Druckansicht

Sentiero degli Scaloni


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Baita Monte Anglone

Zielhöhe
510m

Talort
Arco

Höhenmeter
400m

Gehzeit
3:00h

Schwierigkeit
(2.5 - B)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(17 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Leichter und abenteuerlicher Klettersteig für Anfänger und Kinder, während erfahrene Begleitpersonen eher eine schöne, gesicherte Bergwanderung in Erinnerung behalten werden, die meist in Verbindung mit dem leichteren, ebenfalls in Teilen versicherten Sentiero dell´Anglone als Abstieg begangen wird.
Sonstiges
kriegshistorischer Steig (1914-1918)

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz in Ceniga (116m) nahe der Ponte Romano
Ausgangspunkt GPS
Hütten
-
Anfahrt
Von Riva del Garda kommend liegt Ceniga 4 km jenseits (nördlich) von Arco an der SS45bis. In Ceniga noch vor der Ortsmitte rechts zum Parkplatz nahe der Ponte Romano.
↑ nach oben

Wegverlauf Sentiero degli Scaloni

Zustieg
Am Parkplatz in 3 Min. hinunter zur Ponte Romano an der Sarca (Badeplatz). Jenseits der Brücke der Beschilderung in 10 Min. nach rechts zum Maso Lizzone folgen und vor dessen Grundstücksmauer auf dem Weg 428 nach links in Richtung San Giovanni abbiegen. Am Ende der Mauer des Anwesens folgt man dem nun geschotterten Weg 428 nach rechts zunächst durch Olivenhaine in Serpentinen aufwärts und gelangt nach ca. 20 weiteren Min. zu den ersten Sicherungen.
Zustieg Höhenmeter
100m
Zustieg Zeit
0:35h
Anstieg
Baita Monte Anglone 45.965288, 10.901746
Anstieg Höhenmeter
400m
Anstieg Zeit
1:10h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
Abstieg
Wer nicht weiter nach San Giovanni aufsteigen will, biegt bei Dos Tondo (507m) nach rechts auf den Weg 428B Richtung Lastoni ein, passiert u.a. in den Fels gehauene Höhlungen sowie eine Wasserstelle und gelangt danach zum weitläufigen Festplatz Monte Anglone (45.965288, 10.901746). Dort folgt man dem Percorso alle Cavre zu den weiteren ehemaligen Holztransport-Seilbahnen oder direkt der Beschilderung nach Dro und trifft nach einer knappen halben Stunde beim Höhenpunkt 445 Lastoni auf den Weg 425, der als gesicherter Sentiero dell´Anglone wieder hinab nach Dro führt. Den Schotterweg am Wandfuß erreicht man am Punkt 45.968945, 10.911492 und rechtshaltend 8 min später die Asphaltstraße ca. 150m nordöstlich der Sarca-Brücke von Dro. Rechts der Sarca geht es dann unterhalb der Felswände auf dem auch als Radweg ausgewiesenen Sentiero Campagnola in einer halben Stunde wieder zurück zur Ponte Romano.
Abstieg Höhenmeter
400m
Abstieg Zeit
1:20h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Südost
↑ nach oben

Übersichtskarte Sentiero degli Scaloni

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
ein leichter Helm gegen Steinschlag ist zwar nicht explizit vorgeschrieben, könnte sich aber dennoch als nützlich erweisen.
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
sehr gut
Sicherungen
nagelneue Stahlseile und Seilverankerungen (2018), mehrere spannende Holzbalken-Stiegen, in den steileren Passagen geschlagene Stufen, die meist seilversichert sind.
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Versierte Bergwanderer werden ihr Klettersteigset nicht auspacken, während Anfänger und besonders Kinder es einsetzen sollten. Für die steileren Passagen mit geschlagenen Tritten helfen Handschuhe gegen das Abrutschen am Seil. Im heißen Sommer am besten frühmorgens um 8 Uhr begehen.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Fotos: Axel Kott
joecoole Aktualisierungen
Anfängereignung
Für größere Kinder und erwachsene Anfänger mit Klettersteigset sehr gut geeignet. Vorsicht: im Abstieg und/oder bei Nässe steigt hier die Schwierigkeit deutlich an!
Letzte Änderung
02.10.2018
Aufrufe
28934
Interne ID
757

↑ nach oben

Fotos zu Sentiero degli Scaloni


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Sentiero degli Scaloni

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Fish schrieb am 10.06.2019
June 7 2019. The ferrata itself is more of an assisted Hike. It is very steep for a very long time. The suggest route is long and involves a long walk back to the car. I would instead maybe just go up and back down the same way. I would not suggest this one unless you love hiking uphill for several hours. It was pretty but not my favorite.
Manfred schrieb am 23.06.2014
ist dann doch mehr eine Wanderung - so man den 'Steig' denn überhaupt findet ... irgendwo hier: 45°57'17.2"N 10°53'44.6"E
(45.954768, 10.895724) gehts los (oder man kommt hier raus, wenn man in Dro startet
tomme236 schrieb am 25.04.2011
Im Kombi mit dem Scaloni gegangen. Ist dann doch mehtr eine Wanderung erst von Doro durchs tal bis zum Einstieg Anglone. Der ist dann schon recht schön über die Holzleitern, dann Wanderung über den Höhenzug zurück und kurzer Abstieg nach Doro. Wenn der Rest der Familie am Lago liegt geht zum Zeitvertreib ;-)
Niels Liebehenschel schrieb am 21.10.2008
23.09.2008 Versuch der Rundtour und Kombination (Scaloni/Anglone) in umgekehrter Richtung. Einstieg Scaloni schwer zu finden: Brücke Certiga (Parkplatz) re. Richtung Lizzone/S. Campagnola, ca. 300 m an Kreuzung li. Richtung Laghel/S. Giovanni (Ww. 428). Hier auch ein kleiner Campingplatz Lizzone mit Pool. Hier kein Hinweis auf S. Scaloni, erst 100 m später re. abbiegen (Richtung Percorsa alle Caverne), dann in Schotterkehren Ww. 428 folgen. So gelangt man zum Steig mit den sehr schönen und interessanten Holzrampen.
Axel Kott schrieb am 31.05.2008
Axel 31.05.08 Wir sind den Steig am 22.05.08 gegangen. Er ist neu und sehr gut gesichert. Das südliche Stück ist lohnend. Oben ist es mehr eine Wanderung mit schöner Ausicht bis zum Lago.
Cookie schrieb am 13.08.2007
Wir wollten den Steig in Verbindung mit dem Sentiero dell´Anglone begehen, doch er ist bis auf weiteres gesperrt. Stand: 31.07.2007 Leider ist dies aber erst oben am Berg angeschrieben (vom Anglone kommend).
Arend Günther schrieb am 31.05.2006
wir haben den Steig - ausgehend vom Sentiero dell´Anglone - Ende 5/2006 abwärts begangen. Der Steig ist bestens gesichert: Alle Seilsicherungen wurden im Frühjahr 2006 komplett erneuert, auch wurden die Leitern im unteren Teil ausgebessert. In Verbindung mit dem Sentiero dell Anglione eine schöne Einsteigertour mit herrlicher Aussicht über das Sarcatal.
↑ nach oben