Druckansicht

Via ferrata di Sant´ Antone


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Kletterfelsen

Zielhöhe
526m

Talort
Buti (85 m)

Höhenmeter
160m

Gehzeit
2:30h

Schwierigkeit
(4.5 - D)

Team-Bewertung

Eröffnung
-

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 3 User gemacht:
Bergblumenwiese MarcoMadlen KatrinLisa
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz an der Straße zum Monte Serra (368 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
-
Anfahrt
Von der A11 "Firenze-Pisa" (Ausfahrt "Altopascio") über die SP3 nach Buti (17,2 km). Hier den Schildern in Richtung Monte Serra folgen. 3,8 km und einige Kurven nach dem Ort gelangt man bei einer kleinen gemauerten Quelle an eine große Parkbucht (rechts; Hangseite; 368 m). Der erste Wegweiser kommt nach weiteren 200 m (408 m).
↑ nach oben

Wegverlauf Via ferrata di Sant´ Antone

Zustieg
Nach wenigen Minuten auf der Straße weist rechts ein Schild zum Klettersteig. Der Pfad führt rasch durch den Wald zu den ersten Sicherungen (438 m).
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Die Tour gliedert sich in 2 Teile (Details s. Topo). 1. Teil (30 Min.; 60 Hm): Meist rauf und Querungen (bis C/D); markant die senkrechte Bügelreihe am Anfang; 2. Teil (60 Min.; 30 Hm): Querungen und Auf und Ab (bis D); zuletzt Wegteilung mit Hängebrücke (schwere Variante). Faszinierend ist das Reibungsklettern auf diesem stark verwitterten Konglomerat, welches bizarre Felsformationen bietet. Schon von weitem weist die italienische Fahne auf dem Gipfel (526 m) den Weg, dort befindet sich auch ein kleines Steigbuch.
Anstieg Höhenmeter
-
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
Abstieg
Kurz nach dem Gipfel folgt man noch kurz einem deutlichen Pfad über die Felsen zum oberen Parkplatz. Dort findet man wieder Markierungen, die über eine Schlucht zwischen den beiden teilen abwärts führen. Hier findet man zahlreiche Kletterfelsen. Unten stößt man wieder auf den Zustiegsweg und gelangt in Kürze wieder zum Parkplatz.
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Via ferrata di Sant´ Antone

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
-
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
18.07.2013
Aufrufe
5429
Interne ID
1985

↑ nach oben

Fotos zu Via ferrata di Sant´ Antone

Der Ausgangsparkplatz
von MarcoMadlen
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Via ferrata di Sant´ Antone

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Fish schrieb am 10.06.2019
AMAZING! We did this climb on June 2 2019. It was in wonderful condition and very challenging. Upper body strength is a must. The start to the trail is about 5 minutes up the road from the suggested parking spot. I would instead park at the upper parking lot and then hike down to the trail head. it would be about a 20 minute down hill walk. We loved this one and will do it again!
KatrinLisa schrieb am 26.05.2017
Am 26.05.2017: Sehr schöner Klettersteig, fast ohne Bügel. Allerdings muss er unbedingt repariert werden. An einer Stelle war das Seil gerissen. Zum Glück eine sehr unspektakuläre Stelle. An anderen Stellen dieses, teils sehr sportlichen Klettersteigs wäre das katastrophal gewesen.
sbrauns schrieb am 27.08.2015
Sind diese Tour am 27.08.2015 bei etwas über 30°C nachmittags gegangen. Steig ist schön und in ordentlicher Verfassung. Gerade auch durch die Hitze (größtenteils klettert man dann in der Sonne) mit durchaus anspruchsvollen Passagen. Beim Zustieg von unten bei der ersten Weggabelung links halten, dann kann man den Steig nicht verfehlen. Beim Abstieg fehlt das Hinweisschild, der Abstiegspfad beginnt aber direkt am oberen Parkplatz und ist eigentlich nicht zu verfehlen. Nach einigen Metern kommt dann auch die erste rot-weiße Markierung. Beim Abstieg dann auf diese (wenn auch eher spärlich angebrachte) Markierung achten dann kommt man wieder zum unteren Parkplatz.
MarcoMadlen schrieb am 26.07.2015
Sind diese Tour am 05.07.2015 gegangen. Die angegebenen GPS Ausgangsdaten stimmen überein und daher war es kein Problem den Einstieg zu finden. Wir sind bei ca. 38C um 10 Uhr gestartet. Mann Klettert ab ca.10 Uhr voll in der Sonne und daher kann es sehr anstrengend werden. Am oberen Parkplatz haben wir keine Markierungen gefunden, die über eine Schlucht zwischen den beiden teilen abwärts geführt hätte. Wir sind die Straße links wieder bergab bis zum Auto gegangen. Ca. 20 min. Fußmarsch. Rundum ein super sportlicher Klettersteig mit vielen natürlichen Tritten. Wer in dieser Gegend ist darf den nicht auslassen.
↑ nach oben