Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Hoach Wool Klettersteig in Naturns

Neubauten 2014 im deutschsprachigem Raum 09 Jul 2014 18:43 #1

  • tom77
  • tom77s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1779
  • Dank erhalten: 1721
Auch im Südtiroler Vinschgau in Naturns (gegenüber von Schloss Juval dem Wohnsitz von Reinhold Messner) gibt es offenbar einen neuen Klettersteig :)

Via Ferrata Naturns Hoach Wool (Italien/Südtirol)

Gebaut von HZI

Quelle: www.klettersteigbau-hzi.at/KLETTERSTEIGE-via-ferrata.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neubauten 2014 im deutschsprachigem Raum 09 Jul 2014 19:38 #2

  • kletterkiki
  • kletterkikis Avatar
  • ONLINE
  • Carpe diem
  • Beiträge: 6061
  • Dank erhalten: 2313
Hier schon mal ein Vorgeschmack: www.klettersteig.com/KS_Naturns/
"Ich wurde oft falsch verstanden. Häufig unternahm ich Dinge, die für andere eine Provokation waren."
Walter Bonatti (1930-2011)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neubauten 2014 im deutschsprachigem Raum 09 Jul 2014 20:16 #3

  • Maulwurf
  • Maulwurfs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 731
  • Dank erhalten: 1190
Liest sich richtig gut. Da muss ich heuer unbedingt noch mal ins Vinschgau, den mag ich machen :cheer: Danke für den Hinweis und den Link!!!
Die meisten Menschen [..] erleben die Natur als enttäuschende Umsetzung von TV-Eindrücken oder als Bedrohung.
Hans Lozza, Wanderführer durch den Schweizer Nationalpark
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hoach Wool Klettersteig in Naturns 05 Aug 2014 10:18 #4

  • terry
  • terrys Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 887
  • Dank erhalten: 2080
Hallo,
bin gerade beim Zeitungslesen über einen neuen Klettersteig in Naturns (Vinschgau-Südtirol) gestolpert, bei dem am Freitag eine Gruppe in ein Gewitter gekommen ist. Bei der Internetrecherche habe ich eine genaue Beschreibung + Topo bei klettersteig.com (www.klettersteig.com/KS_Naturns/) gefunden. Neu seit Juli 2014. Schwierigkeit bis D (angegeben C/D im Topo sind aber mehrere D-Stellen- ???)Da der KS bei mir ganz in der Nähe ist, werde ich ihn mir mal bei trockenem Wetter genauer anschauen. Scheinbar wenig Eisen und viele natürliche Griffe. Hört sich gut an!

Werde dann eine Steigbeschreibung liefern, außer jemand fährt durch den Vinschgau Richtung Gardasee und ist schneller.

LG terry

P.S. Das Wort Wool ist Dialekt und kommt vom Wort Waal (Bewässerungsleitung). Wird genauso gesprochen wie geschrieben. Für alle Nicht-Südtiroler ;)
"Um die Natur in ihrer ganzen Schönheit zu fotografieren, muss man oft vor ihr auf die Knie gehen!"
Dölf Reist, Bergsteiger und Fotograf
Letzte Änderung: 08 Aug 2014 10:22 von kletterkiki. Begründung: Link ergänzt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kletterkiki

Hoach Wool Klettersteig in Naturns 11 Aug 2014 13:04 #5

  • terry
  • terrys Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 887
  • Dank erhalten: 2080
Hallo,

jetzt war ich dort und habe mir das mal ein wenig aus der Nähe angeschaut.
Zum Zustieg:
Wenn man sein Auto an der Seilbahntalstation lassen möchte dann geht man entweder über die kleine Straße an der Seilbahn direkt weiter (Sackgasse) und kommt zu diesen Hof
hoachwoolTeil1032.JPG

Dort links an diesem "Schild" geht ein kleiner Pfad unter den Weinbergen und über der Vinschgerstraße zum Eingang ins Schnalstal

hoachwoolTeil1031.JPG


hoachwoolTeil1033.JPG

Alternativer Weg: Einfach der Hauptstraße Richtung Westen fast bis zur Tunneleinfahrt folgen (kein Gehsteig) und dort dann links ein kleiner Pfad neben der Etsch zum Vinschger Bauernladen. Hier muss man keine extra Höhenmeter machen - eben.
Alternativparkplatz: Gleich beim Schnalser Hof (Gasthaus geschlossen) oder Vinschger Bauernladen beim Eingang ins Schnalstal parken. Von dort sinds dann nur noch 10 min zum Einstieg. Dafür hat man halt einen längeren Heimweg.

Zudem gibt es auch eine Bushaltestelle.

Beim Parkplatz vom Bauernladen links vom Bach auf einem schmalen Pfad zum Einstieg. Man kann auch über den Klettergarten durch die Apfelwiesen gehen, aber bedenkt, dass ist Privatgrund und die Äpfel sind kein Selbstbedienungsladen!!! Der Bauer hat dafür ein ganzes Jahr gearbeitet und nicht um die Kletterer zu verköstigen. Da es dort schon Probleme gab - bitte respektiert Privateigentum!

Angeschildert ist (noch) nichts, erst nach dem Klettergarten kurz vor den Drahtseilen. Am besten schon beim Schild die Kletterausrüstung anlegen.
"Um die Natur in ihrer ganzen Schönheit zu fotografieren, muss man oft vor ihr auf die Knie gehen!"
Dölf Reist, Bergsteiger und Fotograf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tom77

Hoach Wool Klettersteig in Naturns 11 Aug 2014 13:40 #6

  • terry
  • terrys Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 887
  • Dank erhalten: 2080
Der erste Teil dauert etwa ein halbe Stunde und ist im Moment sehr sehr schlammig. Da noch keine Wetterbesserung in Sicht, wird's wohl bis zum Herbst so bleiben. Die Einstiegswand ist C ebenso der Aufstieg zur Seilbrücke. Der Rest leichter gesicherter Steig (Querung). Durch die schlammigen Wege hat man auch ebensolche Schuhe und da nur kleine Tritte im Felsen sind und das meiste über Reibung geht - echt gefährlich und für mich gefühlte C/D. Nicht empfehlenswert! Schade eigentlich, da schon ein bisschen Dschungelmäßig (heut wars auch noch volle schwül) aber diesen Sommer spielt das Wetter schon ein bisschen verrückt - normalerweise regnets hier nur wenig...
Zum Schluss kommt die Seilbrücke und die ist echt lang für eine Dreiseilbrücke!


hoachwoolTeil1009.JPG


Das ganze kann man auch umgehen, indem man vom Parkplatz aus einfach auf der alten Schnalserstraße bis zu diesem Tunnel geht.

hoachwoolTeil1019.JPG



Vorsicht dabei auf Steinschlag von oben (für die Autos haben sie deshalb einen neuen Tunnel gebaut)!

hoachwoolTeil1027.JPG




Wegen dem verregneten Sommer rate ich ab für diesen Zustieg und den ersten Teil sausen lassen! Die Seilbrücke kann man ja trotzdem machen wenn man unbedingt möchte.
Bei oben genannten Tunnel links über das Gras bis zu den Drahtseilen (kein Hinweis!) und nicht durch den Tunnel!
Dort beginnt der zweite Teil.
Da meine Schuhsohlen sowas von schlammig waren musste ich hier schweren Herzens abbrechen, nachdem ich sowohl im ersten Teil als auch hier bei der Reibungskletterei gnadenlos abgeruscht bin. Die Felsen waren zwar trocken aber meine Schuhe interessierte das wenig. Dadurch war ich ziemlich schnell nervlich als auch körperlich am Limit und da der KS sich von der Schwierigkeit nur steigern soll und ich alleine war bin ich wieder nach Hause.
Der Einstieg in den zweiten Teil sieht so aus: ein glattes C


hoachwoolTeil1011.JPG


Und wenn darin jemand klettert so:


hoachwoolTeil1020.JPG



hoachwoolTeil1023.JPG



Oben kann man schon den alten Waal erkennen, den der KS dann quert.

hoachwoolTeil1013.JPG
"Um die Natur in ihrer ganzen Schönheit zu fotografieren, muss man oft vor ihr auf die Knie gehen!"
Dölf Reist, Bergsteiger und Fotograf
Letzte Änderung: 11 Aug 2014 13:47 von terry. Begründung: Fotos fehlen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tom77

Hoach Wool Klettersteig in Naturns 11 Aug 2014 13:59 #7

  • terry
  • terrys Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 887
  • Dank erhalten: 2080
In nächster Zeit werde ich lieber noch ein paar Hochtouren machen und vielleicht im Herbst diesen KS nochmal versuchen, wenn das Wetter stabiler und besser ist.

Die Steigbeschreibung muss also jemand anderes liefern und für den sollte ein D-Steig im Genussbereich liegen und nicht am Limit. C/D ist der mit Sicherheit nicht, wie im Internet zu finden. Ein Topo und eine Schwierigkeitsbewertung am Steig selber gibt es nicht.

Ich finde es schade, dass man bei einem Neubau und einem KS der über drei Stunden Kletterei erfordert zum Ausstieg hin die Schwierigkeiten anhebt. :dry: :woohoo: Da ist es doch nur vorprogammiert, dass die Bergrettung Erschöpfte rausholen muss, weil sie nicht mehr vor und zurück kommen... Zumindest ein Notausgang nach dem zweiten Teil wär dann wünschenswert... Und wenn dann im Internet verbreitet wird, dass der nur C/D ist... Ich wollt heut nicht mit dem Hubschrauber raus, ich bin Heim gegangen... B)
"Um die Natur in ihrer ganzen Schönheit zu fotografieren, muss man oft vor ihr auf die Knie gehen!"
Dölf Reist, Bergsteiger und Fotograf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hoach Wool Klettersteig in Naturns 11 Aug 2014 14:20 #8

  • terry
  • terrys Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 887
  • Dank erhalten: 2080
Hier noch eine Übersicht vom KS.
Ist mir leider verwackelt...

hoachwoolTeil1001.JPG
"Um die Natur in ihrer ganzen Schönheit zu fotografieren, muss man oft vor ihr auf die Knie gehen!"
Dölf Reist, Bergsteiger und Fotograf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tom77

Hoach Wool Klettersteig in Naturns 11 Aug 2014 15:45 #9

  • tom77
  • tom77s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1779
  • Dank erhalten: 1721
Hi Terry, vielen Dank für den Bericht und die tollen Bilder :)

Schade, dass die Bedingungen offenbar nicht optimal waren (ich kenn den Sonnenberg selber ein wenig und normal ist diese Talseite ja wirklich staubtrocken.. aber er läuft Dir ja nicht weg der Steig.. )

Ich hab ja Verwandte nicht weit von Naturns entfernt - beim nächsten Besuch werde ich wenn es irgendwie geht mir selber mal den Steig anschauen...
Letzte Änderung: 11 Aug 2014 15:46 von tom77.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hoach Wool Klettersteig in Naturns 11 Aug 2014 19:36 #10

  • terry
  • terrys Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 887
  • Dank erhalten: 2080
Grad im Internet gefunden. Es gibt tatsächlich ein offizielles Topo. Einfach mal Hoachwool Folder googlen. Wie man den Link hier reinsetzt keine Ahnung... Anja?

Was mich ein wenig erstaunt... Dort ist die Schlusswand nur mit C bewertet, auf anderen Seiten wird er schon mit D/E gehandelt... :woohoo: Na dann bin ich ja froh, dass ich wieder zurück geklettert bin... Das übersteigt mein Limit.

Bin gespannt aufs Topo vom Axel und hier vom Team.
Und der erste Teil ist definitiv C! Im Topo C reinschreiben und in der Beschreibung nur B/C angegeben. Sowas ist fahrlässig! Oder wird da jetzt der Mittelwert errechnet??? :blink:
"Um die Natur in ihrer ganzen Schönheit zu fotografieren, muss man oft vor ihr auf die Knie gehen!"
Dölf Reist, Bergsteiger und Fotograf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hoach Wool Klettersteig in Naturns 11 Aug 2014 19:43 #11

  • kletterkiki
  • kletterkikis Avatar
  • ONLINE
  • Carpe diem
  • Beiträge: 6061
  • Dank erhalten: 2313
terry schrieb:
Grad im Internet gefunden. Es gibt tatsächlich ein offizielles Topo. Einfach mal Hoachwool Folder googlen. Wie man den Link hier reinsetzt keine Ahnung... Anja?

Was mich ein wenig erstaunt... Dort ist die Schlusswand nur mit C bewertet, auf anderen Seiten wird er schon mit D/E gehandelt... :woohoo: Na dann bin ich ja froh, dass ich wieder zurück geklettert bin... Das übersteigt mein Limit.

Bin gespannt aufs Topo vom Axel und hier vom Team.
Und der erste Teil ist definitiv C! Im Topo C reinschreiben und in der Beschreibung nur B/C angegeben. Sowas ist fahrlässig! Oder wird da jetzt der Mittelwert errechnet??? :blink:

Also: Ich werde gleich mal googeln. Hab im Übrigen vorhin die Bewertung auf "D" hochgesetzt. Welche anderen Seiten sprechen von D/E? Ob der Axel ein Topo bringt ist fraglich, ist glaubs net seine Ecke. Übrigens: Meine Feststellung ist, dass seine aktuellen Topo eher unserer Einschätzung hier auf klettersteig.de entsprechen. Früher (also bis vor einigen Jahren) lag er meist einen ganzen Punkt unter unserer Bewertung. Wenn wir z. B. den Steig mit C/D drin hatten, dann wars beim Axel ein C oder gar ein B/C.

@tom77: Wenn du den Steig gehst, dann kannst du gerne deine Bewertung an den Stephan weitergeben. Der macht sicher ein Topo draus (hat ja beim Hausbachfall wunderbar geklappt).
"Ich wurde oft falsch verstanden. Häufig unternahm ich Dinge, die für andere eine Provokation waren."
Walter Bonatti (1930-2011)
Letzte Änderung: 11 Aug 2014 20:54 von kletterkiki.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hoach Wool Klettersteig in Naturns 11 Aug 2014 19:51 #12

  • terry
  • terrys Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 887
  • Dank erhalten: 2080
kletterkiki schrieb:
Welche anderen Seiten sprechen von D/E?
schau mal unter geocaching.com
"Um die Natur in ihrer ganzen Schönheit zu fotografieren, muss man oft vor ihr auf die Knie gehen!"
Dölf Reist, Bergsteiger und Fotograf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hoach Wool Klettersteig in Naturns 11 Aug 2014 19:54 #13

  • kletterkiki
  • kletterkikis Avatar
  • ONLINE
  • Carpe diem
  • Beiträge: 6061
  • Dank erhalten: 2313
"Ich wurde oft falsch verstanden. Häufig unternahm ich Dinge, die für andere eine Provokation waren."
Walter Bonatti (1930-2011)
Letzte Änderung: 11 Aug 2014 19:57 von kletterkiki.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: terry

Hoach Wool Klettersteig in Naturns 11 Aug 2014 20:40 #14

  • tom77
  • tom77s Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1779
  • Dank erhalten: 1721
Ich fürchte wir sind schon wieder mal voll in der Bewertungsproblematik gefangen :woohoo:

Leider ist es absolut nicht ungewöhnlich, dass kurz nach Entstehen eines Steiges die Beschreibungen so weit auseinandergehen.

Nach allen Informationen die ich jetzt am Papier habe scheint mir das klettersteig.com Topo
am vernünftigsten zu sein.

www.klettersteig.com/KS_Naturns/Topo.htm

Natürlich ist es gut wenn man dabei wie Terry schon schreibt ein paar Reserven zmd. in den D/E Bereich hat um nicht böse überrascht zu werden...

Ein Steig mit wenig künstlichen Tritten auf den man viel auf Reibung gehen muss bzw. auch sehr kleine Tritte ausnutzen und v.a. sauber steigen muss ist sowieso schwer zu bewerten - die gleiche Passage mag für einen KS-Geher der nebenbei auch noch klettern geht ganz problemlos und ohne viel Kraftaufwand zu meistern sein - ein KS Geher der sonst eher im moderaten Gelände unterwegs und falls es mal etwas steiler wird auf künstliche Tritte angewiesen ist mag an solchen Passagen verzweifeln - v.a. wenn es über lange Strecken so dahingeht...

kletterkiki schrieb:
Ob der Axel ein Topo bringt ist fraglich, ist glaubs net seine Ecke. Übrigens: Meine Feststellung ist, dass seine aktuellen Topo eher unserer Einschätzung hier auf klettersteig.de entsprechen. Früher (also bis vor eingen Jahren) lag er meist einen ganzen Punkt unter unserer Bewertung. Wenn wir z. B. den Steig mit C/D drin hatten, dann wars beim Axel ein C oder gar ein B/C.

was mir bei der Bewertung vom Jentzsch ein wenig auffällt (ich kann mich auch täuschen), dass er aus Sicht eines Durchschnitts KS Geher vielleicht Passagen mit künstlichen Tritten (speziell Klammerwände etc.. ) etwas überbewertet und Passagen wo man sehr fein klettern muss etwas unterbewertet... dies mag aus Sicht des Kletterers auch nachvollziehbar sein... Beispiel wäre z.B. die hohe Bewertung des sanierten Mori KS bzw. ein weiteres Beispiel dafür wäre die Gerlossteinwand die er mit D bewertet... (für mich eher ein C bis max. C/D Treppensteigen..) ich bin überzeugt wenn ich mal in nächster Zeit den Wilden Hund in den Loferern gehe - auch ein D Steig lt. Jentzsch (wo aber auch explizit in seinem Topo schreibt: Achtung wer die natürlichen Trittmöglichkeiten auf den Fels nicht sieht wird sich schwer tun...) wird die Welt der D-Steige schon wieder ganz anders ausschauen :woohoo:
Letzte Änderung: 11 Aug 2014 20:43 von tom77.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neubauten 2014 im deutschsprachigem Raum 11 Aug 2014 21:08 #15

  • kletterkiki
  • kletterkikis Avatar
  • ONLINE
  • Carpe diem
  • Beiträge: 6061
  • Dank erhalten: 2313
tom77 schrieb:
Auch im Südtiroler Vinschgau in Naturns (gegenüber von Schloss Juval dem Wohnsitz von Reinhold Messner) gibt es offenbar einen neuen Klettersteig :)

Via Ferrata Naturns Hoach Wool (Italien/Südtirol)

Gebaut von HZI

Quelle: www.klettersteigbau-hzi.at/KLETTERSTEIGE-via-ferrata.html

Ich verlinke das mal nach hier: www.klettersteig.de/forum/19-neue-klette...eig-in-naturns#13324
"Ich wurde oft falsch verstanden. Häufig unternahm ich Dinge, die für andere eine Provokation waren."
Walter Bonatti (1930-2011)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: kletterkiki