Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Welche Klettersteige mit Steigeisen machbar?

Welche Klettersteige mit Steigeisen machbar? 19 Mär 2015 08:02 #1

  • Mike
  • Mikes Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 1
Hallo zusammen,
ich frage mich seit etwa einer Woche, welche Klettersteige bereits jetzt mit Steigeisen machbar wären.
Hätte an die maximale Schwierigkeit von "B-C" gedacht, da durch den Schnee vermutlich eine Schwierigkeitsstufe dazugerechnet werden kann.

Könnt ihr mir Tipps geben, bzw. habt ihr vielleicht sogar Erfahrungen damit.

Danke schon mal für eure Hilfe.

Gruß
Mike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welche Klettersteige mit Steigeisen machbar? 19 Mär 2015 08:11 #2

  • der Dan
  • der Dans Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 2033
  • Dank erhalten: 1039
Steigeisenspuren findest du an sehr vielen KS.
Rechne mindestens 2 Stufen hinzu. Du hast nicht nur den Steig selbst, du musst auch durch meißt sacktiefen Schnee da hin kommen, wenn du also am Einstieg nicht schon völlig k.o. bist, bist du es sicher irgendwannn mittem im KS. Dazu kommt daß die "Fußtechnik" mit Eisen ne ganz andere ist und am KS bewegst du dich da irgendwo zwischen Dry-Tooling und Wutanfall - je nachdem wie geschickt du dich anstellst. Kein bisschen Griff am Stahlseil, woanders noch weniger... es ist Anstrengend, anstregend, anstregend...
Meine Erfahrungen sagen: lass es sein, kauf dir lieber n Paar Schneeschuhe oder warte auf den Frühling.
Und solang ich überhaupt nichts von dir weiß halte ich mich auch mit Tips zurück. Aber auch weil sich die ganze Frage an sich zum jetzigen Zeitpunkt mit Tauwetter und schwerem Schnee, jedem Sinn entzieht.
Nix für ungut u Viele Grüße, Dan
je genauer du planst, desto härter trifft dich der Zufall.

500px.com/danielkubirski
facebook.com/sichtsalat
Letzte Änderung: 19 Mär 2015 08:14 von der Dan.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mike

Welche Klettersteige mit Steigeisen machbar? 19 Mär 2015 11:35 #3

  • Maulwurf
  • Maulwurfs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 733
  • Dank erhalten: 1203
Vor ein paar Jahren hab ich mal das Ettaler Manndl im Winter gemacht, mit Steigeisen und Seil. War eine sehr gute und wichtige Erfahrung für mich, dass nämlich Klettersteige im Winter wirklich heftiger Stoff sind. Das Seil war klasse, weil ich damit auf dem Rückweg problemlos abseilen konnte, und die Steigeisen konnten beim ersten Aufschwung wirklich helfen. Allerdings war der Übergang vom Ettaler Weibl zum Manndl eine ernsthafte Probe für meine Nerven :sick:

Aber: Ich war zu der Zeit klettertechnisch sehr fit und hatte auch erste Hochtourenerfahrungen gesammelt. Ich würde die Tour schon nochmal machen, aber nur weil der Zustieg auch im Winter einfaches Wandern ist, und wenn die Bedingungen 100%-ig passen.
Ein Freund hat vor ein paar Wochen den Tegelberg versucht und ist im Tiefschnee bei ausgesetzten Querungen steckengeblieben (und rechtzeitig umgekehrt). Von daher gilt, dass im Winter nicht nur der eigentliche KS zu berücksichtigen ist, sondern in noch viel höherem Maße Zu- und Abstieg. Und aus dem warmen und kuscheligen Wohnzimmer heraus würde ich eher zu einem "Warte noch 3 Wochen" raten ... ;)
Die meisten Menschen [..] erleben die Natur als enttäuschende Umsetzung von TV-Eindrücken oder als Bedrohung.
Hans Lozza, Wanderführer durch den Schweizer Nationalpark
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mike

Welche Klettersteige mit Steigeisen machbar? 19 Mär 2015 11:39 #4

Hallo Zusammen,

ich denke auch, dass diese Art des Bergkletterns nur den Spezialisten obliegt. Es gibt ja den Arlberger Winterklettersteig...
Der ist nur für absolute Profis, die auch dann weiterkommen, wenn das Drahtseil nicht mehr da ist(Partnersicherung).
Zusätzlich die Gefahren von Eisschlag und Schneelawinen, gerade JETZT!!!
Markus hatte ja auch eine Tour in Ehrwald vor, dass sollte er sich beim derzeitigen Wetter genau überlegen.Tauwetter bringt auch den Schnee zum Rutschen!
Macht eine Schneeschuhwanderung auf gespurten Wegen oder fahrt zum Gardasee/Comer See.
Letzte Variante:
Der Steig ist komplett überhängend und südseitig, wo kein Schnee liegenbleibt...
Bei Klettersteig.com wurden Bilder vom Stuibenfall im Winter/Eis eingestellt. Hier kann jeder sehen, worauf er sich da einlässt. ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mike

Welche Klettersteige mit Steigeisen machbar? 19 Mär 2015 12:47 #5

  • stschwar
  • stschwars Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 867
  • Dank erhalten: 168
Ich finde auch, dass es schwer ist, da Tipps zu geben. Das liegt auch z.T. daran, weil sich die Schneeverhältnisse z.Z. stündlich ändern.
Hat man Glück, ist der Schnee noch morgens angefroren und hält beim draufsteigen, ansonsten ist der Schnee bis in große Höhen sehr weich und Steigeisen bringen dir nicht viel.
Dann musst Du immer damit rechnen, dass die Sicherungsseile nicht zu sehen sind (weil unter 1 m Schnee begraben oder vielleicht sogar abgebaut).
Schon allein deshalb ist das Klettersteig-Gehen im Winter überhaupt nicht mit dem Sommer-Gehen vergleichbar. Eigentlich ist es nur noch "normales" Winterbergsteigen.
Und dabei sollte man abgeseneh von der Klettertechnik viel mehr Kondition und Wissen mitbringen als sonst schon nötig.

Gruß,
Stefan.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mike

Welche Klettersteige mit Steigeisen machbar? 19 Mär 2015 16:03 #6

  • Maulwurf
  • Maulwurfs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 733
  • Dank erhalten: 1203
Mike schrieb:
Hätte an die maximale Schwierigkeit von "B-C" gedacht, da durch den Schnee vermutlich eine Schwierigkeitsstufe dazugerechnet werden kann.
Bedenke auch, dass es im verschneiten Umfeld kalt ist. Klingt trivial, ist es aber nicht. So Du überhaupt ein Stahlseil zur Verfügung hast, ist ds ständige Anfassen nicht gut für die Hände. Und mit Handschuhen hast Du einfach nicht den Grip den Du mit der bloßen Haut hast. Und bist Du wirklich bereit Dein Leben an ein Stahlseil mit der geschätzten Temperatur von vielleicht 5° zu hängen, mit bloßen Händen? Faß mal im Winter an eine Straßenlaterne und lass die Hand 5 Minuten dran. Aber nur eine Hand, die andere benötigst Du um mit dem Handy die Retter zu holen.

2. Problem: Der Fels ist kalt. Wobei "kalt" das falsche Wort ist, eisig trifft die Sache etwas besser. Ich bin schon im Winter geklettert, und ab dem Augenblick, an dem ich an den Fels gelangt habe, hatte ich kein Gefühl mehr in den Händen. Die Tour war eine III, also sehr einfach, und nach 5 Minuten Klettern hatte ich bereits leichte Erfrierungen an den Händen. Und unter mir waren 10 Meter Luft, 20 Kumpels, und der nächste Ort war 5 Fahrminuten entfernt. Aber im Gebirge? Nee, echt nicht ...

Berge im Winter sind eigen und wollen mit viel vorhandener Erfahrung gemacht werden :)
Die meisten Menschen [..] erleben die Natur als enttäuschende Umsetzung von TV-Eindrücken oder als Bedrohung.
Hans Lozza, Wanderführer durch den Schweizer Nationalpark
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mike

Welche Klettersteige mit Steigeisen machbar? 19 Mär 2015 22:08 #7

  • Markus13
  • Markus13s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1283
  • Dank erhalten: 1140
Bergsteiger schrieb:
Markus hatte ja auch eine Tour in Ehrwald vor, dass sollte er sich beim derzeitigen Wetter genau überlegen...

Hi Bergsteiger, hi Mike!

Stimmt zwar, dass ich die vorhatte, aber nur bei Schneefreiheit.
Der Steig ist so schon schwer genug. Ich hatte einfach die Hoffnung, dass bis Ende März oder Ostern alles weg ist.
Den Steig habe ich aber mittlerweile auch für 'ne kurzfristige Tour gecancelt,
weil ich mich bei den untenstehenden Einträgen - und das Folgende richte ich auch an Mike - an unseren letztjährigen Versuch,
den Sinabell KS zu machen erinnerte, den wir aus Vernunft bei +6°C haben sein lassen. Wir hatten, nebst anderer, hier unwichtiger Umstände, einfach auch kein gutes Gefühl bei der Seiltemperatur.
Stell Dir auch mal vor, Mike, wie es ist, mit Steigeisen auf Eisenbügel zu stehen - Grip ist was anderes.
Geht es Dir bei Deiner Frage eigentlich um die Steigeisen selbst oder kannst Du - wie wahrscheinlich fast alle hier - einfach nicht mehr warten bis der Frühling Einzug hält?
Oft ist für mich der Winter auch "die verlorene Jahreszeit" :(

Gruß, Markus
Der Mensch plant und Gott lacht...
Letzte Änderung: 19 Mär 2015 22:09 von Markus13. Begründung: Korrektur (wg. Missverständnis)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mike

Welche Klettersteige mit Steigeisen machbar? 20 Mär 2015 07:17 #8

  • Mike
  • Mikes Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 1
Hallo,
zunächst mal Danke für die vielen Tipps und Ratschläge.
Werde das Thema dann wohl abhaken müssen :dry:

Mich würde es einfach mal interessieren wie es so ist, mit ein paar Steigeisen einen Berg zu bezwingen.

@ Markus,
kann es schon noch erwarten, weil ich relativ viele andere Sportarten betreibe, die auch problemlos im Winter machbar sind.
Jedoch reizt mich die Materialschlacht am Berg und habe mir deshalb solche Flausen in den Kopf gesetzt.

Gruß
Mike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welche Klettersteige mit Steigeisen machbar? 20 Mär 2015 07:43 #9

  • der Dan
  • der Dans Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 2033
  • Dank erhalten: 1039
Mike schrieb:
Mich würde es einfach mal interessieren wie es so ist, mit ein paar Steigeisen einen Berg zu bezwingen.

Es ist nicht so heroisch wie im Fernsehen. Es ist schlicht anstrengender. Aber wenn es dich "mal" interessiert wie "es ist": Steigeisenkurs beim DAV.

Mike schrieb:
Jedoch reizt mich die Materialschlacht am Berg

Sorry, aber das ist das bekloppteste was ich bis jetzt gehört habe. Die größten Tragödien am Berg fingen entweder als Materialschlacht an oder wurden zu einer. Kurzum: Materialschachten sind weder intelligent noch erstrebenswert.

Mike schrieb:
habe mir deshalb solche Flausen in den Kopf gesetzt.


Aus Flausen im Kopf sollten keine Pläne werden, sollten nicht in die Tat umgesetzt werden. Für Flausen gibt es den Darwin Award.

Gräm dich nicht ob der deutlichen Worte: wenn dich das Thema wirklich interessiert - gewinne Erfahrung, gewinne Erfahrung mit Zeit, nicht mit materiellen Investitionen. Laut Statistik sind die meißten Toten am Berg überdurchschnittlich gut Ausgerüstet, aber sind unterdurchschnittlich erfahren und waren unterdurchschnittlich vernünftig.
Und Worte wie "Schlacht" und "bezwingen" finde ich in Verbindung mit Bergsteigen ziemlich überheblich, kein Berg lässt sich besiegen, bekriegen, bezwingen oder was auch immer, das sind Begrifflichkeiten aus dem Propagandabergsteigen der 30er Jahre und halten sich genau so naiv wie hartnäckig bis heute. Ein Berg ist der Chef - und der Chef wirft dich hochkant wieder raus wenn du unüberlegt zur Tür rein polterst.
je genauer du planst, desto härter trifft dich der Zufall.

500px.com/danielkubirski
facebook.com/sichtsalat
Letzte Änderung: 20 Mär 2015 07:58 von der Dan.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welche Klettersteige mit Steigeisen machbar? 20 Mär 2015 07:57 #10

  • Maulwurf
  • Maulwurfs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 733
  • Dank erhalten: 1203
Mike schrieb:
Mich würde es einfach mal interessieren wie es so ist, mit ein paar Steigeisen einen Berg zu bezwingen.

Da schließe ich mich dem Dan an: Mach einen Grundkurs Eis beim DAV oder bei Hauser oder woauchimmer. Da bekommst Du die Grundlagen vermittelt um Dich auf einem Gletscher bewegen zu können, die grundlegenden Notfallszenarien werden abgehandelt, und Dinge wie Abseilen, Hochprusiken und Knotenkunde sind auch gleich dabei. Sachen die man im Normalfall niemals braucht, aber wenn man sie mal braucht müssen sie da sein (und am Besten auch sitzen).

Hauser bietet für den Juni einen 4-Tages-Kurs im Taschachhaus zu einem sehr vernünftigen Preis an. Versuch es, und Du wirst feststellen, dass man mit vorhandenem Grundwissen Berge nicht bezwingen muss sondern sie besteigen kann ;)
Die meisten Menschen [..] erleben die Natur als enttäuschende Umsetzung von TV-Eindrücken oder als Bedrohung.
Hans Lozza, Wanderführer durch den Schweizer Nationalpark
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: der Dan

Welche Klettersteige mit Steigeisen machbar? 20 Mär 2015 08:02 #11

  • der Dan
  • der Dans Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 2033
  • Dank erhalten: 1039
Für nen Eindruck kann man mit Steigeisen ne steile Wiese hoch laufen, das geht auch im Sommer...
Ich hab mal regelmässig Selbstrettung und Kameradenrettung in voller Montur mit meinem Bruder am Balkon geübt. Ich versichere dir - in die Situation willst du nie kommen, nicht mal wenn du es technisch und konditionell drauf hast.


Maulwurf schrieb:
sondern sie besteigen kann ;)
darf ;)
je genauer du planst, desto härter trifft dich der Zufall.

500px.com/danielkubirski
facebook.com/sichtsalat
Letzte Änderung: 20 Mär 2015 08:05 von der Dan.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Welche Klettersteige mit Steigeisen machbar? 20 Mär 2015 08:08 #12

  • Maulwurf
  • Maulwurfs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 733
  • Dank erhalten: 1203
der Dan schrieb:
Ich hab mal regelmässig Selbstrettung und Kameradenrettung in voller Montur mit meinem Bruder am Balkon geübt. Ich versichere dir - in die Situation willst du nie kommen, nicht mal wenn du es technisch und konditionell drauf hast.

Vor ein paar Jahren war ich mal in der Situation, wo ich zumindest drüber nachdenken musste wie das ging was ich mal gelernt hatte. Mein Partner hatte einen Stein abbekommen und war kurze Zeit bewegungsunfähig. Wir hingen in einer Abseilstrecke, und vom Boden (etwa 30 Meter weiter unten) waren es noch mal ungefähr 10 Kilometer bis zur nächsten Ortschaft. Natürlich kein Handynetz. Kamderadenrettung - wie ging das noch? Brrr ...

Ging aber gut aus, nach einer knappen Minute konnte der Freund sich wieder bewegen und zumindest selbständig abseilen. Aber ehrlich, ich habe Angst bekommen ...
Die meisten Menschen [..] erleben die Natur als enttäuschende Umsetzung von TV-Eindrücken oder als Bedrohung.
Hans Lozza, Wanderführer durch den Schweizer Nationalpark
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: der Dan

Welche Klettersteige mit Steigeisen machbar? 20 Mär 2015 08:56 #13

  • stschwar
  • stschwars Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 867
  • Dank erhalten: 168
Sorry wenn ich das so sagen muss, aber das Gebirge ist kein Platz für Leute, die meinen, Bergsteiger spielen zu müssen. Wenn ich lese "Materialschlacht" und "solche Flausen in den Kopf gesetzt", dann krieg ich das Kotzen.

Geh auf den Berg, probier deine Steigeisen aus und damit Basta. Zerreis Dir dabei aber deine Hosen nicht. Und denk vor allem auch an die Leute, die dich im Ernstfall da rausholen müssen.

Jeder, der im Winter am Berg unterwegs ist (ich meine nicht geräumte, gesicherte Wanderwege), sollte wesentlich mehr Erfahrung, Wissen und wahrscheinlich das 3 fache an Kondition mitbringen wie ein "normaler" Sommertourist. Keine Frage, die Bergwelt im Winter kann wunderschön sein, man findet auch eine Einsamkeit, die im Sommer nirgends in den Alpen existiert. Zudem sind auch einfache Berge im Winter teils eine Herausforderung, und für jemanden, der Trainieren muss, eine geniale Gegend dafür. Aber es ist definitiv kein Kinderspielplatz, sondern Wildnis.

Und jeder, der in diese Wildnis geht, sollte verschiedenste Dinge mitbringen. Und die wichtigsten dieser Dinge kann man nicht im Laden kaufen, sondern nur mit der Zeit kostenlos erwerben: Erfahrung. Um allerdings diese Erfahrung zu gewinnen, muss ich mir nicht gleich als Anfänger eine Winterbegehung einer der großen Nordwände der Alpen machen, oder einen vereisten Klettersteig aussuchen, um sich als Bergsteiger zu fühlen.

Es gibt so schöne Touren, bei denen man im Hochwinter Steigeisen mitnehmen kann, es muss nicht mal ein Gletscher sein, denn der setzt schon wieder viel mehr Wissen voraus. Es gibt eine Menge Stellen, die Lawinensicher sind, sich nicht im Absturzgelände befinden, wo man prima üben kann und dabei auch noch ne Menge Spaß haben kann.

Mit der Zeit kommt automatisch immer mehr dazu, vor allem aber die Erfahrung usw. Nur so kann es gehen, niemand ist als Profi geboren (in keinem Bereich).


Stefan.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: der Dan

Welche Klettersteige mit Steigeisen machbar? 20 Mär 2015 21:34 #14

  • Markus13
  • Markus13s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1283
  • Dank erhalten: 1140
Hallo Mike!

Ich hoffe trotzdem, dass Du Dich hier noch zuhause fühlst.
Ich denke, wir wollen alle nur, dass nix passiert.
Meiner Meinung nach gehört 'Bescheidenheit' auf jede Packliste.
Bescheidenheit ist auch die Lektion, die jeder zuerst lernen sollte,
aber die wenigsten (inklusive mir) nicht zuerst gelernt haben.
Persönlich empfinde ich für mich immernoch als eine der schwersten Aufgaben der Tourvorbereitung,
die eigenen Ambitionen im Zaum zu halten.

LG, Markus
Der Mensch plant und Gott lacht...
Letzte Änderung: 20 Mär 2015 21:36 von Markus13. Begründung: Fehler
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: der Dan
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: kletterkiki