Druckansicht

Via Ferrata Primera Luna

 

Allgemeines

Ziel

Zielhöhe
300m

Talort
Maspalomas bzw. San Augustin

Höhenmeter
0m

Gehzeit
3:00h

Schwierigkeit
(4.5 - D)

Team-Bewertung

Eröffnung
2007

Resumee
2007 eröffneter erster Klettersteig auf Cran Canaria! Die Seile wurden ausgezogen und ein entsprechendes Hinweisschild angebracht. Eine Sanierung und Wiedereröffnung ist unklar!

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour hat schon ein User gemacht: KRZ82
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Auto an der GC 500 abstellen in Fahrtrichtung Maspalomas gibt es direkt vor der Haltestelle rechts einen Schotterparkplats. Nächstes, sichtbares Hotel heisst \"Qrquidea\".
Ausgangspunkt GPS
Hütten
-
Anfahrt
Am besten gar nicht auf der GC-1 Autobahn, sondern gleich auf der GC-500. Die Meisten kommen sicher eh von Maspalomas.. Man muss bis hinter San Augustin fahren und am Kreisverkehr bei der Kart-bahn wenden. Dann Auto an der GC 500 abstellen, in Fahrtrichtung Maspalomas gibt es direkt vor der Haltestelle rechts einen Schotterparkplatz. Nächstes, sichtbares Hotel heisst \"Qrquidea\".
↑ nach oben

Wegverlauf Via Ferrata Primera Luna

Zu diesem Steig sind uns noch keine Detailinformationen bekannt. Haben Sie diesen Klettersteig schon gemacht und können uns Informationen dazu liefern? Weitere Informationen finden Sie hier…
Zustieg
Immer schön auf den Staub-trockenen Sandpisten richtung Unterführung der GC-1 laufen.Nach der Unterführung seiht man in einiger Entfernung schon eine Staumauer \"Embalse de la Monta\". An dieser muss man UNTEN vorbei laufen, wobei man sie in mehreren hundert Metern Entfernung rechts liegen lässt. Auf einigen Felsen am Wegrand ist Grün auf Weiss gepinselt \"VF\". Es führt eigentlich nur ein Tal in die richtige Richtung. gut 30 Minuten Fussmarsch, immer am Bachbett entlang. Am Ende des Weges sieht man rechts schon den Steig. Hier kommt aber zuerst der Extraplomix. knapp 100m nach Rechts am Fels lang gehen.
Zustieg Höhenmeter
50m
Zustieg Zeit
0:40h
Anstieg
-
Anstieg Höhenmeter
120m
Anstieg Zeit
1:20h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
Abstieg
Mit sehr gutem Auge erkennt mann gelegentlich eine ca. 2x3cm grosse, weisse Markierung.. Und manchmal gibt es auch \"Steinmännchen\".. Ansonsten muss man sich den Weg \"denken\"..
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
0:40h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Süd
↑ nach oben

Übersichtskarte Via Ferrata Primera Luna

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Video

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
Notausstieg vorhanden bei ca. der Hälfte.
Markierungen
gut
Sicherungen
gut
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Weitere Infos unter: http://www.aventuracanarias.com/index.php?option=com_content&view=article&id=124:via-ferrata-la-guagua&catid=47:articulos&Itemid=85
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Beschreibung: joe535
Anfängereignung
Bedingt. Einer sollte aber an der D-Stelle zeigen, wie es gemacht wird.
Letzte Änderung
17.01.2017
Aufrufe
4624
Interne ID
1859

↑ nach oben

Fotos zu Via Ferrata Primera Luna

Es existieren leider noch keine Bilder dieses Steigs.

Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Via Ferrata Primera Luna

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

KRZ82 schrieb am 08.01.2017
Der Steig ist offen, wir haben ihn heute bei Traumwetter geniessen dürfen :)
kboomdani schrieb am 14.04.2016
Sicherungen und Steighilfen wurden entfernt. Daneben kann der neue Telarana (noch nicht eröffnet)und der Jesus Beitia geklettert werden.
joe535 schrieb am 14.03.2013
Der PL ist eher als klassischer Steig zu bezeichnen, im Gegensatz zum Nachbarsteig (Extraplomix). Hier kann man ohne grosse Probleme auch mal genießen, es gibt nur eine ca. 15m lange Stelle, wo man senkrecht hoch muss, ist aber mit genügend Tritten versorgt worden. Das schönste ist, man kann in 90% aller Fälle den Fels zum Klettern nutzen. Da hier kaum jemand unterwegs ist, hat man auch schön Zeit. Etwas gewöhnungsbedürftig sind die gelegentlich recht dünnen Seile, die teils schon angerostet sind. Durch die wenigen Hm ist natürlich keine grossartige Aussicht zu erwarten, aber nett ist es dennoch. Geeignet ist der KS so ab dem Level "ich bin gerade kein Anfänger mehr"...
↑ nach oben