Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Pressemeldungen - Unfälle Klettersteig 2021

Pressemeldungen - Unfälle Klettersteig 2021 08 Aug 2021 16:20 #46

  • joecool
  • joecools Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 673
  • Dank erhalten: 263
klettersteig.de/klettersteig/tuerkenkopfklettersteig/1752

WÄSPI

Ein 54-jähriger Schweizer befand sich am 08.08., um 12.00 Uhr, mit mehreren Familienangehörigen am Aufstieg des Klettersteiges "Türkenkopf", in der Gemeinde Bad Eisenkappel als er als "Schlussmann" im unteren Drittel des Steiges vermutlich wegen Überanstrengung einen Schwächeanfall erlitt und bewusstlos wurde. Er wurde von der alarmierten Bergrettung Bad Eisenkappel mittels Seil geborgen und vom RK Völkermarkt zur Kontrolle ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Zum Zeitpunkt der Bergung war WÄSPI wieder bei Bewusstsein, aber noch sichtlich geschwächt. Im Einsatz stand die Bergrettung Bad Eisenkappel mit 7 Mann.

Presseaussendung der LPD Kärnten
vom 08.08.2021, 16:27 Uhr

www.polizei.gv.at/ktn/presse/aussendunge...444970544E773D&pro=0
If I'd be any cooler, I'd be shitting ice cubes! (James Paul Czajkowski)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pressemeldungen - Unfälle Klettersteig 2021 12 Aug 2021 20:16 #47

  • joecool
  • joecools Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 673
  • Dank erhalten: 263
klettersteig.de/klettersteig/talbach_was...ll_klettersteig/2180

Tödlicher Alpinunfall
Ein 43-jähriger Deutscher unternahm am 12.08.2021 gegen 11:00 Uhr, gemeinsam mit seiner 8-jährigen Tochter, eine Klettersteigtour am Talbach Klettersteig im Bereich Hippach Zillertal. Beide waren mit einem Klettersteigset ausgerüstet. Im oberen Drittel kam die beiden, vermutlich wegen Erschöpfung, nicht mehr weiter, weshalb der Vater nach einiger Zeit den Sicherungskarabiner des Klettersets seiner Tochter löste und sie auf einen Felsvorsprung oberhalb des Sicherungsseils schob, offenbar um dann gemeinsam mit ihr den Klettersteig zu verlassen. Der Mann löste auch seinen eigenen Karabiner und stieg seiner Tochter ungesichert hinterher. Dabei rutschte er jedoch plötzlich dem Fels entlang nach hinten und stürzte schließlich ca. 15-20 Meter teilweise in freiem Fall ab und blieb am Ufer des Talbaches liegen. Zeugen setzten die Rettungskette in Gang. An der Unfallstelle wurde zunächst das ungesicherte Mädchen und anschließend der Vater mittels Tau geborgen. Der Notarzt konnte am Zwischenlandeplatz jedoch nur mehr den Tod des Vaters feststellen.

Presseaussendung der LPD Tirol
vom 12.08.2021, 17:25 Uhr

www.polizei.gv.at/tirol/presse/aussendun...7A51776250773D&pro=0
If I'd be any cooler, I'd be shitting ice cubes! (James Paul Czajkowski)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pressemeldungen - Unfälle Klettersteig 2021 15 Aug 2021 19:52 #48

  • joecool
  • joecools Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 673
  • Dank erhalten: 263
klettersteig.de/klettersteig/hoachwool_k...ser_sonnenberg_/2097

Dehydrierung
Am Klettersteig Hoachwool bei Naturns hatte sich ein Deutscher im oberen Sektor (Abschnitt 27) den Knöchel verletzt und konnte nicht mehr weitersteigen. Er war mit seiner Frau unterwegs und zeigte schon Erschöpfungs- und Dehydrierungsanzeichen...

www.stol.it/artikel/chronik/einsatzreich...r-meraner-bergretter
If I'd be any cooler, I'd be shitting ice cubes! (James Paul Czajkowski)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pressemeldungen - Unfälle Klettersteig 2021 18 Aug 2021 19:28 #49

  • joecool
  • joecools Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 673
  • Dank erhalten: 263
Kitz: gerettet

Am 17. August 2021, gegen 15:30 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Taxenbach vom Roten Kreuz über eine Alpine Notlage eines Kletterers am Klettersteig "Kitz" in der Kitzlochklamm im Gemeindegebiet von 5660 Taxenbach in Kenntnis gesetzt. Seitens Beamten der PI Taxenbach wurde umgehend telefonischer Kontakt mit dem Kletterer hergestellt. Beim Telefonat stellte sich heraus, dass sich der 36-jährige deutsche Staatsangehörige im mittleren Bereich des Klettersteiges befand und nicht mehr selbstständig weiter Aufsteigen konnte. Ein Bergretter sowie ein Alpinpolizist stiegen daraufhin in den Klettersteig ein und konnten den Erschöpften, jedoch unverletzten Kletterer, bis zur Notausstiegstelle begleiten und dann gemeinsam mit weiteren Bergrettern sicher ins Tal leiten.

Presseaussendung der LPD Salzburg
vom 18.08.2021, 06:25 Uhr

www.polizei.gv.at/sbg/presse/aussendunge...31702B2B43303D&pro=1
If I'd be any cooler, I'd be shitting ice cubes! (James Paul Czajkowski)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pressemeldungen - Unfälle Klettersteig 2021 20 Aug 2021 22:19 #50

  • joecool
  • joecools Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 673
  • Dank erhalten: 263
klettersteig.de/klettersteig/heini_holzer_klettersteig/2266

Einsatz am Klettersteig Heini Holzer

Gegen 12 Uhr rutschte am Freitag die bundesdeutsche L. V. aus Dorsten (Nordrhein-Westfahlen) am Klettersteig Heini Holzer, der auf den Ifinger in der Gemeinde Schenna führt, aus und fiel in ihr Klettersteigset. Ihr Mann eilte ihr sofort zu Hilfe...

www.stol.it/artikel/chronik/einsatz-am-k...ersteig-heini-holzer
If I'd be any cooler, I'd be shitting ice cubes! (James Paul Czajkowski)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pressemeldungen - Unfälle Klettersteig 2021 27 Aug 2021 17:24 #51

  • joecool
  • joecools Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 673
  • Dank erhalten: 263
klettersteig.de/klettersteig/seewand_klettersteig/349

Massive Wetterverschlechterung ignoriert: Entkräftet, durchnässt und unterkühlt gerettet

Ein 45-Jähriger und eine 36-Jährige, beide tschechische Staatsangehörige, reisten am 25. August 2021 nach Obertraun, um hier ein paar Tage Urlaub zu verbringen. Beide kommen seit einigen Jahren in diese Gegend und haben laut eigener Auskunft bereits mehrere Klettersteige, darunter die Drachenwand und den Postalmsteig, begangen. Am 26. August 2021 gegen 9 Uhr stiegen die beiden von den Kesselgründen bei Hallstatt zur Hirschaualm auf, um den Seewand-Klettersteig zu begehen. Um 10:30 Uhr kletterten die beiden los. Die Wetterprognose verlautbarte für das Salzkammergut ab den Mittagsstunden eine massive Wetterverschlechterung. Gegen 15 Uhr begann es tatsächlich zu regnen und abzukühlen, was das Klettern erheblich erschwerte. Viel zu langsam kamen die beiden voran. Vor allem die Frau war mittlerweile völlig entkräftet, durchnässt und unterkühlt, weshalb der 45-Jährige um 18:50 Uhr einen Notruf absetzte. An eine Taurettung war aber wegen des starken Windes in der Wand nicht zu denken. Zwei Hubschraubern vom BMI und ÖAMTC gelang es bei widrigsten Bedingungen in fünf Shuttle-Flügen 15 Bergretter und eine Bergretterin samt Material für eine terrestrische Rettung von Hallstatt bis zur Gjaidalm aufzufliegen. Von dort stiegen sie mit einem Alpinpolizisten zum Ausstieg vom Seewand-Klettersteig. Ein Bergretter erkundete die Lage in der Wand. Nach erfolgter Lagemeldung wurde ein weiterer Bergretter in die Wand abgeseilt, um in weiterer Folge von der Mannschaft mit der 36-Jährigen unter Zuhilfenahme eines Flaschenzugs wieder aufgezogen zu werden. Der Kletterer konnte selbständig bis zum Ausstieg klettern. Am Ausstieg wurde ein Zelt aufgebaut und die Tschechen mit Tee, Wärmepackungen und trockener Kleidung versorgt.

Presseaussendung der LPD Oberösterreich vom 27.08.2021, 06:45 Uhr

www.polizei.gv.at/ooe/presse/aussendunge...684573766D593D&pro=1
If I'd be any cooler, I'd be shitting ice cubes! (James Paul Czajkowski)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pressemeldungen - Unfälle Klettersteig 2021 29 Aug 2021 07:49 #52

  • joecool
  • joecools Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 673
  • Dank erhalten: 263
klettersteig.de/klettersteig/talbach_was...ll_klettersteig/2180

Zillertal: Verletzter aus Klettersteig „Talbach“ gerettet

Am 28. August 2021 bestieg ein 37-Jähriger Deutscher den Klettersteig „Talbach“ in Hippach. Gegen 09:50 Uhr verletzte sich dieser oberhalb der Holzbrücke in der steilen Felswand am Fuß und konnte nicht mehr weiter. Daraufhin stiegen 6 Mann der Bergrettung Zell am Ziller sowie ein Alpinpolizist zum Verletzten hinauf. Der Mann wurde bei Regen und rutschiger Felswand bis zur Holzbrücke abgeseilt und in weiterer Folge mittels Gebirgstrage über den Wanderweg ins Tal gebracht. Dort wurde dieser von seinen Kollegen abgeholt, den letzten Urlaubstag hätte sich der Mann wohl anders vorgestellt. Der Einsatz konnte gegen 11:30 Uhr beendet werden.

www.zillertalfoto.at/2021/08/28/verletzt...ch-gerettet-hippach/
If I'd be any cooler, I'd be shitting ice cubes! (James Paul Czajkowski)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pressemeldungen - Unfälle Klettersteig 2021 29 Aug 2021 08:06 #53

  • joecool
  • joecools Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 673
  • Dank erhalten: 263
klettersteig.de/klettersteig/pfeilspitzklettersteig/1788

Notruf aus Liebesgrotte: 3 Frauen und 1 Mann wegen Erschöpfung geborgen

Am 26. August 2021 beabsichtigte eine Gruppe von 6 Deutschen den Klettersteig „Pfeilspitzwand“ in Schwendau zu besteigen. Gegen 12:15 Uhr kamen diese bei der „Liebesgrotte“ aufgrund Erschöpfung nicht mehr weiter und setzten einen Notruf ab. Daraufhin stiegen 9 Bergretter aus Mayrhofen sowie ein Alpinpolizist zu den Personen hinauf. 2 Männer konnten den Klettersteig selbstständig zu Ende klettern. Die restlichen 4 (3 Frauen, 1 Mann) wurden ein Stück zum Notausstieg abgeseilt und unverletzt über den Normalweg zum Parkplatz gebracht. Gegen 14 Uhr konnte der Einsatz beeenet werden.

www.zillertalfoto.at/2021/08/26/4-person...-gerettet-schwendau/
If I'd be any cooler, I'd be shitting ice cubes! (James Paul Czajkowski)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pressemeldungen - Unfälle Klettersteig 2021 03 Sep 2021 21:48 #54

  • joecool
  • joecools Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 673
  • Dank erhalten: 263
klettersteig.de/klettersteig/anna_klettersteig/1853

Bergretter suchen abgängigen Schlussmann

Ramsau am Dachstein. – Freitagmorgen, 03.09.2021, trennte sich ein 65-jähriger deutscher Alpinist unbemerkt von seiner Wandergruppe. Der Mann konnte von der Besatzung des Polizeihubschraubers unverletzt aufgefunden werden.

Gegen 08.20 Uhr trennte sich der 65-jährige Alpinist unbemerkt beim Zustieg zum Anna-Klettersteig am Dachstein von seiner neunköpfigen Wandergruppe. Da seine Bergkameraden ihn nicht mehr auffinden konnten, wurde per Notruf die Anzeige erstattet.
Alpinpolizei, die Bergrettung Ramsau am Dachstein, sowie die Besatzungen des Polizeihubschraubers und des Rettungshubschraubers des ÖAMTC waren im Sucheinsatz.
Der vermisste Alpinist konnte nach effektiver Suche von der Besatzung des Polizeihubschraubers am Klettersteig "Johann" gesichtet werden.
Er hatte sich trotz vorheriger Tourenplanung und Absprache mit seinen Bergkameraden als "Schussmann" von der Gruppe unbemerkt getrennt und einen anderen Aufstieg gewählt. Mobiltelefon hatte er keines dabei.
Die Suchaktion konnte gegen 13.00 Uhr beendet werden, ein Mitglied der Bergrettung Ramsau am Dachstein wurde bei diesem Einsatz an der linken Hand leicht verletzt.

Presseaussendung der LPD Steiermark vom 03.09.2021, 17:20 Uhr

www.polizei.gv.at/stmk/presse/aussendung...52644D70396B3D&pro=0
If I'd be any cooler, I'd be shitting ice cubes! (James Paul Czajkowski)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pressemeldungen - Unfälle Klettersteig 2021 04 Sep 2021 06:03 #55

  • joecool
  • joecools Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 673
  • Dank erhalten: 263
klettersteig.de/klettersteig/donnerkogel...rt_klettersteig_/345

Donnerkogel: beim Abstieg verirrt

Am 03.September 2021 bestieg ein 52-jähriger rumänischer Staatsangehöriger den Intersport Klettersteig auf den großen Donnerkogel in Annaberg-Lungötz. Beim Abstieg über den Normalweg verlor er aus unbekannter Ursache den Steig und kam in unwegsames, steiles Gelände. Da er sich in dem Gelände nicht mehr sicher fortbewegen konnte und auch nicht mehr zum markierten Steig zurückfand, setzte er einen Notruf ab. Aufgrund von sprachlichen Verständigungsproblemen wurde vorerst angenommen, dass der Anrufer abgestürzt und verletzt sei, weshalb von der Rettungsleitstelle der Rettungshubschrauber "Martin 1" zur Unfallstelle geschickt wurde. Der 52-Jährige Bergsteiger konnte die Koordinaten seines Standortes durchgeben, weshalb ihn der Rettungshubschrauber gleich nach Eintreffen sichten konnte. Der Rumäne wurde mit einem 30 Meter Seil unverletzt geborgen und anschließend nach Annaberg geflogen. Der 52-jährige Rumäne war der Tour entsprechend ausgerüstet, und ist laut eigenen Angaben ein erfahrener Klettersteiggeher und Wanderer.

Presseaussendung der LPD Salzburg vom 04.09.2021, 06:32 Uhr

www.polizei.gv.at/sbg/presse/aussendunge...5A576D3773593D&pro=0
If I'd be any cooler, I'd be shitting ice cubes! (James Paul Czajkowski)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pressemeldungen - Unfälle Klettersteig 2021 04 Sep 2021 19:39 #56

  • kletterkiki
  • kletterkikis Avatar
  • OFFLINE
  • Carpe diem
  • Beiträge: 6232
  • Dank erhalten: 2526
Was soll den das??? Sorry... ich hab grad völliges Unverständnis...
joecool schrieb:
klettersteig.de/klettersteig/anna_klettersteig/1853

Bergretter suchen abgängigen Schlussmann

Ramsau am Dachstein. – Freitagmorgen, 03.09.2021, trennte sich ein 65-jähriger deutscher Alpinist unbemerkt von seiner Wandergruppe. Der Mann konnte von der Besatzung des Polizeihubschraubers unverletzt aufgefunden werden.

Gegen 08.20 Uhr trennte sich der 65-jährige Alpinist unbemerkt beim Zustieg zum Anna-Klettersteig am Dachstein von seiner neunköpfigen Wandergruppe. Da seine Bergkameraden ihn nicht mehr auffinden konnten, wurde per Notruf die Anzeige erstattet.
Alpinpolizei, die Bergrettung Ramsau am Dachstein, sowie die Besatzungen des Polizeihubschraubers und des Rettungshubschraubers des ÖAMTC waren im Sucheinsatz.
Der vermisste Alpinist konnte nach effektiver Suche von der Besatzung des Polizeihubschraubers am Klettersteig "Johann" gesichtet werden.
Er hatte sich trotz vorheriger Tourenplanung und Absprache mit seinen Bergkameraden als "Schussmann" von der Gruppe unbemerkt getrennt und einen anderen Aufstieg gewählt. Mobiltelefon hatte er keines dabei.
Die Suchaktion konnte gegen 13.00 Uhr beendet werden, ein Mitglied der Bergrettung Ramsau am Dachstein wurde bei diesem Einsatz an der linken Hand leicht verletzt.

Presseaussendung der LPD Steiermark vom 03.09.2021, 17:20 Uhr

www.polizei.gv.at/stmk/presse/aussendung...52644D70396B3D&pro=0
"Ich wurde oft falsch verstanden. Häufig unternahm ich Dinge, die für andere eine Provokation waren."
Walter Bonatti (1930-2011)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pressemeldungen - Unfälle Klettersteig 2021 05 Sep 2021 20:53 #57

  • joecool
  • joecools Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 673
  • Dank erhalten: 263
klettersteig.de/klettersteig/donnerkogel...rt_klettersteig_/345

KS Donnerkogel und kein Ende:
Salzburger von Martin 1 gerettet


Ein 41-Jähriger aus Salzburg fuhr am 4. September 2021 mit der Gosaukammbahn auf die Zwieselalm, Gemeinde Gosau, und stieg gegen 9 Uhr in den Intersport-Klettersteig auf den Donnerkogel, Schwierigkeitsgrad C/D, ein. Unmittelbar nach der Schlüsselstelle (Kaiserverschneidung, Schwierigkeit D) verließen ihn die Kräfte und er stürzte einige Meter ab. Der Sturz wurde durch das Klettersteigset aufgefangen. Mit Hilfe von weiteren Alpinisten stieg der Mann wenige Meter weiter auf und wurde schließlich durch die Besatzung des Notarzthubschraubers "Martin 1" mittels Taubergung gerettet und in das Klinikum Schwarzach gebracht.

Presseaussendung der LPD Oberösterreich vom 04.09.2021, 17:38 Uhr

www.polizei.gv.at/ooe/presse/aussendunge...4365622B53493D&pro=2
If I'd be any cooler, I'd be shitting ice cubes! (James Paul Czajkowski)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pressemeldungen - Unfälle Klettersteig 2021 05 Sep 2021 21:04 #58

  • joecool
  • joecools Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 673
  • Dank erhalten: 263
klettersteig.de/klettersteig/nordwand_kl...ig_krippenstein/2109

Anfängerin aus Extrem-Klettersteig gerettet


Fünf polnische Freunde unternahmen am 4. September 2021 gemeinsam eine Klettersteig-Tour am Krippenstein, Gemeinde Obertraun. Sie stiegen von der Bergstation der Krippenstein Seilbahn zum Einstieg der Klettersteige "Gams" und "Nordwand" ab. Zwei Alpinisten stiegen über den leichteren Klettersteig "Gams", Schwierigkeit "C", auf. Die drei übrigen Alpinisten wählten den Aufstieg über den extrem schwierigen Klettersteig "Nordwand", Schwierigkeit "E". Eine 29-Jährige, welche vorher noch nie einen Klettersteig gegangen war, war mit den Schwierigkeiten des Klettersteiges völlig überfordert, stürzte mehrmals in das Klettersteig-Set und verletzte sich dabei an beiden Händen. Da die Frau völlig entkräftet nicht mehr weiterkonnte und zusätzlich eine Panikattacke hatte, riefen die Begleiter gegen 16:30 Uhr den Bergrettungsnotruf. Die Besatzung des Notarzthubschraubers "Christophorus 99" rettete die 29-Jährige mittels Taubergung aus dem Klettersteig und brachte sie zur Bergstation der Krippenstein Seilbahn.

Presseaussendung der LPD Oberösterreich vom 04.09.2021, 19:39 Uhr

www.polizei.gv.at/ooe/presse/aussendunge...41616A422F303D&pro=1
If I'd be any cooler, I'd be shitting ice cubes! (James Paul Czajkowski)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pressemeldungen - Unfälle Klettersteig 2021 09 Sep 2021 08:35 #59

  • joecool
  • joecools Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 673
  • Dank erhalten: 263
klettersteig.de/klettersteig/kaiser_fran...g_franz_joseph_/1549

Krämpfe statt Kräfte

Eisenerz.- Ein 24-jähriger rumänischer Staatsbürger musste am Mittwoch, 8. September 2021, mittels Hubschrauber aus einem Klettersteig gerettet werden. Er blieb unverletzt.

Der 24-Jährige brach um 7:30 Uhr zu einer Tour am Kaiser Franz Josef Klettersteig auf. Auf Höhe des so genannten Adlerhorstes verließen ihn seine Kräfte und er erlitt Krämpfe in beiden Armen. Da der Versuch weiter aufzusteigen scheiterte und ihm ein Abstieg zu gefährlich erschien, setzte er gegen 14:00 Uhr einen Notruf ab. Der Alpinist wurde mittels Hubschrauber aus seiner Lage gerettet. Der Mann erlitt bei dem Vorfall keine Verletzungen. Die Bergrettung Eisenerz war mit zwölf Personen im Einsatz. Auch Mitglieder der Alpinen Einsatzgruppe Hochsteiermark waren vor Ort.

Presseaussendung
vom 09.09.2021, 08:07 Uhr

www.polizei.gv.at/stmk/presse/aussendung...4B4A333633513D&pro=0
If I'd be any cooler, I'd be shitting ice cubes! (James Paul Czajkowski)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pressemeldungen - Unfälle Klettersteig 2021 12 Sep 2021 08:00 #60

  • joecool
  • joecools Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 673
  • Dank erhalten: 263
klettersteig.de/klettersteig/hoellental_klettersteig/88

Tödlicher Bergunfall an der Zugspitze

GRAINAU, Lkr. GARMISCH-PARTENKIRCHEN. Einen dramatischen Ausgang nahm der Ausflug eines 61-jährigen Klettersteiggehers, der am Klettersteig vom Höllental zur Zugspitze unterwegs war und rund 50 Meter in die Tiefe stürzte. Für ihn kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an Ort und Stelle. Ein Bergführer der Alpinen Einsatzgruppe nahm die Ermittlungen zu dem tragischen Unfall auf.

www.polizei.bayern.de/oberbayern/news/pr...ll/index.html/332485
If I'd be any cooler, I'd be shitting ice cubes! (James Paul Czajkowski)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: kletterkiki