Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Frage zum Kaiser Max Klettersteig

Frage zum Kaiser Max Klettersteig 23 Apr 2015 20:39 #16

  • tom77
  • tom77s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1853
  • Dank erhalten: 1806
Markus13 schrieb:
Seltsam finde ich, dass aus dem Skywalk (E) noch keiner rausgeholt werden musste.
Dort gab's "nur" 1 tödliches Unglück, und zwar als jemand ohne KS-Set von oben her eingestiegen ist, weil er gedacht hat, es sei der Hunerschartensteig (laut. Hans Prugger (Erbauer)).

LG, Markus




Woher hast du die Info dass am Skywalk noch niemand herausgeholt werden musste? Das glaub ich nicht so ganz - kann es zwar nicht belegen aber da gab es sicher auch schon Aktionen - wird halt wahrscheinlich nicht viel Aufheben darum gemacht und für die Bergrettung wäre das ja sagen wir mal ohnehin ein "dankbarer" Einsatz...

Auf der anderen Seite der Skywalk ist sicher ein Spezialfall - ein Steig wie man ihn sonst kaum wo findet ;) klar ist er technisch nicht leicht aber wenn man es mit dem "furchterregenden" bergsteigen.com Topo mit den vielen E und D am Papier vergleicht fand ich ihn persönlich halb so schlimm - ich sag mal solide D Plus über längere Passagen muss man können dann kommt man auch durch.. die einen schneller die anderen eben langsamer und mit viel Rasten aber mit all der Infrastruktur ist es ja kein "ernster" oder gefährlicher Steig weil so kurz und von so viel "Infrastruktur" umgeben.

Vielleicht hängen die wenigen Vorfälle ja auch damit zusammen dass sich genau auf einem solchen Steig niemand gerne eine Blöße geben will und ganz genau überlegt ob er den Steig auch schafft bevor er einsteigt. Die meisten fahren ja vorher mit der Gondel am Steig vorbei - wer zum ersten die Linie des KS sieht glaub mir - der steigt da auch nur ein wenn er es sich halbwegs zutraut - unterschätzt wird der Skywalk sicher selten. Und dann noch im Steig beobachtet alle 10min von 2 vollbesetzten Gondeln die unmittelbar an dir vorbeifahren und beobachtet von einem vollbesetzen Skywalk Aussichtsplattform wo sich alte Omas und Ladies in Stöckelschuhen tummeln und dir mehr oder weniger auf den Kopf spucken können... klar eine Rettungsaktion ist auf keinen Steig schön - aber genau auf dem da könnt echt drauf verzichten :woohoo:

Außerdem verglichen mit der Anzahl der Leute die sich am Dachstein allgemein tummeln war mein Eindruck dass der Skywalk alles andere als überlaufen ist.
Letzte Änderung: 23 Apr 2015 20:43 von tom77.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Frage zum Kaiser Max Klettersteig 23 Apr 2015 21:15 #17

  • tom77
  • tom77s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1853
  • Dank erhalten: 1806
PS: Das witzige bei unserer Skywalk Begehung damals 2011 (wir waren zu zweit unterwegs) war, dass wir direkt am Ausstieg beim Skywalk von einer "wildfremden Oma" empfangen wurden, die uns fast um den Hals gefallen ist und erklärt hat, dass sie uns bereits in der Gondel gesichtet hat und seitdem auch am Skywalk nicht aus den Augen verloren hat - gleichzeitig hat sie 2 der Strandkörbe (die standen am Skywalk herum) extra für uns reserviert und verteidigt - und wir sollen uns bitteschön jetzt sofort in die Strandkörbe legen - weil wir müssen doch müde sein... :laugh: :laugh: :laugh:

so etwas erlebst halt nur am Skywalk Klettersteig :woohoo: :woohoo: :laugh:
Letzte Änderung: 23 Apr 2015 21:17 von tom77.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Frage zum Kaiser Max Klettersteig 23 Apr 2015 21:23 #18

  • Markus13
  • Markus13s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1282
  • Dank erhalten: 1140
tom77 schrieb:
Markus13 schrieb:
Seltsam finde ich, dass aus dem Skywalk (E) noch keiner rausgeholt werden musste.
Dort gab's "nur" 1 tödliches Unglück, und zwar als jemand ohne KS-Set von oben her eingestiegen ist, weil er gedacht hat, es sei der Hunerschartensteig (laut. Hans Prugger (Erbauer)).

LG, Markus

tom77 schrieb:
Woher hast du die Info dass am Skywalk noch niemand herausgeholt werden musste? .....

Hi Tom!
Das hab' ich aus einem Interview von RealAdventure mit Hans Prugger (wie gesagt, baut der die Dachstein-Ferratas) in einem Youtube-Video gehört (ab 28:13min.):


tom77 schrieb:
...klar ist er technisch nicht leicht aber wenn man es mit dem "furchterregenden" bergsteigen.com Topo mit den vielen E und D am Papier vergleicht fand ich ihn persönlich halb so schlimm ...

Gerade bei "bergsteigen.com" finde ich, dass die eher zu leicht bewerten (Sinabell-KS mit C, obwohl vor Ort alle Leute unisono der Meinung waren, das sei 'ne richtige D-Nummer).

tom77 schrieb:
...Die meisten fahren ja vorher mit der Gondel am Steig vorbei - wer zum ersten die Linie des KS sieht glaub mir - der steigt da auch nur ein wenn er es sich halbwegs zutraut - unterschätzt wird der Skywalk sicher selten....

Aus der Gondel hab' ich ihn auch schon gesehen - ich wollte die freie Dachstein-Fahrt nicht verschenken, die im Hotelpreis mit drin war.
Aber richtig erschreckt hat er mich jetzt nicht. Der kommt auch noch irgendwann dran.
Aber allerhöchsten Respekt vor den 4-5 Leuten, die in dem Moment im Steig waren (und durchgekommen sind).
Es war arschkalt da oben; ich konnte kaum meine Kamera richtig halten (Alugehäuse) und der Wind hat mir fast die Kapuze vom Kopf gezogen. Übrigens hat der Prugger 'ne ähnliche Meinung wie Du über den Skywalk; sinngemäss wiedergegeben: man kommt schon irgendwie hoch, es ist nur die Frage, in welcher Zeit.

tom77 schrieb:
so etwas erlebst halt nur am Skywalk Klettersteig :woohoo: :woohoo: :laugh:

...ja, und dass es wohl der einzige Klettersteig ist, der am Ausstieg ein saudummes Schild hat, dass man den Ausstieg für den Einstieg halten könnte... B)

LG, Markus
Der Mensch plant und Gott lacht...
Letzte Änderung: 23 Apr 2015 21:26 von Markus13.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Frage zum Kaiser Max Klettersteig 23 Apr 2015 21:36 #19

  • tom77
  • tom77s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1853
  • Dank erhalten: 1806
übrigens zum Kaiser Max kann ich objektiv wahrscheinlich nur mit wenig Infos beitragen - wurde aber im Thread eh schon das meiste völlig richtig dazu geschrieben...

rein persönlich kenne leider nur den 1. Teil - war eine Hau Ruck Aktion - schnell mal den Steig ausprobieren weil ich gerade Vorort bin - war dann aber ziemlich überrascht wie unangenehm abgespeckt der 1. Teil bis zur Grotte war - das ist etwas was ich so gar nicht liebe - war sicher auch kein guter Tag den ich da gehabt habe und halt auch einer der ersten Klettersteige in dem Jahr - auf jeden Fall war es (so schwer ich mich an dem Tag in der längeren D-Passage unterhalb der Grotte schon getan habe ) für mich klar: Der 2. Teil ist heute kein Thema... bin dann auch nur mehr den Abstiegsweg rauf und wieder runter... Seitdem zieht es mich auch nicht mehr wirklich hin zum Kaiser Max...

will ihn dir aber nicht madig machen.. wenn du in der Gegend bist schadet es sicher nicht dir eben mal zmd. Teil 1 (und vielleicht auch den Abstiegs KS von Teil 2) anzusehen - Klassiker ist er ja auf jeden Fall der Kaiser Max...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Frage zum Kaiser Max Klettersteig 23 Apr 2015 21:44 #20

  • Markus13
  • Markus13s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1282
  • Dank erhalten: 1140
Markus13 schrieb:
...ja, und dass es wohl der einzige Klettersteig ist, der am Ausstieg ein saudummes Schild hat, dass man den Ausstieg für den Einstieg halten könnte... B)

LG, Markus


...nachgereicht:

Nein, das ist nicht - wie der uninformierte Klettersteiggeher meinen könnte - der Einstieg:

2014-06-22_11-08-54_M_resize.jpg



LG, Markus
Der Mensch plant und Gott lacht...
Letzte Änderung: 23 Apr 2015 21:45 von Markus13.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Frage zum Kaiser Max Klettersteig 23 Apr 2015 21:52 #21

  • tom77
  • tom77s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1853
  • Dank erhalten: 1806
Markus13 schrieb:
Markus13 schrieb:
...ja, und dass es wohl der einzige Klettersteig ist, der am Ausstieg ein saudummes Schild hat, dass man den Ausstieg für den Einstieg halten könnte... B)

LG, Markus


...nachgereicht:

Nein, das ist nicht - wie der uninformierte Klettersteiggeher meinen könnte - der Einstieg:

LG, Markus

hmm.. ich weiß nicht wie lange es dieses Schild jetzt gibt...

aber das Problem war ja, dass der Skywalk früher offenbar öfters mit dem Hunerscharten KS (Abstieg) verwechselt wurde - und gar nicht so wenige deshalb unfreiwillig im Skywalk gelandet sind - mit dem Schild ist zmd. klar: Das ist der Skywalk KS!!

von daher finde ich es nicht so dumm... von einem KS Geher der bewusst den Skywalk machen will finde ich kann man schon verlangen dass er sich soweit vorbereitet hat, dass er nicht Ein und Ausstieg im Aufstiegssinn verwechselt :)

Klar kann man sich auch fragen - warum nicht gleich den Abstieg verbieten? - wird ja an einigen Steigen auch bewusst gemacht - (an manchen mit viel Frequenz sicher auch sinnvoll..) Allerdings finde ich ist das am Skywalk nicht notwendig - wer das bewusst machen will soll den Steig ruhig auch im Abstieg gehen dürfen - für manche sicher auch ganz reizvoll - ich gehe selber gerne mal den einen oder anderen Steig auch im Abstieg (jetzt nicht unbedingt den Skywalk..)
Letzte Änderung: 23 Apr 2015 22:00 von tom77.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Frage zum Kaiser Max Klettersteig 24 Apr 2015 07:06 #22

  • terry
  • terrys Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 950
  • Dank erhalten: 2381
Markus13 schrieb:
Gerade bei "bergsteigen.com" finde ich, dass die eher zu leicht bewerten (Sinabell-KS mit C, obwohl vor Ort alle Leute unisono der Meinung waren, das sei 'ne richtige D-Nummer).

Ich find die Bewertung mittlerweile gar nicht so schlecht. Nur beim Monte Albano KS hat er sich gründlich verhauen. Den hat er mit D/E nach der Sanierung angegeben. (Mittlerweile hat er ihn wieder auf D zurückgestuft - ist meines Erachtens aber nur ein C/D Steig). Wir waren nach der "D/E" Begehung sehr euphorisch und haben uns schon E Steige angeschaut weil der Mori ja so leicht war... :blink:
Der Zimmereben KS im Zillertal hat mich dann ganz schnell wieder runter geholt. Jetzt weiß ich was mit D gemeint ist... :laugh: :laugh: :laugh:
"Um die Natur in ihrer ganzen Schönheit zu fotografieren, muss man oft vor ihr auf die Knie gehen!"
Dölf Reist, Bergsteiger und Fotograf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: joecool

Frage zum Kaiser Max Klettersteig 24 Apr 2015 19:53 #23

  • Markus13
  • Markus13s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1282
  • Dank erhalten: 1140
tom77 schrieb:
hmm.. ich weiß nicht wie lange es dieses Schild jetzt gibt...

aber das Problem war ja, dass der Skywalk früher offenbar öfters mit dem Hunerscharten KS (Abstieg) verwechselt wurde - und gar nicht so wenige deshalb unfreiwillig im Skywalk gelandet sind - mit dem Schild ist zmd. klar: Das ist der Skywalk KS!!

von daher finde ich es nicht so dumm... von einem KS Geher der bewusst den Skywalk machen will finde ich kann man schon verlangen dass er sich soweit vorbereitet hat, dass er nicht Ein und Ausstieg im Aufstiegssinn verwechselt :)

Klar kann man sich auch fragen - warum nicht gleich den Abstieg verbieten? - wird ja an einigen Steigen auch bewusst gemacht - (an manchen mit viel Frequenz sicher auch sinnvoll..) Allerdings finde ich ist das am Skywalk nicht notwendig - wer das bewusst machen will soll den Steig ruhig auch im Abstieg gehen dürfen - für manche sicher auch ganz reizvoll - ich gehe selber gerne mal den einen oder anderen Steig auch im Abstieg (jetzt nicht unbedingt den Skywalk..)

Hallo Tom!
Ich habe damit nicht gemeint, dass man den Abstieg verbieten sollte - obwohl.... ich würde mich schon "bedanken",
wenn mir jemand in dem steilen Abschnitt entgegenkommen würde und ich unfreiwillig ein Stück zurück müsste.
Ich meinte halt nur, dass, wenn schon auf den prestigeträchtigen Skywalk-KS aufmerksam gemacht wird, das Schild nicht einfach nach "Einstieg" aussehen sollte. Das ergänzende Wort "Ausstieg" oder "Ende" auf dem Schild fände ich unmissverständlicher.
Übrigens habe ich den Hunerschartensteig ebenfalls von der Plattform aus interessenhalber gesucht und ihn nicht gefunden.
Ein Schild "Hunerschartensteig" habe ich auch nicht gesehen.
Ich käme allerdings z.B. als Wanderer - welche den Hunerschartensteig ja auch schonmal benutzen - nicht auf die Idee, über ein Geländer zu klettern, um den Abstieg in's Tal anzutreten ;)

LG, Markus
Der Mensch plant und Gott lacht...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Frage zum Kaiser Max Klettersteig 25 Apr 2015 21:43 #24

  • Markus13
  • Markus13s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1282
  • Dank erhalten: 1140
tom77 schrieb:
PS: Das witzige bei unserer Skywalk Begehung damals 2011 (wir waren zu zweit unterwegs) war, dass wir direkt am Ausstieg beim Skywalk von einer "wildfremden Oma" empfangen wurden, die uns fast um den Hals gefallen ist und erklärt hat, dass sie uns bereits in der Gondel gesichtet hat und seitdem auch am Skywalk nicht aus den Augen verloren hat - gleichzeitig hat sie 2 der Strandkörbe (die standen am Skywalk herum) extra für uns reserviert und verteidigt - und wir sollen uns bitteschön jetzt sofort in die Strandkörbe legen - weil wir müssen doch müde sein... :laugh: :laugh: :laugh:

so etwas erlebst halt nur am Skywalk Klettersteig :woohoo: :woohoo: :laugh:


Hi Tom!
Fällt mir gerade ein/auf:
Kann es evtl. sein, dass die vielleicht gedacht haben, ihr seid von ganz unten rauf gekommen?

Die Grosswetterlage scheint übrigens für unseren Mai-Urlaub der Meinung zu sein:
Fliesenlegen im Keller... :(


LG, Markus
Der Mensch plant und Gott lacht...
Letzte Änderung: 25 Apr 2015 21:43 von Markus13.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Frage zum Kaiser Max Klettersteig 26 Apr 2015 18:42 #25

  • tom77
  • tom77s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1853
  • Dank erhalten: 1806
Markus13 schrieb:
tom77 schrieb:
PS: Das witzige bei unserer Skywalk Begehung damals 2011 (wir waren zu zweit unterwegs) war, dass wir direkt am Ausstieg beim Skywalk von einer "wildfremden Oma" empfangen wurden, die uns fast um den Hals gefallen ist und erklärt hat, dass sie uns bereits in der Gondel gesichtet hat und seitdem auch am Skywalk nicht aus den Augen verloren hat - gleichzeitig hat sie 2 der Strandkörbe (die standen am Skywalk herum) extra für uns reserviert und verteidigt - und wir sollen uns bitteschön jetzt sofort in die Strandkörbe legen - weil wir müssen doch müde sein... :laugh: :laugh: :laugh:

so etwas erlebst halt nur am Skywalk Klettersteig :woohoo: :woohoo: :laugh:


Hi Tom!
Fällt mir gerade ein/auf:
Kann es evtl. sein, dass die vielleicht gedacht haben, ihr seid von ganz unten rauf gekommen?

Die Grosswetterlage scheint übrigens für unseren Mai-Urlaub der Meinung zu sein:
Fliesenlegen im Keller... :(


LG, Markus

Hi Markus,

nein das glaube ich nicht dass die sich groß Gedanken gemacht woher wir kommen - ehrlichgesagt möchte ich es auch gar nicht so genau wissen was sich der durchschnittliche "Seilbahn Touri" da so denkt wenn er ein paar "Hanseln" im Skywalk KS herumhängen sieht :laugh: :woohoo:

Skywalk KS ist meiner Meinung nach irgendwie eh immer saublöd in ein Tagesprogramm unterzubringen - nur wegen dem kurzen Steig extra rauffahren ist ja auch nicht gerade das Wahre - andererseits als Auftakt oder als "Nebenbei will noch mit mitnehmen... Steig" ist er ja auch nur für Wenige geeignet - von der Talstation zu Fuß über den Hunerscharten Steig zum Einstieg und über den Skywalk zur Bergstation wäre vielleicht gar nicht so verkehrt.. :) Wir haben damals vorher den Irg Steig gemacht (sowieso einer der Schönsten am Dachstein und v.a. weit lohnender als der Skywalk) und danach noch den Skywalk - nur überzeugt von der Kombi war ich damals nicht (obwohl es überraschend gut gegangen ist) und bin ich heute nicht...

PS: Du tust doch nicht etwa wieder schon 14 oder gar 21 Tages Wetterberichte studieren? :woohoo: :ohmy: :P
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Frage zum Kaiser Max Klettersteig 26 Apr 2015 21:01 #26

  • Markus13
  • Markus13s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1282
  • Dank erhalten: 1140
tom77 schrieb:

Hi Markus,

...ehrlichgesagt möchte ich es auch gar nicht so genau wissen was sich der durchschnittliche "Seilbahn Touri" da so denkt wenn er ein paar "Hanseln" im Skywalk KS herumhängen sieht :laugh: :woohoo:

Als wir letztes Jahr die Höllentaltour gemacht hatten,
sah eine ältere Dame in der Seilbahn runter zum Platt mit aufgerissenen Augen auf meine am Rucksack befestigten Steigeisen.
Dann hat sie ihrem Mann unauffällig mit dem Ellbogen angestupst und ihm zugetuschelt, dass wir wohl Bergsteiger wären.

Kleiner Seilbahn-Touri-Schwank aus Teneriffa:
Als wir damals zum zweiten Mal auf den Teide gelaufen sind und oben neben der Seilbahnstation einen Apfel gegessen hatten,
ging ein etwas beleibteres Paar (ich bin allerdings auch alles andere als gertenschlank) auf einem gepflasterten
Weg ohne nennenswerte Steigung an uns vorbei.
Als wir den Apfel fertiggegessen hatten, kamen sie auch schon wieder zurück (beide schnaufend).
Den Satz, den die Frau in dem Moment zu ihrem Mann gesagt hat, werde ich in meinem ganzen Leben nicht mehr vergessen:
"Man muss seinen Körper immer und immer wieder an seine Grenzen bringen."

tom77 schrieb:
Skywalk KS ist meiner Meinung nach irgendwie eh immer saublöd in ein Tagesprogramm unterzubringen - nur wegen dem kurzen Steig extra rauffahren ist ja auch nicht gerade das Wahre - andererseits als Auftakt oder als "Nebenbei will noch mit mitnehmen... Steig" ist er ja auch nur für Wenige geeignet - von der Talstation zu Fuß über den Hunerscharten Steig zum Einstieg und über den Skywalk zur Bergstation wäre vielleicht gar nicht so verkehrt.. :) Wir haben damals vorher den Irg Steig gemacht (sowieso einer der Schönsten am Dachstein und v.a. weit lohnender als der Skywalk) und danach noch den Skywalk - nur überzeugt von der Kombi war ich damals nicht (obwohl es überraschend gut gegangen ist) und bin ich heute nicht...

Dass der Irg sehr schön sein soll, habe ich auch schon gehört. Wir sind ja im Herbst wieder in der Gegend -
mal sehen, was sich da ergibt. Ich habe nur in irgendeinem YT-Video gesehen,
dass auf dem Zustiegsweg - also noch vor dem Schnee/Schotterfeld die Drahtseile teilweise "zerstört" seien.
Irgendwie merke ich auch, dass mir "längere" Touren in grösseren Höhen mittlerweile leider etwas unsympatisch sind,
was ich überaus schade finde.
Den Grund würde ich ein wenig scherzhaft in etwa so formulieren: Schneefrei nur in der Gewittersaison... ;)
In dem Maße, in dem ich meine Höhenangst abgebaut habe, habe ich anscheinend als Gegengewicht eine Gewitterphobie entwickelt :silly:

Übrigens, die Dachstein-Bergstation mit allem Drum und Dran eträgt auch nicht jeder.
Das tu' ich mir nur noch an, wenn ich es für 'ne Tour brauche (z.B. für den Irg oder Skywalk)
Der morgendliche Stau auf der Dachsteinstrasse (Maut), Dosenravioli (würg) für 8 oder 9 Euro, und ein restriktiv gehandhabtes Zeitfenster-System für Berg- und Talfahrt laufen bei mir unter "erschwerten Bedingungen".

tom77 schrieb:
PS: Du tust doch nicht etwa wieder schon 14 oder gar 21 Tages Wetterberichte studieren? :woohoo: :ohmy: :P

:whistle: :blush:

LG, Markus
Der Mensch plant und Gott lacht...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: kletterkiki