Druckansicht

Sentiero Val Comugna


 

Allgemeines

Ziel
Sella Giaf

Zielhöhe
960m

Talort
San Francesco (390 m)

Höhenmeter
1040m

Gehzeit
6:00h

Schwierigkeit
(2 - A/B)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(1 Bewertung)

Eröffnung
-

Resumee
Einsame Wanderung auf schmalen Wegen in einer Schlucht mit einer kurzen gesicherten Stelle

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour hat schon ein User gemacht: DeHiro
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
San Francesco (390 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
-
Anfahrt
Man verl├Ąsst Tolmezzo in s├╝dliche Richtung und f├Ąhrt am Ort Verzegnis vorbei (SP1) in das Val d'Arzino (├╝ber Sella Chiantuzain, 931 m). Nach kurviger Fahrt erreicht man San Franceso (24,5 km). Nach dem Ortsende geht gegen├╝ber des Ortsteils Reonis eine kleine Stra├če nach rechts zum Fluss. Dort kann man an einer Br├╝cke parken (3,1 km). Hier beginnt links (Verbotsschild) die Wanderung.
↑ nach oben

Wegverlauf Sentiero Val Comugna

Zustieg
Man folgt der Schotterstra├če 5 Min. bis zu einem Stolleneingang (Gitter). Hier geht rechts ├╝ber die Mauer ein unmarkierter kleiner Pfad. Diesem folgt man unbeirrt und gelangt zu einer Markierung (810) an einem Baum.
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Der Weg folgt in st├Ąndigem Auf und Ab der Schlucht. Teilweise sind die Pfade sehr schmal (wiesig, erdig) und ├╝berwachsen (Trittsicherheit). Schlie├člich verl├Ąsst er ganz das Ufer und steigt immer weiter an. Nach ca. 5 km erreicht man ein paar Stahlseile (458 m; 1:30 Std.), die arg demoliert aussehen und ├╝ber ein schrofiges Band helfen (A; 10 m; unschwierig). Ab hier wird der Weg teilweise sehr m├╝hselig. Bei 650 m erreicht man den h├Âchsten Punkt und steigt hier wieder ├╝ber waldige Serpentinen zum Fluss ab (zuletzt ├╝ber eine unangenehme Schlucht; 1:30 Std.; 494 m). Jetzt gehen auch die letzten Markierung verloren und man steigt entlang des rechten Flussufers immer weiter, dicht ├╝ber dem Wasser (kritisch bei Hochwasser; FT 1-). Nach wenigen Minuten kommt rechter Hand ein Wasserlauf dazu. Hier steigt man rechts (weglos) ├╝ber einen steilen grasigen R├╝cken und sieht gleich die Ruinen der Case Piedigiaf (20 Min; 510 m). ├ťberrascht steht man vor gepflegten Partisanengr├Ąbern von 1944.
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
Abstieg
Hier folgt man dem sehr bequemen Weg 810a, der in weiten Serpentinen an einem verfallenen Geh├Âft vorbei (762 m) auf die Sella Giaf f├╝hrt (965 m; 1 Std.). Dort befindet sich die gleichnamige kleine H├╝tte Giaf. Nun steigt man auf einer ebenfalls bequemen und breiten Mullateria (Trail) wieder nach San Francesco ab (45 Min; 372 m). Ab hier sind es noch 20 Min. ├╝ber die Asphaltstra├če zum Parkplatz.
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Sentiero Val Comugna

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Sicherungen im schlechtem Zustand
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
24.07.2013
Aufrufe
4930
Interne ID
1241

↑ nach oben

Fotos zu Sentiero Val Comugna

Es existieren leider noch keine Bilder dieses Steigs.

Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Sentiero Val Comugna

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

DeHiro schrieb am 08.10.2011
Auf jeden Fall Zeckenschutz benutzen! Die Gegend ist verseucht mir den Biestern.
Der Weg ist nicht zu untersch├Ątzen, da zum Teil grasig und ausgesetzt. Sicherungen sind verfallen (Sommer 2011)
↑ nach oben