Druckansicht

Rando ferrata de la Source de la Moselle (grande boucle)


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Grand Boucle

Zielhöhe
960m

Talort
Bussang

Höhenmeter
300m

Gehzeit
2:30h

Schwierigkeit
(3 - B/C)

Team-Bewertung

Eröffnung
2008

Resumee
Gewollte gekonnte Verlängerung des Premiere Boucle - überflüssig

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz kurz unterhalb der Moselquelle vom Col de Bussang Richtung Bussang (660 m).
Ausgangspunkt GPS
Hütten
-
Anfahrt
Auf der A5 (Karlsruhe - Basel) bis zum Dreieck Neuenburg. Dort Richtung Mulhouse auf der A36 bis Ausfahrt 16b (Richtung Thann). Weiter über Thann und in Fellering links Richtung Col de Bussang. Kurz nach dem höchsten Punkt rechts an der Moselquelle vorbei zum Parkplatz unterhalb der Steige direkt an der Straße (große Tafel).
↑ nach oben

Wegverlauf Rando ferrata de la Source de la Moselle (grande boucle)

Zustieg
Über den Rando ferrata de la Source de la Moselle (petit boucle) bis zu dessen Ende. Bei der Abzweigung zum Abstieg rechts aufwärts auf einem Fuhrweg zum Einstieg.
Zustieg Höhenmeter
200m
Zustieg Zeit
1:00h
Anstieg
Nach ganz nettem Beginn (steiler Ansteig über einen Felsen, 3)quert der Steig nach rechts, wobei die Route mehr als gesucht wirkt. Jeder noch so kleine Fels wird mit einem Drahtseil überspannt oder ein Holzbalken verlegt. Nach einem letzten kurzen Steilanstieg läuft das Seil mitten im Wald aus.
Anstieg Höhenmeter
100m
Anstieg Zeit
0:30h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
Abstieg
Dem Weg weiter folgen, dann links in einem Hohlweg und abwärts bis zur Wegteilung oberhalb des ersten Abschnitts. Dort auf dem Abstiegsweg zurück zum Ausgangspunkt.
Abstieg Höhenmeter
300m
Abstieg Zeit
1:00h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Rando ferrata de la Source de la Moselle (grande boucle)

GPS-Track/Höhenprofil Rando ferrata de la Source de la Moselle (grande boucle)

 
 

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
-
Hintergrund
-
Urheberhinweise
GPS-Track: Marco Hofstetter
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
18.01.2017
Aufrufe
17187
Interne ID
1781

↑ nach oben

Fotos zu Rando ferrata de la Source de la Moselle (grande boucle)


von Jörg
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Rando ferrata de la Source de la Moselle (grande boucle)

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Freet schrieb am 13.12.2016
Kann man machen, ist aber ein recht kurzes Vergnügen ohne große Highlights
Julier schrieb am 30.10.2015
Das ist mit Sicherheit kein B/C-Steig, sondern höchstens A/B oder B, sofern man nicht die Existenz einer Seilbrücke (geringe Höhe) per se für die Einstufung heranzieht. Meiner Meinung nach leichter als die Variante AD des premier boucle.
Matze unterwegs schrieb am 23.04.2014
Kleine Verlängerung des premiere boucle-Steigs mit Seilbrücke - 1 Seil für die Füße, 1 Seil für die Hände/Sicherung.
Bergblumenwiese schrieb am 26.06.2011
Eher ein Waldspaziergang mit kleinen Show-Einlagen.
Für Kinder und Unerfahrene ein super Erprobungsfeld.
Auch für Leute mit Höhenangst geeignet.
Die Balken und Hängebrücken sind in 2-3m Höhe oder können umgangen werden.
Die Variante rechts herum wäre die einzige etwas exponierte Stelle um auszuprobieren, was möglich ist. Da hat man/frau die Möglichkeit einen gesicherten Blick zu riskieren und notfalls die leichte linke Variante einzunehmen.
Die Verlängerung lohnt sich, sonst wäre das ganze etwas zu kurz, aber wirklich spektakuläres kommt leider nicht mehr.
Ich habe hoch und runter jeweils ca. 1h gebraucht, war aber alleine und zügig unterwegs.
Der ganze Steig incl. Rückweg ist super durch grüne Pfeile gekennzeichnet. Man muss nicht durch Unterholz! Mit dem Balkenmäher wurden breite Wege gemäht. War super angelegt und gepflegt. Später auf Mulatierie und Asphalt zurück zum Parkplatz.
Gegenüber liegt ein Weiher, wobei ein Baden verboten-Schild da steht.
Unbedingt beim Rückweg Pause an der Moselquelle machen und anschauen.
Liegt unmittelbar auf dem Weg ca.700m weiter.
Ist eine super Pause auf dem Weg zum oder vom Urlaub um weite Fahrten zu unterbrechen.
BBW
↑ nach oben