Druckansicht

Ferrata Cassiopea



Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Torrione Comici

Zielhöhe
2260m

Talort
Forni di Sopra

Höhenmeter
1425m

Gehzeit
6:30h

Schwierigkeit
(4.5 - D)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(1 Bewertung)

Eröffnung
-

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour hat schon ein User gemacht: Manni-Fex
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Br├╝cke ├╝ber den Tagliamento, s├╝dlich von Andrazza (836 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Rif. Flaiban-Pacherini (1587 m)
Anfahrt
Von Auronzo di Cadore nach S├╝den (SS51) und 8,6 km sp├Ąter nach Osten (SS52) ├╝ber den Passo Mauria (1298 m) nach Forni di Sopra fahren (20,6 km). In Andrazza (3 km sp├Ąter) zum Ortskern und in einer scharfen Linkskurve geradeaus auf einer kleinen Stra├če zum Flu├č Tagliamento abbiegen. Hier befindet sich an einer Br├╝cke ein kleiner Parkplatz, sowie Wanderwegweiser.
↑ nach oben

Wegverlauf Ferrata Cassiopea

Zustieg
Vom Parkplatz gut beschildert durch den Wald, bis man zu einer Asphaltstra├če gelangt (30 Min.; 1007 m). Hier beginnt die Mulatteria (Weg 362), die erst durch Wald, sp├Ąter mit sch├Ânem Talblick nicht allzu steil zur H├╝tte f├╝hrt. Allerdings sieht man diese erst sehr sp├Ąt (sch├Âne Lage; 1587 m; 1,5 Std.). Nun den Wegweisern zur Ferrata Cassiopeia nach Westen folgen und dann in vielen kleinen Serpentinen, teils recht steil zum Passo del Mus aufsteigen (2063 m; 1,5 Std.). Hier in 10 Min. zum Einstieg (2140 m).
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Der erste Teil ist noch moderat (Deteils siehe Topo), aber durch die schlaffe Seilf├╝hrung erfordert es etwas Klettergeschick. Dann (2170 m) zweigt man links, senkrecht ab (geradeaus kommt der Abstiegsweg dazu). Die folgenden Passagen sind sehr schwer (bis D; bessere Seilf├╝hrung) und teils extrem luftig. Schlie├člich kommen die Wege wieder zusammen (2240 m). Der letzte beginnt noch einmal mit einer senkrechten Stelle (D), kurz darauf ist aber auch der Gipfel erreicht (2260 m). Im Abstieg umrundet man erst den Gipfel bequem ├╝ber ein Band und steigt dann durch 2 teils senkrechte Rinnen abw├Ąrts (Achtung: Steinschlag, daher am besten immer warten, bis der andere aus der Rinne ist). Ab 2170 m gelangt man wieder auf den 1. Teil.
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
Abstieg
Wie Aufstieg.
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Ferrata Cassiopea

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
-
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Fotos: Gianfranco Pivi
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
26.07.2013
Aufrufe
8561
Interne ID
560

↑ nach oben

Fotos zu Ferrata Cassiopea


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Ferrata Cassiopea

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Noch keine Kommentare
↑ nach oben