Druckansicht

Steinbock Klettersteig (ehemals


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Knorren

Zielhöhe
2081m

Talort
Mayrhofen

Höhenmeter
100m

Gehzeit
1:15h

Schwierigkeit
(3.5 - C)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(4 Bewertungen)

Eröffnung
2005

Resumee
kurz aber interessanter Übungsklettersteig

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 4 User gemacht:
kboomdani Wadlbeißer Fußballfan Q227
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Bergstation Penken Kombibahn (1960m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Restaurants und Gastronomie am Penken
Anfahrt
Von der Inntalautobahn Kufstein - Innsbruck ins Zillertal bis Mayrhofen und dort zur Talstation der Penkenbahn.
↑ nach oben

Wegverlauf Steinbock Klettersteig (ehemals

Zustieg
Von der Bergstation der Penken Kombibahn ca 15 min Richtung Penken, dann nach rechts zum Felsen des Knorren abbiegen. An Ein- und Ausstieg sind jeweils Schilder angebracht.
Zustieg Höhenmeter
50m
Zustieg Zeit
0:15h
Anstieg
Am Einstieg über 2 etwas überhängende Bügelpassagen hinauf. Dann in die Wand nach links queren. Immer entlang des fast durchgehenden Drahtseils hinauf. Es wechseln sich fast senkrechte Passagen und Querungen ab. Bald ist der Gipfel mit kleinem Kreuz erreicht. Am Grat erst ungesichert im Gehgelände, dann an Drahtseilen hinab. Nach einem kurzen Gegenanstieg endet der Steig in einer senkrechten Bügelpassage.
Anstieg Höhenmeter
50m
Anstieg Zeit
0:45h
Anstieg Länge
180m
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Vom Ausstieg des Klettersteigs (Tafel) zurück zum Weg. Wer Lust hat hat kann noch zum Gipfel des Penken mit seinen Hütten weiterlaufen. Sonst zurück zur Bergstation des Penken Sessellifts.
Abstieg Höhenmeter
100m
Abstieg Zeit
0:15h
Wegverlauf KS-Buch
Auf der Knorrennadel befindet sich ein kleines Gipfelkreuz samt KS-Buch.
Exposition
Süd
↑ nach oben

Übersichtskarte Steinbock Klettersteig (ehemals

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
keine
Fluchtmöglichkeiten
keine
Markierungen
sehr gut beschildert
Sicherungen
sehr gut
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Lässt sich ideal mit dem leichteren Knorrennadel Klettersteig kombinieren.
Hintergrund
Für alle, die immer schon einmal Kraxlerluft schnuppern wollten, bieten unsere beiden Klettersteige im Klettergebiet Knorren am Actionberg Penken den perfekten Einstieg in luftige Höhen! Für Beginner und Anfänger konzipiert, startet der Knorren Nadel Klettersteig am Fuß des Klettergebietes Knorren. Mit seinen zwei Seilbrücken und der schwindelerregenden Aussichtsplattform auf der Knorrennadel ist er aber keineswegs zu unterschätzen. Der geübte Klettersteiggeher findet im unteren Drittel der Knorrenwand den Steinbock Klettersteig. Nach einem knackigen Anstieg eröffnet sich ein Blick auf das unglaublich beeindruckende Bergpanorama der Zillertaler Alpen. Die beiden Klettersteige treffen auf halber Höhe des Knorren aufeinander und bieten dir die Qual der Wahl, denn beide Klettersteige können von hier aus bis ganz nach oben erklommen werden. Facts Knorren Nadel Klettersteig: Schwierigkeit A/B, ca. 90 Minuten Gehzeit, für Einsteiger Steinbock Klettersteig: Schwierigkeit B/C (mittel), 180 m Länge – ca. 45 Minuten, 50 m Höhenunterschied, für Fortgeschrittene Es besteht Helmpflicht! Klettersteigsets sowie Helme können bei der Funsportstation kostenlos ausgeliehen werden. Benützung des Klettersteigs und der Ausrüstung auf eigene Gefahr!
Urheberhinweise
https://www.mayrhofner-bergbahnen.com/erlebnis-am-berg-sommer/aktivitaeten/klettern/
Anfängereignung
nein
Empfehlungen
Wer noch Zeit hat sollte eines der vielfältigen Angeboten hieraus probieren:https://www.mayrhofner-bergbahnen.com/erlebnis-am-berg-sommer/highlights/funsportstation/
Letzte Änderung
07.10.2018
Aufrufe
15084
Interne ID
1647

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Mayrhofen - Finkenberger Almen

Bereitgestellt durch: https://webtv.feratel.com

↑ nach oben

Fotos zu Steinbock Klettersteig (ehemals

 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Steinbock Klettersteig (ehemals

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Fußballfan schrieb am 23.10.2013
Wir (2 Erw. und 2 Kinder im Alter von 9 und 11 Jahren) sind den Steig am 04.10.2013 bei regnerischen Verhältnissen gegangen. Dies hat die ganze Sache etwas erschwert, da der Fels rutschig war und insbesondere mein Sohn (1,43m) bei manchen weiter auseinanderliegenden Tritten immer noch einen "Zwischentritt" benötigt. Dies stellt bei trockenem Wetter jedoch kein größeres Problem dar. Eine Familie (mit gößeren Kindern von etwa 12 Jahren)hat wegen der Verhältnisse schon kurz nach dem Einstieg die Begehung wieder abgebrochen, weil es ihnen einfach zu rutschig war. Insgesamt ein netter kleiner Steig, den ich absoluten Anfängern jedoch ausdrücklich NICHT empfehlen würde.
Wadlbeißer schrieb am 16.08.2013
Bin den Steig am 10.08.2013 gegangen.Wirklich ein sehr toll angelegter Klettersteig.Mit sehr gutem Sicherungsseil,Klammern und Stiften.Obwohl er nur 45min dauert,sehr empfehlenswert.
Nur für Anfänger denke ich,hat er dann doch so manche schwierige Stellen drinnen.Da zum Teil überhängend,braucht man doch etwas Armkraft um sich am Seil zu halten oder hochzuziehen.
Was noch zu beachten wäre.Der Steig endet nicht am Gipfelkreuz.Also Klettersachen noch anlassen!

Wem der Steig zu kurz war und noch etwas Zeit übrig hat,der kann noch den Wanglspitz mitmachen.
Leicht zu erkennen,da eine Bergstation direkt am Gipfel endet.Ist zwar nicht so schön zum Anschauen,aber man hat von oben eine tolle Aussicht.
Genügend zum Trinken mitnehmen-da kein Wasser.Ausser auf der Alm am Fuße des Gipfels.
Zeit für den Aufstieg vom Klettersteig aus, ca 11/2 Stunden.
Noch ein Hinweis für die Penkenbahn.Im Internt steht,dass diese bis 17 Uhr fährt.
Bei mir wars nur bis 16Uhr30. Also besser vorher fragen.
Sonst viel Spass am Klettersteig.
Nico H. schrieb am 04.10.2009
Bin den Klettersteig am 28.09.2009 gegangen. Ich schließe mich meinen Vorrednern an und bin der Meinung, dass der Schwierigkeitsgrad u.A. in den Überhängen für Anfänger nicht zu unterschätzen ist. Ansonsten war es trotz der Kürze, ein schöner Steig und eine kleine Abwechslung auf dem Penken-Plateau. Bei meinem nächsten Besuch, werde ich sicherlich die Kletterausrüstung mitnehmen, das es ja am Knorren, doch auch einige kurze Routen zum Klettern gibt.
Claus O. Scheithauer schrieb am 11.08.2009
Begehung am 22.07.2009. Für Anfänger ("Jedermann") doch etwas zu Anspruchsvoll. "C"!!! Neulinge sollten zuerst an einem leichteren Klettersteig üben. Teilweise leicht Überhängend. Dadurch schon eine stramme Armkraft nötig. Für Geübte kein Problem. Optimal Gesichert. Total stramme Stahlseile.
Christian Brauer schrieb am 02.08.2009
Bin den Steig heute mit meiner Freundin Susan und unseren Kletterfreunden Eberhard und Kerstin bei allerbestem Wetter gegangen.Bei diesen guten Bedingungen überhaupt keine Probleme.Für den ungeübten Anfänger trotzdem lieber erstmal was leichteres.Berg Heil aus Oberbayern
Christian Brauer schrieb am 09.06.2009
Bin den Steig am07.06.2009 mit meiner Freundin Susan zum ersten Mal gegangen.Die Beschreibung für´Jedermann´ ist Ansichtssache.Bei unserer Begehung hat es geregnet,was den Steig an einigen Stellen schwieriger macht.Das gut gespannte Stahlseil wird saukalt und schmierig,was die Armkraft etwas mehr fordert.Bei Nässe aufpassen,bei den ausreichend gesetzten Trittbügeln.Ansonsten sehr gute natürliche Tritte und Griffe.Bei trockenem Fels sicherlich auch für den interessierten Anfänger geeignet.Für den geübten Klettersteigler ist der Steig auch sehr gut bei Nässe zu machen.Wie viele schöne Klettersteige ist auch dieser für den Genießer zu kurz.Werden den Steig sicher oft wiederholen,weil er uns trotz Regen sehr gut gefallen hat.Beschilderung ab Bergstation Penkenbahn dürftig.Immer Richtung Penkenjoch/Klettergebiet Knorren,dann kurz vor dem Einstieg der erste Wegweiser.Der Abstieg vom Knorren bis zum Wanderweg ist auch Klettersteig.Berg Heil aus Oberbayern
↑ nach oben