Landschaftlicht ganz nett aber keine suuuper Sache. Lediglich die Karwendelspitze schaut sehr imposant aus und macht das letzte Drittel des Steigs etwas schöner. Für unerfahrene meiner Meinung nach nicht wirklich geeignet auf Grund der fehlenden Sicherungen.
Volker Schmitgen schrieb am 06.09.2008
die Sicherungen werden derzeit (30.08.08) erneuert und erheblich ausgeweitet,so dass 2009 fast die ganze Strecke oberhalb der Mittenwalder Hütte versichert sein wird (bohrhaken bereits angebracht,Seile werden derzeit installiert).
wolfe schrieb am 04.08.2008
Seilsicherungen sind nicht durchgängig aber wenn vorhanden solide gemacht. Klettersteigset haben wir erst gar nicht ausgepackt. Absteigen kann man entweder über das Dammkar oder knie schonend mit der Bahn unter der man zuvor aufgestiegen ist. Einen Abstecher auf die Westliche Karwendelspitze kann ich empfehlen. Dort hinauf geht neben dem Normalweg auch ein kurzer sehr gut gesicherter Klettersteig. Sehr schöne Tour auch wenn man nicht allein ist.
Stefan Adam schrieb am 25.11.2007
zu Norbert Hergott v. 20.08.2007 die Aussage ist nicht ganz richtig. es waren seit Bestehen des Steiges noch nie so viele Meter Stahlseil eingebaut, wie heute!! Mit einem Klettersteig hat der Karwendelsteig wie so viele hier beschriebene Steig nichts zu tun.
Norbert Hergott schrieb am 20.08.2007
Wir haben bei der Begehung (Abstieg zur Mittenwalder Hütte) festgestellt, dass sehr viele Stellen ungesichert waren, da die alten Seile abmontiert wurden und die neuen Seile nur teilweise angebracht wurden. Schwierige Stellen die ursprünglich gesichert waren sind derzeit noch nicht gesichert. Dies macht eine Begehung für Ungeübte (Am Einstieg an der Bergstation kein Hinweis auf Schwindelfreiheit etc.) sehr schwer, wenn nicht zum sehr gefährlichen Risiko, da der Fels sehr brüchig und durch Nässe sehr glitschig ist.
Frank Zehnpfennig schrieb am 14.09.2006
Sicherungseil nur dort, wo es ausgesetzte Platten zu queren gilt. Ehr ein versicherter Steig als ein Klettersteig im herkömmlichen Sinne, aber stellenweise mit recht imponierendem Tiefblick.
Stefan Adam schrieb am 28.04.2006
Es sind fast keine Seile mehr im Karwendelsteig. Sie wurden in den letzten 2 - 3 Jahren entfernt, weil fast die gesamten Verankerungen nicht mehr sicher waren.
↑ nach oben