Druckansicht

La via ferrata de la Roche du Dade


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Roche du Dade

Zielhöhe
918m

Talort
Morez

Höhenmeter
90m

Gehzeit
1:30h

Schwierigkeit
(4 - C/D)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(4 Bewertungen)

Eröffnung
-

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 4 User gemacht:
Jörg harwin GerardZ askul
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Im Dorf Morez Richtung Longchaumois beim Wegweiser zur Via Ferrata (830 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
-
Anfahrt
Morez liegt nordwestlich des Genfer Sees in der Nähe der französisch-schweizer Grenze. Im Ort zur Rue Lamartine, die bergauf Richtung Longchaumois führt. Kurz nach den letzten Häusern steht links eine Übersichtstafel (begrenzte Parkmöglchkeiten).
↑ nach oben

Wegverlauf La via ferrata de la Roche du Dade

Zustieg
Von der Übersichttafel auf einem Weglein bergan und rechtshaltend an Steinschlagverbauungen vorbei zum Einstieg.
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
0:10h
Anstieg
Am Einstieg geradeaus über eine schwankende Brücke zur gegenüberliegenden Wand kurz nach links und wieder zurück (kann links umgangen werden 1,5). Es folgen mehrere steile Aufschwünge (bis 3,5), ehe der Steig im Wald mündet. Auf einem Weg weiter aufwärts zum zweiten Teil, der noch etwas steiler und anspruchsvoller ist (bis 4), ehe der Steig am Gipfel mit netter Aussicht auf den Ort ausläuft.
Anstieg Höhenmeter
70m
Anstieg Zeit
1:00h
Anstieg Länge
400m
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Man folgt einem Weg zunächst nach Südwesten, ehe dieser im Bogen zurück zum Ausgangspunkt führt.
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
0:20h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Süd-Ost
↑ nach oben

Übersichtskarte La via ferrata de la Roche du Dade

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Video

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
im Waldstück zwischen Teil 1 und Teil 2
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Infos: http://viaferratafr.free.fr/via-ferrata.php?via=126
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
29.07.2013
Aufrufe
8633
Interne ID
1516

↑ nach oben

Fotos zu La via ferrata de la Roche du Dade


von Jörg
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu La via ferrata de la Roche du Dade

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

ISAAC schrieb am 29.09.2018
Begangen Juli 2017
Parkplatz direkt neben dem Stahlseil. Somit kein Zustieg. Die Ferrata ist relativ unspektakulär und bietet neben den Seilbrücken keine Besonderheiten. Die Bewertung C/D ist meiner Ansicht nach realistisch. Weiter Oben gibt es eine minimal überhängende Wand (ca. 10 Meter) die ein wenig Kraftausdauer benötigt. Schwächere Teilnehmer sollten hier eine Rastschlinge dabei haben. Zwischendurch ist der Steig sehr bröselig und erdig, was ehrlich gesagt nervt. Der Abstieg ist dann ebenfalls eher schlecht konzipiert, da man ca 10 Minuten einer gefährlichen Straße folgen muss, bei der ein ausweichen oft sehr kompliziert ist. Zum auf Weg mitnehmen geeignet. Eine Anreise lohnt allerdings nicht.
askul schrieb am 31.08.2017
Ein bisschen unübersichtlich, aber es gibt drei Varianten in diesem kleinen Steinbruch:

Eine kurze leichte Variante, die nach kurzem Klettern eine Holzplankenbrücke und eine Tyrolienne bietet, und dann nach kurzem Klettern zu zwei weiteren Seilbrücken und dann zum Ausstieg im Steinbruch führt.

Eine kurze schwere Variante über eine senkrechte Wand mit viel Bügeln zu einer zweiten Tyrolienne mit anschließendem Ausstieg noch im Steinbruch oder mit Übergang zur Normalvariante, das weiß ich nicht mehr genau.

Die lange Normalvariante, die nach kurzer Kletterstrecke über zwei Seilbrücken und dann aus dem kleinen Steinbruch hinaus und über die Felswände nach oben führt.
GerardZ schrieb am 02.12.2015
Schöner Spielplatz für Kletterer aus der Gegend. Im Steinschlag verschiedene Brücken und zwei Tyroliennen. Eins ist 60 m. lang und hat eine 'samfter' Ankumft, der andere ist kurzer und erreicht man nachdem man ein vertikaler Wand hinauf klettert (TD) bis auf ein ungemütlicher Regal. Mach ruhig ein bisschen Geschwindigkeit sont erreichst du nicht die Überseite, harter Wand.
Der Poelie; doppelt und kugelgelagert.
Jörg schrieb am 06.10.2010
War im Juli 2010 geöffnet. Netter Mittelgebirgsklettersteig mit einigen Gimmiks.
Marco H schrieb am 01.04.2010
Der Klettersteig ist seit November 2009 geschlossen. Wir sind vor zwei Wochen dort gewesen und mussten enttäuscht wieder abreisen.
↑ nach oben