Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Gründe warum, Jemand vom Steig abgeholt werden muss - Eine Auswahl!

Pressemeldungen - Unfälle - Klettersteig 2014 30 Aug 2014 19:22 #46

  • kletterkiki
  • kletterkikis Avatar
  • OFFLINE
  • Carpe diem
  • Beiträge: 6226
  • Dank erhalten: 2526
Ohne Worte: Ohne Klettersteigset, dafür aber mit Hund...
"Zwei Frauen und ein Berner Sennenhund mussten am Freitag aus dem Dachsteinmassiv gerettet werden. Ein ungewöhnlicher Einsatz: Für den Hund musste eigens ein Gurt gebastelt werden.
... Ohne Klettersteigset, dafür aber mit Hund, konnten die beiden im Wildkar-Klettersteig nicht mehr weiter. Gegen 14 Uhr setzten sie einen Notruf ab, das Christophorus 14-Team wurde alarmiert. Nervöser Hund zuerst ausgeflogen..."
Quelle: www.nachrichten.at/oberoesterreich/Fraue...ig-fest;art4,1485376

Frage: Wer zahlt die Hubschrauberbergung des Hundes????? Seine Versicherung??? :woohoo: B) :laugh:
"Ich wurde oft falsch verstanden. Häufig unternahm ich Dinge, die für andere eine Provokation waren."
Walter Bonatti (1930-2011)
Letzte Änderung: 30 Aug 2014 19:23 von kletterkiki.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pressemeldungen - Unfälle - Klettersteig 2014 31 Aug 2014 22:28 #47

  • Julier
  • Juliers Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 49
  • Dank erhalten: 39
Ich komme gerade aus den friulanischen Julischen Alpen zurück - und da muss man einfach sagen, dass normale Mittelgebirgswanderer, die an gute Beschilderung, sichere Angaben in den Führern, unterhaltene Wege und verlässliche Zeitangaben gewöhnt sind, dort wohl einfach nichts verloren haben. Die heiklen Passagen sind zum Teil auf den "talnahen" normalen Bergwegen und wenn man die Markierung verloren hat, ist man recht schnell in Schwierigkeiten, wenn man sich nicht auskennt. Viele Wege werden wohl gar nicht mehr unterhalten - die Gemeinden kümmern sich nicht darum und die CAI-Sektionen sind finanziell überfordert. Dagegen sind die Klettersteige in der Hauptkette in der Mehrzahl in sehr gutem Zustand.

Deshalb ist es da eben einsam, grossartig und immer wieder überraschend. Und Gott sei Dank gibt es im Sommer fast keine Seilbahnen, die Halbschuhtouristen leicht in alpines Gelände bringen. Die Klettersteige haben so gut wie alle einen ordentlichen Anmarsch - so findet man dort selten Halbschuhtouristen im Steig. Dieses Jahr war es besonders wegen der Altschneefelder heikel - ich habe den Kanin im Sommer noch nie mit soviel Altschnee gesehen...

Nach Auskunft eines Hûttenwirtes mussten in diesem Jahr eine Gruppe Tschechen aus der Via Amalia geborgen werden, in die sie im Juni (!) bei winterlichen Verhältnissen eingestiegen waren. Das führt wieder zur Frage, ob die Osteuropäer risikobereiter sind....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: BLR

Pressemeldungen - Unfälle - Klettersteig 2014 01 Sep 2014 19:36 #48

  • kletterkiki
  • kletterkikis Avatar
  • OFFLINE
  • Carpe diem
  • Beiträge: 6226
  • Dank erhalten: 2526
Julier schrieb:
Ich komme gerade aus den friulanischen Julischen Alpen zurück - und da muss man einfach sagen, dass normale Mittelgebirgswanderer, die an gute Beschilderung, sichere Angaben in den Führern, unterhaltene Wege und verlässliche Zeitangaben gewöhnt sind, dort wohl einfach nichts verloren haben. Die heiklen Passagen sind zum Teil auf den "talnahen" normalen Bergwegen und wenn man die Markierung verloren hat, ist man recht schnell in Schwierigkeiten, wenn man sich nicht auskennt. Viele Wege werden wohl gar nicht mehr unterhalten - die Gemeinden kümmern sich nicht darum und die CAI-Sektionen sind finanziell überfordert. Dagegen sind die Klettersteige in der Hauptkette in der Mehrzahl in sehr gutem Zustand.

Deshalb ist es da eben einsam, grossartig und immer wieder überraschend. Und Gott sei Dank gibt es im Sommer fast keine Seilbahnen, die Halbschuhtouristen leicht in alpines Gelände bringen. Die Klettersteige haben so gut wie alle einen ordentlichen Anmarsch - so findet man dort selten Halbschuhtouristen im Steig. Dieses Jahr war es besonders wegen der Altschneefelder heikel - ich habe den Kanin im Sommer noch nie mit soviel Altschnee gesehen...

Ich liebe diese Gegend und zwar unter anderem deswegen!!!
"Ich wurde oft falsch verstanden. Häufig unternahm ich Dinge, die für andere eine Provokation waren."
Walter Bonatti (1930-2011)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pressemeldungen - Unfälle - Klettersteig 2014 01 Sep 2014 21:14 #49

  • kletterkiki
  • kletterkikis Avatar
  • OFFLINE
  • Carpe diem
  • Beiträge: 6226
  • Dank erhalten: 2526
Julier schrieb:
... Nach Auskunft eines Hûttenwirtes mussten in diesem Jahr eine Gruppe Tschechen aus der Via Amalia geborgen werden, in die sie im Juni (!) bei winterlichen Verhältnissen eingestiegen waren. Das führt wieder zur Frage, ob die Osteuropäer risikobereiter sind....

Die Amalia (WUNDERSCHÖN) im Juni ist ein echtes Risiko wenn noch Schnee drin liegt. Wir haben im Juni vor drei Jahren den Ringweg Carlo Chersi (gleiches Massiv) abgebrochen, weil Richtung Nabois-Scharte noch viel Schnee lag und das Wetter nicht stabil war... zwei/drei Tage später standen wir dann am Grande Nabois (Aufstieg über die Pellarini-Hütte) und haben in die "nette Schneewand" geschaut...
"Ich wurde oft falsch verstanden. Häufig unternahm ich Dinge, die für andere eine Provokation waren."
Walter Bonatti (1930-2011)
Letzte Änderung: 01 Sep 2014 21:14 von kletterkiki.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pressemeldungen - Unfälle - Klettersteig 2014 01 Sep 2014 21:43 #50

  • Julier
  • Juliers Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 49
  • Dank erhalten: 39
Die beste Auskunftsquelle zum friulanischen Teil der Julier ist ohne jeden Zweifel die wunderschön gemachte Webseite von Ivo Pecile und Sandra Tubaro:

www.sentierinatura.it

auf der sich Auch hervorragende Beschreibungen der Klettersteige und der meisten anderen Wege sowie viele viele Bilder finden. Schade nur, dass alles Auf Italienisch ist. Wenn man dann die Übersetzungsfunktionen der Suchmaschinen nutzt wird aus Via ferrata ganz simpel "Eisenbahn" und aus dem Ricovero ganz schnell "Tierheim"! :woohoo: :woohoo:

Hier ist das Beispiel vom Sentiero Ceria Merlone, den ich in diesem Jahr wegen Schlechtwetter oben an der Cima Terrarossa abgebrochen habe.

www.sentierinatura.it/EasyNE2/LYT.aspx?C...QL=ID_Documento=1544

Gruss

Julier
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pressemeldungen - Unfälle - Klettersteig 2014 02 Sep 2014 06:58 #51

  • terry
  • terrys Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 950
  • Dank erhalten: 2381
Hallo Julier,

auf der von dir gennanten Seite kannst du oben rechts die Sprache einstellen. Deutsch ist auch dabei.

Sonnige Grüße aus dem Vinschgau
terry
"Um die Natur in ihrer ganzen Schönheit zu fotografieren, muss man oft vor ihr auf die Knie gehen!"
Dölf Reist, Bergsteiger und Fotograf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pressemeldungen - Unfälle - Klettersteig 2014 02 Sep 2014 18:46 #52

  • BLR
  • BLRs Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 1527
  • Dank erhalten: 1959
Das ist wohl wahr...
Aber was für ein Deutsch... :cheer:

Diese Seite ist für alle diejenigen, die aus verschiedenen Gründen von dem Charme der Stille und weite Horizonte angezogen, zu denen, die immer noch den Wert des langsamen Rhythmen und zeitlosen Berg, der erlegt schätzen, für diejenigen, die neu zu entdecken vertieft werden lauschte dem Klang gewidmet Wind. Eine Hoffnung, diese guten Spaziergänge.

Ich möchte nie einem Berg begegnen, der mich erlegt...

Übrigens: die Beschreibungen fast aller Klettersteige in den Julischen liegen bei mir fixfertig in der Schublade...
Ich bräuchte bloß einen Mäzenen und einen Verlag... ;)
"Wenn du allein bist, bist du still, und wenn du still bist - vor allem wenn du zwei Monate still bist-, bewegen sich Dinge in dir."
Silvia Vidal
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pressemeldungen - Unfälle - Klettersteig 2014 06 Sep 2014 20:43 #53

  • kletterkiki
  • kletterkikis Avatar
  • OFFLINE
  • Carpe diem
  • Beiträge: 6226
  • Dank erhalten: 2526
Langsam wird's blöd... Belegt das Mahdlgupf Platz 3????
www.liferadio.at/news/news-aus-oberoeste...-gruenberg-35476388/
"Ich wurde oft falsch verstanden. Häufig unternahm ich Dinge, die für andere eine Provokation waren."
Walter Bonatti (1930-2011)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Pressemeldungen - Unfälle - Klettersteig 2014 03 Sep 2020 12:32 #54

  • joecool
  • joecools Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 673
  • Dank erhalten: 263
Franzose mit Alphorn unterkühlt aus Klettersteig geborgen

FotoAlphorn.jpg


„Die Retter staunten nicht schlecht, als sie im Gepäck des Abgestürzten ein riesiges Alphorn fanden“

tirol.orf.at/stories/3064544/

...und als nächstes dann ein Chinese mit Kontrabass?
Dass die Bergretter nach all der Anstrengung und Mühe mit dem Abtransport des Blockierten auch mal ihren Spaß haben durften, gönnen wir ihnen von Herzen! Und wenn der ORF-Artikel irreführend von einem „Abgestürzten“ schreibt (Sturz ins KS-Set ohne Verletzungen), der ein "riesiges Alphorn" im Gepäck hatte (natürlich in Teile zerlegt), drücken wir mal beide Augen zu, weil es so doch irgendwie lustiger klingt :laugh:
If I'd be any cooler, I'd be shitting ice cubes! (James Paul Czajkowski)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: BLR