Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Biker im Klettersteig?!

Biker im Klettersteig?! 09 Mai 2015 10:03 #16

  • stschwar
  • stschwars Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 867
  • Dank erhalten: 168
So ist das im Sport. Da geht es oft um "der Beste sein". Oder zumindest sich beweisen, dass man es kann.
Und das ist ja auch ok. Wir haben - zum Glück - viel Platz hier in den Bergen (oder sonst wo). Egal ob es im Klettern, Rennen, Wandern oder auch Mountainbiking ist.

Ich nehm mich da nicht raus. Ich möchte auch sehen, ob ich am Berg eine bestimmte Strecke und / oder Höhe in einer bestimmten Zeit schaffe. Hab ich dabei noch was von der Natur? Ich denke ja. Manchmal denke ich, ich bin beim Laufen noch näher dran.

Das Ganze ist aber nicht dafür da, Anderen zu zeigen, dass man besser ist als andere. Ich kenn keine wirklich großen und gute Sportler, die zeigen müssen, dass sie wirklich die Besten sind, um es anderen unter die Nase zu reiben. Gerade im Bergsport ist bei Vielen viel Leidenschaft dabei.

So wie bei mir. Ich Laufe, weil es mir Spaß macht. Ist es zu steil, zu anstrengend oder so, hab ich auch kein Problam damit, ein Stück zu gehen, später weiter zu laufen, wenn es halt passt. Ich werde nie irgendwelche Berglauf-Wettkämpfe gewinnen, meist erreiche ich einen Platz im vorderen Mittelfeld oder einen hinteren Platz der Besseren. Das ist gut so. Mehr möchte ich nicht. Das lässt mir die Freiheit, zu tun, was ich möchte, zu trainieren, wann ich es möchte usw.
(Ohne strengen Trainingsplan, Trainieren, wann und wie es für mich passt, das Training auch einfach nur als Bergtour ansehen. Nicht mehr und nicht weniger.)

Soviel zum Plädoyer Sport am Berg.

ABER: Wenn ich Sport am Berg mache, dann gibt es Grenzen, oder vielleicht Pflichten, die ich habe. Ich darf durch meinen Sport niemand anderes gefährden oder auch behindern. Und auch die Natur und die Wege sollten dabei nicht zerstört werden. Wir sind dort schließlich nur Gäste.
Und das kann bei mir z.B. auch so aussehen, dass ich z.B. Weinbergschnecken vom Weg während eines Wettkampfes zur Seite setze, wo andere nur drauflatschen, weil man ja grade Wettkampf hat und man möchte ja einen der vorderen Plätze erkämpfen.

Das gilt meiner Meinung nach nicht nur für den Sportler an sich, sondern auch für alle Anderen, die am Berg (oder sonst wo) unterwegs sind. Schlechte Beispiele gibt es hier überall und die Freundlichkeit am Berg sinkt immer weiter, während der Egoismus steigt...

Stefan.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Maulwurf, tom77

Biker im Klettersteig?! 09 Mai 2015 12:12 #17

Hallo erstmal.

Jetzt ist man vor Denen nicht mal mehr auf einem KS sicher. Reicht ja schon,wenn sie die Wanderwege runterprettern und denken,dass sie die Wege für sich gepachtet haben.Denn blöde Sprüche, weshalb man als Wanderer- Bergsteiger nicht gleich schnell genug aus dem Weg springt, wenn diese Freaks kommen,kenne ich genug.

Wie lange wird es dauern, bis es Nachahmer gibt,die nicht so sicher auf ihren 2 Rädern die Steige unsicher machen und bei solch einem Gelände abstürtzen. Dann ist das Geschrei wieder groß. Schlimmer noch,wenn Andere durch solche Zeitgenossen zu Schaden kommen. Nur weil sie ihren Egotripp ausleben müssen.

Wieder eine Sorte Egomanen mehr auf den Bergen :sick:

Wünsch dann allen mal ein unfallfreies, schönes Bergjahr,
Wadlbeißer.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Biker im Klettersteig?! 09 Mai 2015 12:26 #18

  • stschwar
  • stschwars Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 867
  • Dank erhalten: 168
Ich glaub nicht,dass das ein großes Problem wird. Sicher wird es ganz wenige Nachahmer geben, aber ich glaub nicht, dass es was alltägliches wird.
Auf schmalen Wanderwegen ist es jedoch was anderes.
Mit gegenseitiger Rücksichtnahme wäre es wahrscheinlich auch weniger ein Problem. Aber wie gesagt, die Freundlichkeit wird weniger.... Es herrscht das Recht des stärkeren...

Aber was soll ich sagen: Wofür hat man denn alpine Wanderstöcke....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Biker im Klettersteig?! 09 Mai 2015 16:59 #19

  • terry
  • terrys Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 950
  • Dank erhalten: 2381
kletterkiki schrieb:
Der fährt ja gar nicht im KS!!! Die einzige Strecke die er fährt ist ganz am Ende vom Film und da ist der Weg mind. 1m breit...
Reißerischer Titel, gut gefilmt - aber nicht gefährlicher als was auf den "normalen" Wanderwegen hier vor meiner Haustür passiert.
Wenn er sein Bike unbedingt durch den KS tragen möchte... bitte! :pinch:
"Um die Natur in ihrer ganzen Schönheit zu fotografieren, muss man oft vor ihr auf die Knie gehen!"
Dölf Reist, Bergsteiger und Fotograf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Biker im Klettersteig?! 09 Mai 2015 17:05 #20

  • terry
  • terrys Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 950
  • Dank erhalten: 2381
stschwar schrieb:
Aber was soll ich sagen: Wofür hat man denn alpine Wanderstöcke....

Guter Tipp! :evil:

Das größte Problem sehe ich eher im Steinschlagrisiko und der großen Beschädigung der Wanderwege. Die Biker errichten weder die Wege noch pflegen sie sie - das müssen die Wanderer machen. Wenn mal einer mit dem Bike rücksichtsvoll durchfährt - kein Problem. Aber wenn es 100 am Tag sind? Katastrophe sag ich euch!!! :angry:
"Um die Natur in ihrer ganzen Schönheit zu fotografieren, muss man oft vor ihr auf die Knie gehen!"
Dölf Reist, Bergsteiger und Fotograf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Freddy63

Biker im Klettersteig?! 09 Mai 2015 20:04 #21

  • kletterkiki
  • kletterkikis Avatar
  • OFFLINE
  • Carpe diem
  • Beiträge: 6131
  • Dank erhalten: 2446
terry schrieb:
...Der fährt ja gar nicht im KS!!! Die einzige Strecke die er fährt ist ganz am Ende vom Film und da ist der Weg mind. 1m breit...

Doch doch... der fährt auch ne Querung mit Stahlseilen ab...
"Ich wurde oft falsch verstanden. Häufig unternahm ich Dinge, die für andere eine Provokation waren."
Walter Bonatti (1930-2011)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Biker im Klettersteig?! 22 Jun 2015 21:12 #22

  • Markus13
  • Markus13s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1287
  • Dank erhalten: 1145
Hi!

Zwar kein Biker im Klettersteig aber trotzdem sehenswert.
Wenn ich jetzt mal kurz die ethische Problematik und die Tatsache,
dass der Typ der Physik 'ne lange Nase dreht, beiseite lasse,
bekomme ich allein schon wegen der Landschaft (und der passenden Musik) eine Gänsehaut.
Gedreht wurde auf der Isle Of Skye / Schottland:


Gruß, Markus
Der Mensch plant und Gott lacht...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Biker im Klettersteig?! 26 Jun 2015 14:52 #23

Servus Markus.
Also Musik und Landschaft geb ich dir absolut recht.
Der beherrscht sein Handwerk.Genial find ich den Überschlag beim Zaun.Elegante Überquerung.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Biker im Klettersteig?! 26 Jun 2015 17:37 #24

  • Freddy63
  • Freddy63s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 982
  • Dank erhalten: 1458
Wirklich eine schöne Landschaft und eine tolle Musik. Was an dem Video stört ist der Kerl mit dem Fahrrad. Ich würde den Film gern noch einmal sehen ohne den, oder mit dem Rad im Zaun hängend. Das fände ich genial...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: der Dan

Biker im Klettersteig?! 29 Jun 2015 15:06 #25

  • Gecko
  • Geckos Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1
Freddy63 schrieb:
Wirklich eine schöne Landschaft und eine tolle Musik. Was an dem Video stört ist der Kerl mit dem Fahrrad. Ich würde den Film gern noch einmal sehen ohne den, oder mit dem Rad im Zaun hängend. Das fände ich genial...

Hallo,

ein bisschen Toleranz tut jedem gut. Vor allem, wenn man öffentlich einen Kommentar über einen Vollprofi mit außergewöhnlichen Fähigkeiten abgibt! Würdest Du Dir anmaßen, solche Kerle wie z.B. Hans Kammerlander, Alexander Huber oder Kurt Albert zu kritisieren? Bitte auch noch bedenken, dass Danny Macaskill auf der Isle of Sky keinerlei Spuren hinterlassen hat. Das kann ein klettersteigler nicht von sich behaupten!!!
Viele Grüße und Anregungen zum Nachdenken von einem, der gerne Steige geht und auch sehr viel mit dem Mountainbike unterwegs ist.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Biker im Klettersteig?! 29 Jun 2015 18:51 #26

  • Freddy63
  • Freddy63s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 982
  • Dank erhalten: 1458
Einige nennen es vielleicht Toleranz, manche Gleichgültigkeit...
So, so er hat keine Spuren hinterlassen? Sieht bei der Abfahrt aber anders aus... Einer hinterlässt vielleicht keine Spuren, was ist mit 20 oder 200? Es braucht übrigens 200 Leute im Jahr auf einem Weg das dieser erkennbar bleibt.
Übrigens sind mir Vollprofis immer irgendwie suspekt, weil sie damit Geld verdienen (müssen?).
Und natürlich gebe ich Dir recht das ein Klettersteiggeher nicht gerade der Umweltschützer schlechthin ist. Vor allem wenn es um Klettersteige geht die nur dazu da sind um da zu sein und nicht um irgendwo hin zu führen. Wie bereits einige Male von mir angemerkt wurde vermeide ich solche Steige.
Und sorry wenn der Ton etwas rau klang, es war beabsichtigt, weil ich eben so etwas nicht toleriere.
Aber ich toleriere Deine Meinung dazu.
MfG Dirk
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Biker im Klettersteig?! 29 Jun 2015 20:04 #27

  • kletterkiki
  • kletterkikis Avatar
  • OFFLINE
  • Carpe diem
  • Beiträge: 6131
  • Dank erhalten: 2446
Gecko schrieb:
Freddy63 schrieb:
Wirklich eine schöne Landschaft und eine tolle Musik. Was an dem Video stört ist der Kerl mit dem Fahrrad. Ich würde den Film gern noch einmal sehen ohne den, oder mit dem Rad im Zaun hängend. Das fände ich genial...

Hallo,

ein bisschen Toleranz tut jedem gut. Vor allem, wenn man öffentlich einen Kommentar über einen Vollprofi mit außergewöhnlichen Fähigkeiten abgibt! Würdest Du Dir anmaßen, solche Kerle wie z.B. Hans Kammerlander, Alexander Huber oder Kurt Albert zu kritisieren? Bitte auch noch bedenken, dass Danny Macaskill auf der Isle of Sky keinerlei Spuren hinterlassen hat. Das kann ein klettersteigler nicht von sich behaupten!!!
Viele Grüße und Anregungen zum Nachdenken von einem, der gerne Steige geht und auch sehr viel mit dem Mountainbike unterwegs ist.

Hallo Gecko,

es wäre es nett, wenn du dich kurz vorstellen würdest.

Danke und Gruß
Anja
"Ich wurde oft falsch verstanden. Häufig unternahm ich Dinge, die für andere eine Provokation waren."
Walter Bonatti (1930-2011)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Biker im Klettersteig?! 02 Jul 2015 08:06 #28

  • kletterkiki
  • kletterkikis Avatar
  • OFFLINE
  • Carpe diem
  • Beiträge: 6131
  • Dank erhalten: 2446
Freddy63 schrieb:
... Vor allem wenn es um Klettersteige geht die nur dazu da sind um da zu sein und nicht um irgendwo hin zu führen. Wie bereits einige Male von mir angemerkt wurde vermeide ich solche Steige...

Da bin ich völlig bei dir...
"Ich wurde oft falsch verstanden. Häufig unternahm ich Dinge, die für andere eine Provokation waren."
Walter Bonatti (1930-2011)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Freddy63

Biker im Klettersteig?! 11 Okt 2015 19:03 #29

  • kletterkiki
  • kletterkikis Avatar
  • OFFLINE
  • Carpe diem
  • Beiträge: 6131
  • Dank erhalten: 2446
"Ich wurde oft falsch verstanden. Häufig unternahm ich Dinge, die für andere eine Provokation waren."
Walter Bonatti (1930-2011)
Letzte Änderung: 11 Okt 2015 19:05 von kletterkiki.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: kletterkiki