Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Klettersteig-Boom macht Umweltschützern Sorgen

Klettersteig-Boom macht Umweltschützern Sorgen 26 Jun 2013 08:26 #31

  • kletterkiki
  • kletterkikis Avatar
  • OFFLINE
  • Carpe diem
  • Beiträge: 6112
  • Dank erhalten: 2440
der Dan schrieb:
Da laufen die Leute genau so rum. und fressen, und fressen, und fressen... ...brav sind sie, die Leute.

"Brot und Spiele" - mehr braucht der Mensch leider nicht, damit er Ruhe gibt (das hat man schon im alten Rom erkannt).
"Ich wurde oft falsch verstanden. Häufig unternahm ich Dinge, die für andere eine Provokation waren."
Walter Bonatti (1930-2011)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klettersteig-Boom macht Umweltschützern Sorgen 26 Jun 2013 13:39 #32

  • der Dan
  • der Dans Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 2033
  • Dank erhalten: 1039
Auch hat man bereits im alten Rom erkannt, daß Geld nicht stinkt...
je genauer du planst, desto härter trifft dich der Zufall.

500px.com/danielkubirski
facebook.com/sichtsalat
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klettersteig-Boom macht Umweltschützern Sorgen 26 Jun 2013 14:30 #33

  • BLR
  • BLRs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1517
  • Dank erhalten: 1930
und? Was hat Ihnen diese Weisheit genützt?

Das Römische Reich existiert nicht mehr. Den ungehemmten Kapitalismus unserer Zeit wird dasselbe Schicksal ereilen... :unsure:
"Wenn du allein bist, bist du still, und wenn du still bist - vor allem wenn du zwei Monate still bist-, bewegen sich Dinge in dir."
Silvia Vidal
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Klettersteig-Boom macht Umweltschützern Sorgen 26 Jun 2013 20:04 #34

  • BLR
  • BLRs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1517
  • Dank erhalten: 1930
In der Mountain-Wilderness-Broschüre ist auch ein "gescheiterter" Klettersteig erwähnt: Derjenige auf den grossen Mythen.

Als ich das erste Mal davon hörte, hatte ich gerade erst mit Klettersteigen begonnen und freute mich natürlich sehr, direkt vor der Haustür einen Klettersteig zu kriegen (der Mythen liegt 10 Kilometer von meinem damaligen Wohnort Brunnen entfernt).

Praktischerweise arbeitete ich damals beim Raumplanungsamt in Schwyz und erfuhr bereits in der Pause, wie die Bewilligungsbehörde darüber dachte. Es war ein ziemlich kritischer Grundton spürbar und dieser verstärkte sich in den folgenden Wochen noch, als die Meinungen des Jagdinspektors und des Landschaftsschutzes aufs Tapet kamen.

In der lokalen Zeitung wurde der Klettersteig durchaus kontrovers diskutiert und es stellte sich schon bald heraus, dass die Interessengruppe wohl auf den Klettersteig verzichten würde. Mich überraschte und betrübte die frühe Aufgabe des Projektes damals und ich denke, dass es ein schöner und einzigartiger Klettersteig geworden wäre.

Aus heutiger Sicht ist das Scheitern des Klettersteigs Mythen vermutlich kein herber Verlust. Mit den Gebieten um Göschenen und um Engelberg verfügt die Zentralschweiz mittlerweile über zwei Klettersteig-Zentren mit richtig schönen Steigen, die den internationalen Vergleich nicht zu scheuen brauchen. Die Innerschwyzer sind also versorgt. Hätte jedoch damals ein Konsortium aus Tourismusverein, Bergbahn und Restaurantbetrieb hinter dem Projekt gestanden, hätten die Gegner wohl nicht so leichtes Spiel gehabt, das Projekt zu kippen.

Hier zeigt sich ein grundlegender Unterschied zwischen dem Klettersteig-Bau in Österreich und in der Schweiz. In der Schweiz sind grössere Zweifel vorhanden, dass ein Klettersteig wirklich wirtschaftliche Vorteile bringt. Wenn in der Zentralschweiz ein neuer Klettersteig erbaut wird, so geht die Initiative meist von einem Bergführer oder einem SAC-Hüttenwart aus.

Das Tempo ist in der Schweiz geringer und ich finde, dass diese oft belächelte Eigenschaft dieses Mal nicht wirklich schädlich ist... :-)
"Wenn du allein bist, bist du still, und wenn du still bist - vor allem wenn du zwei Monate still bist-, bewegen sich Dinge in dir."
Silvia Vidal
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kletterkiki, der Dan

Klettersteig-Boom macht Umweltschützern Sorgen 30 Jun 2013 19:10 #35

  • BLR
  • BLRs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1517
  • Dank erhalten: 1930
Die Klettersteig Charta von Engelberg

Eine Stärke des Mountain-Wilderness-Berichtes ist die Bewertung der Klettersteig Charta von Engelberg. Bis jetzt hat das meines Wissens noch keiner gemacht.

Zuerst mal muss man sich bewusst sein, dass die Charta weitgehend unverbindlich ist. Die Unterzeichnung durch das BAFU (Bundesamt für Umwelt) und die Konferenz der kantonalen Natur- und Heimatschutzbeauftragten klingen schon mal vielversprechend, doch im Einzelfall liegt es an den kantonalen Raumplanungsämtern zu entscheiden, ob diese Stellen einbezogen werden oder ob überhaupt eine Bewilligungspflicht besteht.

Es sind 26 Kantone und damit auch 26 verschiedene Ermessens-Entscheide denkbar. In der Charta wird darauf hingewiesen, dass keine Pflicht für eine Umweltverträglichkeitsprüfung besteht. Das würde wahrscheinlich den Tod jedes Klettersteig-Projektes bedeuten, da solche UVP's enorm aufwändig sind und meist nur für Grossanlagen vorgesehen sind.

Mountain Wilderness fordert sinnvollerweise eine nationale Stelle, welche alle Klettersteige in der Schweiz auf ihre Vereinbarkeit mit der Charta beurteilen muss. Es ist vielleicht böse, aber die Charta ist momentan nur ein ziemlich zahnloser Schubladentiger, der aber erstaunlich wirksam ist, denn die grossen Klettersteig-Exzesse scheinen in der Schweiz bis auf einige Ausnahmen auszubleiben. Aber beissen kann die Charta nicht, und wer sie nicht unterzeichnet hat, kann sie einfach vom Tisch wischen. Es wird sich zeigen, ob die unterzeichnenden Behörden eingreifen, wenn es ein Erbauer zu wild treibt.

Wenn im Jahr 2050 festgestellt wird, dass sich die Klettersteig-Zahl in der Schweiz bei 100 Steigen eingependelt hat, wird dies bestimmt nicht an der Charta liegen, sondern daran, dass der wirtschaftliche Anreiz für den Bau einer grösseren Anzahl gefehlt hat.

Hier bin ich ein trauriger Realist... :(
"Wenn du allein bist, bist du still, und wenn du still bist - vor allem wenn du zwei Monate still bist-, bewegen sich Dinge in dir."
Silvia Vidal
Letzte Änderung: 30 Jun 2013 19:12 von BLR.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: kletterkiki
Moderatoren: kletterkiki