Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Mittelrheinklettersteig mit Jochen Schweizer - Eine Erfahrung...

Mittelrheinklettersteig 08 Aug 2015 17:12 #1

  • Fattel
  • Fattels Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 116
  • Dank erhalten: 38
Passt zwar nicht so ganz zum Thema aber ich muss es einfach loswerden.

Wir haben für unsere Tochter hier (www.jochen-schweizer.de/geschenk/kletter...iger,default,pd.html) einen Schnupperkurs gebucht. Dieser fand heute auf dem Mittelrheinsteig statt. Also sind wir heute Morgen dorthin gefahren, ich habe die Tochter "abgeliefert" und bin dann alleine über den Steig. Bisher alles unspektakulär. Zum Abschluss meiner zweiten Runde bin ich dann an Station 10 wieder auf die Gruppe gestoßen (das "Finale"). Auf halber Höhe sitzt eine der Teilnehmerinnen (ca. 50 Jahre) und kann nicht weiter. Meine Tochter sitzt dabei.

Erstes Erlebnis:

Hinter den beiden klettert eine Familie (Vater, Mutter, zwei Kinder – alle ohne irgendwelche Sicherungen). Auf die Frage warum es nicht weitergeht kommt die Antwort, dass die Frau nicht mehr kann. Darauf meint der Vater die Frau solle doch einfach "weitergehen" oder Platz machen. Der Einwand, dass das nicht so einfach sei wird ignoriert; die Familie drängelt sich an den beiden vorbei.

Ich steige bis zu den Beiden hoch und erfahre, dass die Frau kein Gefühl mehr in den Händen hat. Sie kann nichts mehr greifen, ist völlig kraftlos. Ihr KS-Set ist nicht eingehängt. Vom Kursleiter ist weit und breit nichts zu sehen! Meine Tochter und ich füttern die Frau mit Schokolade und empfehlen ihr die Hände zu massieren. Ich erfahre, dass sich die Frau die ganze Zeit total verkrampft am Seil bzw. den Leitern festgehalten hat. Korrektur durch den Veranstalter? Fehlanzeige. Nach ca. 15 Min. fühlt sie sich wieder fit und macht weiter (Höhenangst o.ä. Hatte sie nicht!).

Oben angekommen schildert meine Tochter den Vorfall dem "Kursleiter" der den Einsatz "ganz toll" findet und sich bedankt.

Von der Tochter (ich hatte sie vorher etwas mit Lesematerial versorgt) erfahre ich dann auf dem Heimweg folgende Details der Veranstaltung (Wissensvermittlung/Ablauf:

1. Moderne Klettersteigsets mit Bandfalldämpfer taugen nichts. Damit sind schon Unfälle passiert.

2. Alte Klettersteigsets mit Seilbremse waren sicherer.

3. Einweisung in Tritt- und Haltetechnik -Fehlanzeige!

4. Die Karabiner des Sets werden jeweils gegeneinander verdreht ins Seil eingeklinkt; niemals parallel (irgendwas mache ich wohl falsch?)

5. Dass man Abstand zum Vorauskletternden halten soll wird nicht erwähnt.

6. Die Rastschlinge sei eine "Modeerscheinung" gewesen. So etwas braucht/benutzt man nicht. Auf die Frage meiner Tochter was man tun soll wenn man fotografieren will wird auf das KS-Set verwiesen. Das reicht völlig aus.

7. Die Teilnehmer werden unterwegs ermuntert das Seil loszulassen und sich am Fels festzuhalten. Wie – das bleibt dem Einzelnen überlassen.

8. Der Kursleiter ist immer vorneweggeklettert ohne sich weiter um seine "Schützlinge" zu kümmern. Überwachung der Aktivitäten hinter seinem Rücken? Fehlanzeige!

Irgendwie passt das nicht zur Ausschreibung auf der o.a. Homepage: "Denn bevor es in die Wand geht, vermitteln Ihnen echte Profis die Sicherungs- und Klettertechniken."

Ich glaube, auf solche Profis kann man verzichten. Zum Glück hat er zum Schluss verschiedene Klettersteigratgeber empfohlen. Da können dann wirklich Interessierte nachlesen wie es richtig geht und buchen evtl. nochmal einen Kurs beim zertifizierten Könner.

Kopfschüttelnde Grüße

Siggi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mittelrheinklettersteig 08 Aug 2015 18:02 #2

  • Markus13
  • Markus13s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1287
  • Dank erhalten: 1145
Hallo Siggi!

Selbst beim Lesen ärgere ich mich schon so über den Kursleiter, dass ich fast Sprühstuhl bekomme.
Wenn das mir passiert wäre, würde ich in diesem Moment dabei eine Vorstandsbeschwerde an Jochen Schweizer schreiben.
Bestimmt lässt er sich seinen Namen nicht gerne von solchen Vollpfosten kaputtmachen.
Zum Drängler:
Solche Trollos mag ich ganz besonders.
Kannst Du Dir vorstellen, wie's ist, so jemand auf einem alpinen Steig hinter Dir zu haben?
Als wir die Zugspitze rauf sind, waren vor uns Anfänger. Ein Mädel hatte direkt nach der Einstiegswand schon ängstlich gefragt, ob es noch schwerer wird (nur so zur Einschätzung der Gruppe). Irgendwo in der ungesicherten Passage hatten sie Rast gemacht und wir hatten komfortabel überholen können.
Diese Anfängergruppe (nun waren sie hinter uns) wurde dann durch einen "Schnellgeher" ohne Sicherung im weiteren Verlauf regelrecht bedrängt, so dass es schon Handkontakt am Drahtseil gab (wie später bei uns).
Er meinte unterdessen immer, keine Eile, er habe Zeit.
Irgenwann haben sie ihn dann an einer ungeeigneten Stelle vorbeigelassen, weil sie einfach genervt waren.
Als er dann bei uns auflief und dieselbe Drängelei an den Tag legte ( auch hier hatte er es "nicht" eilig, konnte ich es mir einfach nicht verkneifen, ihn mal so richtig sauber zu fahren.
Als er dann überholt hat, hat uns seine Frau (wahrscheinlich) verflucht, weil ihn dann nichts mehr gebremst hat und sie extrem zurückfiel.

LG, Markus
Der Mensch plant und Gott lacht...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mittelrheinklettersteig 08 Aug 2015 21:39 #3

  • kletterkiki
  • kletterkikis Avatar
  • OFFLINE
  • Carpe diem
  • Beiträge: 6131
  • Dank erhalten: 2446
Jochen Schweizer... ok... ich glaub, da kaufst besser nix mehr :woohoo: ...
"Ich wurde oft falsch verstanden. Häufig unternahm ich Dinge, die für andere eine Provokation waren."
Walter Bonatti (1930-2011)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mittelrheinklettersteig 08 Aug 2015 22:28 #4

  • der Dan
  • der Dans Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 2033
  • Dank erhalten: 1039
J. Schweizer ist wie Bild Zeitung lesen , RTL2 gucken ...
Sprühstuhl ist schöner
:side:
mal im ernst: die leute buchen da nen Kurs, sorry - bei Schweizer heißt das ja Event, und danach gehen die auf eigene Faust in die Berge. Worüber wundern wir uns eigentlich ?
je genauer du planst, desto härter trifft dich der Zufall.

500px.com/danielkubirski
facebook.com/sichtsalat
Letzte Änderung: 08 Aug 2015 22:31 von der Dan.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mittelrheinklettersteig 09 Aug 2015 06:38 #5

  • Maulwurf
  • Maulwurfs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 733
  • Dank erhalten: 1203
Jochen Schweizer ist der Vermittler, d.h. er vermittelt zwischen demjenigen der etwas erleben möchte und demjenigen der das Erlebnis anbietet. Um seinen eigenen Ruf zu wahren wird er darauf achten, dass die Firmen mit denen er zusmmenarbeitet seriös sind. Zeigt sich dass sie das nicht sind sollte man das JS melden, da einerseits besagte Firmen natürlich interessiert sind an JS dranzubleiben weil das eine Menge Geld bringt, und andererseits JS auch nicht will dass etwas passiert.

JS bietet also eine Dienstleistung in Form einer Vermittlung an. Was das jetzt mit dem Niveau von RTL2 zu tun hat erschließt sich mir nicht so recht. Und dass die Leute hinterher denken sie könnten die angetestete Sportart perfekt ausüben, das kann man JS natürlich vorwerfen, da ist JS komplett dran Schuld ... :pinch:

Oder anders ausgedrückt: Wenn ich mal Gleitschirmfliegen will und nicht weiss wo, dann kann ich das über JS in trockene Tücher bringen. Wenn ich dann bei einem Regenschirmspezialisten lande anstatt bei einer Gleitschirmschule wäre ich gut beraten das JS zu kommunizieren, damit andere Menschen die (unter Umständen schmerzhafte oder tödliche) Erfahrung gar nicht erst machen müssen. An Fattels Stelle würde ich den untenstehenden Text durchaus an JS weiterleiten. Auch wenn da nur eine Standardantwort zurückkommt, ich bin sicher dass hinter den Kulissen was passieren wird, weil auch JS sich keine negativen Schlagzeilen leisten kann und will.
Die meisten Menschen [..] erleben die Natur als enttäuschende Umsetzung von TV-Eindrücken oder als Bedrohung.
Hans Lozza, Wanderführer durch den Schweizer Nationalpark
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mittelrheinklettersteig 09 Aug 2015 07:10 #6

  • der Dan
  • der Dans Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 2033
  • Dank erhalten: 1039
Maulwurf schrieb:
Was das jetzt mit dem Niveau von RTL2 zu tun hat erschließt sich mir nicht so recht.
Oberflächlicher Ausverkauf. Das.
Schweizer war der erste der zum Alpspix-Bau ankam und ganz "großzügig" noch nen Flying Fox vom Osterfelderkopf zum Kreuzeck spendieren wollte. Total uneingennützig natürlich und nur um das "Bergerlebnis" noch aufzuwerten. Das sagt für mich mehr als genug darüber aus, was von so jemandem zu halten ist. Wem die Bergwelt so dermaßen egal ist, dem ist auch scheißegal wer in den Bergen rumkraxelt und vor allem auch wie - er offeriert für das KS/Berg/Outdoor-erleben eine hedonistische Herangehensweise. Das sticht sich mit allem was viele als Werte da draußen empfinden.

RTL2 ist es im Grunde auch piep-wurst-egal was die senden solange es Quote bringt.

Punkt.
je genauer du planst, desto härter trifft dich der Zufall.

500px.com/danielkubirski
facebook.com/sichtsalat
Letzte Änderung: 09 Aug 2015 07:22 von der Dan.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Maulwurf

Mittelrheinklettersteig 09 Aug 2015 07:31 #7

  • Maulwurf
  • Maulwurfs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 733
  • Dank erhalten: 1203
Das wusste ich nicht. Danke für die Aufklärung!
Die meisten Menschen [..] erleben die Natur als enttäuschende Umsetzung von TV-Eindrücken oder als Bedrohung.
Hans Lozza, Wanderführer durch den Schweizer Nationalpark
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mittelrheinklettersteig 09 Aug 2015 08:40 #8

  • Fattel
  • Fattels Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 116
  • Dank erhalten: 38
Nachtrag zur Info:

Heute hatte ich im EMail-Postfach eine Bewertungsumfrage v. J.S. Man kann/sollte mehrere Einzelfragen mit Sternen bewerten und kann auch einen Langtext zur Ergänzung einfügen.

Dort findet sich jetzt - Maulwurfs Vorschlag folgend - mein Beitrag #1. Ob es was nützt? Ich befürchte, dass die meisten Teilnehmer so etwas kritiklos hinnehmen und diese Einzelerfahrung unter den Tisch fällt.

Außerdem, da bin ich ähnlich pessimistisch wie Daniel, geht es primär ums Geschäft. Solange nichts passiert bzw. ein späterer Unfall sich nicht mit dem Veranstalter in Verbindung bringen lässt, interessiert sich niemand dafür.

Meine Tochter hat mir noch mitgeteilt, dass die Teilnehmer vor Veranstaltungsbeginn einen Haftungsausschluss unterschreiben mussten. Sinngemäß sei ihnen mitgeteilt worden, dass der Veranstalter keinerlei Haftung übernehme und jeder auf eigenes Risiko klettere. Dabei kann er § 823 BGB überhaupt nicht wirksam über AGB's ausschließen insoweit ihm Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorwerfbar sind. Und dass die Teilnehmerin gestern ungesichert und unfähig zum Weiterklettern in 20m Höhe gesessen hatte ohne dass der Veranstalter sich um eine Lösung gekümmert hat, ist nach meiner Ersteinschätzung als grob fahrlässig zu bewerten.

Gruß und einen schönen Sonntag

Siggi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mittelrheinklettersteig 09 Aug 2015 09:14 #9

  • Maulwurf
  • Maulwurfs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 733
  • Dank erhalten: 1203
Der Begriff der Fahrlässigkeit ist gegeben, wenn vom Handelnden Erfahrung im Umgang vorausgesetzt werden kann, diese aber unterbleibt und mehr oder weniger gedankenlos gehandelt wird. So in etwa jedenfalls, mein BGB ist im Keller, und da gehe ich jetzt nicht hin. Auch wenn es schön kühl wäre ...
Jeder halbwegs vernünftige Anwalt kann wahrscheinlich den Haftungsausschluss erfolgreich anfechten, die Fahrlässigkeit dürfte auch gegeben sein. Bloß: Anwälte kosten Geld. Dadurch muss (wie immer) erst was passieren, damit der Veranstalter eins auf die Mütze bekommt. Wenn ich mir dagegen das italienische Strafrecht anschaue, wo Bergführer beim Auslösen einer Lawine in den Knast kommen ...

So oder so: Nur durch Feedback kann der Vermittler überhaupt eingreifen (so er es will, durch Dans Antwort sehe ich das inzwischen auch eher relativ). Und wenn viele ein negatives Feedback geben würden, dann würde möglicherweise auch eher reagiert werden. Nur ein "Das bringt doch eh nichts", das bringt tatsächlich nichts. Weil dann die schlechten Erfahrungen sinnlos versickern ...
Die meisten Menschen [..] erleben die Natur als enttäuschende Umsetzung von TV-Eindrücken oder als Bedrohung.
Hans Lozza, Wanderführer durch den Schweizer Nationalpark
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mittelrheinklettersteig 09 Aug 2015 11:40 #10

  • der Dan
  • der Dans Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 2033
  • Dank erhalten: 1039
Jochen Schweizer schrieb:
"Denn bevor es in die Wand geht, vermitteln Ihnen echte Profis die Sicherungs- und Klettertechniken."

Warum soll der Schweizer da anders agieren als inzwischen fast alle Unternehmen die noch an unbegrenzten Wachstum glauben ?
Das ist wie DHL Zusteller mit Tarifverträgen und Zeitarbeitersklaven die die Hälfte kosten: alle sehen aus wie die echten Zusteller...
Fazit: da echte Profis Geld kosten, wären die für Herrn Schweizer nur ein gewinnmindernder Posten. Da wird jeder Pool-Animateur, der nen Klettergurt spätestens im 3. Anlauf richtig rum anziehen kann, kurz im Internet angelesen, billiger sein. Und mit nem hübschen Helm auf der Rübe schaut das für den Laien genauso "profi" aus.
je genauer du planst, desto härter trifft dich der Zufall.

500px.com/danielkubirski
facebook.com/sichtsalat
Letzte Änderung: 09 Aug 2015 11:41 von der Dan.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mittelrheinklettersteig 09 Aug 2015 18:08 #11

  • BLR
  • BLRs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1517
  • Dank erhalten: 1930
Markus13 schrieb:
dass ich fast Sprühstuhl bekomme.

Wieder ein schönes neues Wort gelernt. ;)

Danke, Stephan
"Wenn du allein bist, bist du still, und wenn du still bist - vor allem wenn du zwei Monate still bist-, bewegen sich Dinge in dir."
Silvia Vidal
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mittelrheinklettersteig 09 Aug 2015 18:24 #12

  • der Dan
  • der Dans Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 2033
  • Dank erhalten: 1039
Ich kenn das noch etwas rustikaler:
Sprühwurst
:blink:
je genauer du planst, desto härter trifft dich der Zufall.

500px.com/danielkubirski
facebook.com/sichtsalat
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mittelrheinklettersteig 09 Aug 2015 19:04 #13

  • kletterkiki
  • kletterkikis Avatar
  • OFFLINE
  • Carpe diem
  • Beiträge: 6131
  • Dank erhalten: 2446
Irgendwie passt da meine Erfahrung mit dem Firmenlauf dazu... Anmeldegebühr 28,- Euro, wenn ich mich da richtig erinnere (hat die Firma bezahlt). 28 Euro mal 17.500 Teilnehmer: Das macht nen satten Gewinn!!!
"Ich wurde oft falsch verstanden. Häufig unternahm ich Dinge, die für andere eine Provokation waren."
Walter Bonatti (1930-2011)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mittelrheinklettersteig 09 Aug 2015 21:46 #14

  • Markus13
  • Markus13s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1287
  • Dank erhalten: 1145
Hi!
Ich hab' auch einmal einen Haftungsausschluss unterschrieben - beim Fallschirmspringen.
Aber klagen hätte ich da eh' nicht mehr können...

LG, Markus
Der Mensch plant und Gott lacht...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Mittelrheinklettersteig 10 Aug 2015 06:59 #15

  • Fattel
  • Fattels Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 116
  • Dank erhalten: 38
Hallo Markus,

Du wohl nicht - aber Deine Hinterbliebenen :whistle: .

Wünsche allen hier eine schöne (Arbeits)Woche.

Gruß

Siggi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: kletterkiki