Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Julische Alpen (Grenzgebiert A/I/Slo)

Julische Alpen (Grenzgebiert A/I/Slo) 01 Sep 2011 14:55 #1

  • joecool
  • joecools Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 550
  • Dank erhalten: 261
Hallo Team,
ich möchte euch auf ein Problemchen hinweisen, was die Auflistung der Klettersteige in den Julischen Alpen betrifft. Dass die Via ferrata italiana am Mangart üblicherweise NICHT von den (italienischen) Weißenfelser Seen, sondern i.d.R. als 3-Std. Tour von der (slowenischen) Wendeschleife der Mangart-Mautstraße hoch über dem Predilpass unternommen wird, hab ich schon angemerkt. Nun sehe ich auch bei den Klettersteigen am Kanin eine verwirrende Darstellung in puncto Talort, Anfahrt und Ausgangsort.
Beispiel Via delle Cenge/Bänderweg auf den ital./slow. Grenzberg Kanin: Hier steht als Talort das italienische Tarvisio und dazu passend die italienische Bergstation Kaninseilbahn (1830m), unter Anfahrt steht aber BOVEC(!) mit Zufahrt über den Predilpass nach Slowenien.
Achtung: Es gibt ZWEI(!) Kaninseilbahnen, nämlich einmal die italienische vom Pass Sella Nevea bis zur nordseitigen Bergstation auf 1830 m nahe beim Rifugio Gilberti, und zum Anderen die slowenische Kaninseilbahn von Bovec-Dvor (436 m) hinauf bis zur südseitigen Bergstation mit Restaurant auf 2205 m.
Von dieser slowenischen Bergstation führt ein unschwieriger, nur teilweise versicherter Weg hinauf zum Gipfel des Kanin auf 2585 m und zurück (ca. 5 Std.). Dieser auch für Anfänger geeignete Weg, er wird im Rother Klettersteigatlas (4. Aufl., 1997) sinngemäß als Südseitenanstieg bezeichnet, führt unterhalb eines Felsenfensters (okno) entlang. "Unschwierig" soll aber nicht heißen, dass nicht auch hier die typischen alpinen Gefahren lauern; auch die "Startüberhöhung" von 2000 m über dem Talort Bovec vertragen nicht alle Bergwanderer gleichermaßen gut. Alles in allem jedoch eine beeindruckende Tour mit hohem Erinnerungswert! B)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Julische Alpen (Grenzgebiert A/I/Slo) 02 Sep 2011 09:46 #2

  • Jörg
  • Jörgs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 35
  • Dank erhalten: 3
Hallo,

danke für die Hinweise!
Ich habe den Steig von der Seilbahn oberhalb von Flitsch (Bovec) zum Kanin diese Tage gemacht.
Für Anfänger ist er nur dann geeignet, wenn diese trittsicher sind wegen der vielen ungesicherten Stellen.

Die Aussicht auf die Wischberggruppe, Mangart, Triglav und das Insonzotal sind allerdings wirklich spitze.

Grüße

Jörg
Team)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: kletterkiki